Forum: Politik
Aufstand gegen Assad: Uno warnt vor ausländischen Kämpfern in Syrien
AFP

Die Anzahl der Kriegsverbrechen in Syrien steigt offenbar dramatisch. Die Uno hat eine zweite Geheimliste mit mutmaßlichen Tätern zusammengestellt. Erstmals warnen die Ermittler nun auch vor dem wachsenden Einfluss von Islamisten, die Rebellen systematisch radikalisieren.

Seite 5 von 5
wachsamer_bürger 17.09.2012, 17:24
40. optional

"nur die schlimmsten Verbrecher wurden hingerichtet" Was bedeutet das denn? Sie waren loyal gegenüber dem syrischen Staat? Deswegen haben Sie auch kein Recht auf ein ordentliches Gericht? Deswegen dürfen Sie gelüncht werden?

Und dieser Satz
"Washington und Ankara hatten eine Arbeitsgruppe vereinbart, die den Sturz Assads beschleunigen soll." zeigt doch was diese Gestalten vom Völkerrecht halten.
Stichwort Souveränität von Staaten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chico 76 17.09.2012, 17:48
41. Nein,

Zitat von wachsamer_bürger
"nur die schlimmsten Verbrecher wurden hingerichtet" Was bedeutet das denn? Sie waren loyal gegenüber dem syrischen Staat? Deswegen haben Sie auch kein Recht auf ein ordentliches Gericht? Deswegen dürfen Sie gelüncht werden?
sie hatten nur den falschen Glauben.

Syrien: Eine Auslöschung - Arabische Welt - FAZ

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HeisseLuft 17.09.2012, 18:07
42. Hab genug von den Lügen

Zitat von habgenugvondenlügen
... von jemanden (HeisseLuft), der seit Monaten in SPON-Foren zu Syrien verkündet, "die Opposition von Syrien" vertritt die Interessen des syrischen Volkes. Und das immer auch bezogen auf die kämpfenden Krieger der Opposition. Und jetzt, da sich immer mehr herausstellt, dass die kämpfenden Rebellenkrieger sich zuvorderst aus Islamkriegern fremder Länder rekrutiert und diese in ihrem Dschihadkrieg in Syrien Kriegsverbrechen von der UNO, von AI und von HRW dokumentiert bekommen, stellt er sich scheinheilig hin und fragt, "wer vertritt die Interessen des syrischen Volkes und was sind diese?" Sie, HeisseLuft, und ihre Mitstreiter hier bei SPON haben doch täglich und das monatelang nie Interessen des syrischen Volkes und wer sie vertritt infrage gestellt. Für Sie und ihre Mitstreiter waren die gesamten Rebellenkrieger in Syrien Interessenvertreter des syrischen Volkes, nachzulesen im Blogarchiv unter "HeisseLuft". Was eiern Sie jetzt eigentlich heute herum, mit der Frage, wer die Interessen des syrischen Volkes vertritt. Für Sie waren es doch eindeutig die Rebellenkrieger, eingeschlossen der seit Monaten dokumentierten Islamisten fremder Länder in der Freien Syrischen Armee.
So, ich habe jetzt auch genug von den Lügen.

Und jetzt möchte ich von Ihnen gerne wissen, wann ich die Beteiligung von Islamisten geleugnet habe und wann ich etwa Garantien abgegeben habe, dass die Opposition in Gänze das syrische Volk in Gänze vertritt.

Na, wenn sie das nachgelesen haben, dann liefern Sie doch mal einen entsprechenden Link?

Warum haben Sie den denn vergessen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
messwert 17.09.2012, 18:55
43. Machtpolitik der Westmächte

Hätten in Syrien der Westen und die Türkei nicht so propagandistisch und tatkräftig mitgemischt, - diese kriegerische Rebellion dort wäre erst gar nicht zustande gekommen!
Keine tausende Todesopfer, kein hunderttausendfaches Leiden und Flüchten! Auch -dieses zuvor intakte Land - wäre unzerstört geblieben und die Bevölkerung nicht dem Chaos ausgelierft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
G-Kid 17.09.2012, 21:14
44. Können Sie nicht lesen?

Zitat von abc-xyz
An für sich beschreibt der Bericht nichts, was nicht schon vorher an anderer Stelle gesagt worden wäre. In jeder Rebellenarmee finden sich Elemente, die eigene Interessen vertreten, schließlich handelt es sich hierbei um kein homogenes Konstrukt. Das findet sich in jeden Bürgerkrieg und ist bei der FSA nicht anders. Vielmehr noch wird durch die fehlende Zentralisierung der FSA verstärkt. Gut ist aber, dass begonnen wird, Listen von Kriegsverbrechern zu erstellen. Die vorangegangen UNO Berichte, sei es aus Houla oder Homs, waren da schon ein Anfang. Man sollte einen internationalen Gerichtshof für Syrien erstellen, ähnlich wie einst um den Balkan oder Ruanda. Leute der Assad Diktatur zu benennen dürfte dabei relativ einfach sein. Dann kann man diesen und vorallem Assad endlich den Prozess machen.
Im Artikel steht ausdrücklich, daß die sog, Rebellen schwerste Kriegsverbrechen begangen haben , nicht Assad!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
topodoro 17.09.2012, 23:38
45. Hat sich die FSA von den Verbrechen ihrer "Aktivisten" distanziert ?

Zitat von sysop
Die Anzahl der Kriegsverbrechen in Syrien steigt offenbar dramatisch. Die Uno hat eine zweite Geheimliste mit mutmaßlichen Tätern zusammengestellt. Erstmals warnen die Ermittler nun auch vor dem wachsenden Einfluss von Islamisten, die Rebellen systematisch radikalisieren.
Wie steht die Führung der FSA zu den Bombenattentaten ?
Wie stehen die Freunde Syriens zu den Verbrechen der FSA "Aktivisten" ?

Wie steht unser Aussenminister Westerwelle zu den Verbrechen der FSA "Aktivisten " ?
Hat er sie mal inzwischen kritisiert ? Wenigstens ein bischen ? Ein kleines bischen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HeisseLuft 18.09.2012, 08:08
46. Die hohe Kunst des Lesens

Zitat von G-Kid
Im Artikel steht ausdrücklich, daß die sog, Rebellen schwerste Kriegsverbrechen begangen haben , nicht Assad!
Aus dem zitierten Artikel, gleich in den ersten Zeilen:
"Die Uno hat eine neue geheime Liste mutmaßlicher Kriegsverbrecher in Syrien zusammengestellt. Darauf finden sich den Angaben zufolge Personen, aber auch ganze Einheiten, Vertreter des Regimes ebenso wie Rebellen."

Ich möchte Sie herzlich bitten bei eventuellen zukünftigen PISA-Tests nicht mehr mitzumachen. Danke im Voraus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mononatriumglutamat 18.09.2012, 21:01
47.

Zitat von chico 76
sie hatten nur den falschen Glauben.
Massaker von Hula (Syrien)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibaldus 19.09.2012, 17:24
48. Liegt wohl an selektiver

Zitat von bammy
Unter "Verherrlichung" verstehe ich etwas Anderes, als das was im allgemeinen in den deutschen Medien über Rebellen berichtet wird. Es ist schon interessant zu beobachten, wie bei jedem Rebellenkritischen Artikel einige Foristen so tun, als wenn das zum ersten und einzigen Mal so veröffentlicht wird.
Wahrnehmung. Daran leiden eigentlich alle, nur manche mehr und andere weniger, das geht in beide Richtungen wohlgemerkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 5