Forum: Politik
Aufrüstung: Die deutsche Bombe
DPA

Trump wackelt, Putin droht. Mancher fragt bang: Wer schützt uns, wenn die Russen kommen? Die gefährliche Logik der Abschreckung ist zurück. Aber diesmal könnte es richtig irre werden: Bekommt Deutschland eine eigene Atombombe?

Seite 28 von 61
allessuper 23.02.2017, 21:12
270. nein ist er nicht, er ist ein durchgeknalles Bot

Zitat von günter1934
Also Ihr Beitrag schlägt wirklich dem Fass die Krone ins Gesicht! Mannomann, Feminist sind Sie garantiert nicht...
lohnt die Mühe einer Antwort nicht, versendet sich von allein.

Beitrag melden
michi3191 23.02.2017, 21:13
271. Top

Kommentar. Niemand will einen Atomkrieg. Doch irgendwann wird es passieren, wenn nicht jeder wieder zur Vernunft kommt.

Beitrag melden
stefan.albrecht@virgilio. 23.02.2017, 21:14
272. Die Hoffnung bleibt.

Zitat von lorn order
Und wer deutsche Atombomben einführen wollte... ...Angesichts der erbitterten Widerstände, die die friedliche Nutzung der Kernenergie erzeugt hat, möchte ich nicht wissen, wie die Proteste der Deutschen gegen deutsche Atombomben aussähen?? Wer die ernsthaft fordert, schaufelt damit sein politisches Grab!!!!
Na hoffentlich!!!

Beitrag melden
allessuper 23.02.2017, 21:14
273. :-) Hätten Sie da jd.?

Zitat von Rikyu
Wenn ich die Beiträge der Aufrüster und Kriegstreiber hier lese, kommt mir nur ein Gedanke: Vielleicht sollten wir euch wieder einen Österreicher schicken, der das Ganze organisiert. Schöne Grüße aus A.
hier gibt es viele, die das brauchen. Dann aber würden wir die diesmal vorschicken.

Beitrag melden
donjunta 23.02.2017, 21:15
274. An sich

Bräuchten wir die Bombe, oder zumindest mit EU partnern - bei den Politikern unseres Kalibers wied mir trotzdem Angst und Bange

Beitrag melden
brandström 23.02.2017, 21:15
275. Danke

Alles richtig eingeschätzt.
Die Waffen sollen natürlich von bestimmten Lieferaten abgekauft werden.
Auch deshalb bitte wählt Merkel ab.

Beitrag melden
prologo 23.02.2017, 21:16
276. Verantwortungsloser und größenwahnsinniger Unsinn

Den hier Herr Augstein von sich gibt. Spiegek/Spon sollte sich mal Gedanken über die Journalisten machen, die hier ihren Unsinn austoben können. Ich bin tief enttäuscht, über den Qualitäts Verlust von Spiegel/SpOn. Zu kommentieren gibts da gar nichts, was soll man zu solchem Unsinn schon schreiben.
prologo

Beitrag melden
orthonormalbürger 23.02.2017, 21:16
277. Bombe unbedingt notwendig

Ein kleines Arsenal wäre definitiv notwendig. Dann ist keine konventionelle Aufrüstung notwendig. Die Abschreckung reicht dann aus. Atomwaffen garantieren Frieden in den richtigen Händen.

Beitrag melden
NightToOblivion 23.02.2017, 21:16
278. Psychologie für Idioten

Die Psychologie der Abschreckung ist eine Psychologie für Idioten:

1.) Würde im Kriegsfall immer die Deutsch/Französischen Kampfgruppe sofort teil der Verteidigung, ergo sind wir derzeit so oder so unterm atomaren Schirm unserer Nachbarn
2.) Ist der Bau von Atombomben relativ einfach sobald man waffenfähiges Material hat. Folglich könnten alle Europäischen Staaten sowie Japan theoretisch ohne Probleme relativ schnell Atombomben bauen. Eigentliches Problem sind Trägersysteme.
3.) Wir sitzen alle auf dem selben verdammten Planeten. Selbst wenn die Russen von ihren 7.000 Atomwaffen (von denen wir nicht mal wissen inwieweit sie einsatzbereit sind) nur 100 nutzen um ganz Deutschland in Asche zu verwandeln ist die Folge davon das sie sich selbst komplett verstrahlen.
4.) Der Einsatz von Nuklearwaffen macht aus der Welt eine fröhliche Feuer frei Zone. Sobald einer auf den Knopf drückt treten automatische Systeme in kraft die allen Atommächten sagen "Achtung jetzt".
Allein Glück und gesunder Menschenverstand einiger weniger Offizier ist es zu verdanken das Fehlfunktionen dieser Systeme nicht schon in den 80ern die Menschheit ausgelöscht haben.

Beitrag melden
comeback0815 23.02.2017, 21:16
279.

Zitat von see_baer
Nein , Herr Augstein , der Vorteil der Atombombe ist , daß auch Trump, Putin oder Erdogan und Netanjahu die nicht Überleben würden - das hat uns 70 Jahre Frieden gebracht. In der Konsequenz: Alle Panzerarmeen kann man einstampfen - einige Atomwaffen , fast unauffindbar auf U-Booten versteckt - reichen , um nervöse Finger vom Roten Knopf fern zu halten, reichen. Konventionelle Waffen sind heute nur noch Spielzeug für Generäle - aufhalten können wir Putin damit nicht, Und Ja, wir müssen das Freie Europa verteidigen , sonst sind wir irgentwann nur noch Dominosteine im großen Spiel.
Das freie Europa kann sich nur selbst zerlegen. Wäre es nicht so traurig, müsste man lachen: Offenbar sehen manche den einzigen Weg zur europäischen Einigung einmal mehr nur über das Militär. Hatten wir schon, ist regelmäßig schief gegangen. Trotzdem viel Erfolg! Einfaches Denken ist für manchen ja wirklich ein Segen.

Beitrag melden
Seite 28 von 61
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!