Forum: Politik
Aufstand im Osten: Zivilisten stellen sich ukrainischen Panzern in den Weg
SPIEGEL ONLINE

Kiews Armee soll die Ostukraine unter ihre Kontrolle bringen, doch vielerorts ist sie unerwünscht. Etliche Anwohner begegnen den Truppen misstrauisch bis feindselig. Einige setzen ihr Leben aufs Spiel, um das Militär aufzuhalten.

Seite 3 von 5
programmänderung 16.04.2014, 23:08
20. @Sonnesandundmeer

"(zum Beispiel mit der Desinformation, dass es Flüchtlingsströme von der Urkaine nach Rußland geben würde)."
woher ziehen sie die Informationen,dass es diese nicht gibt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex_wl 16.04.2014, 23:11
21. Putins Agenten

Die beiden Frauen sind bestimmt Putins Agenten (ironie), genau so wie Krim-Bewohner

Beitrag melden Antworten / Zitieren
solaris111 16.04.2014, 23:30
22. CIA hat verspielt

Wies jetzt aussieht,gelingt es der CIA NSA nicht Russen gegen Russen aufzuhetzen,dass sie sich gegenseitig umbringen.Es sind alles Brüder.
Die Westukrainischen Soldaten solidarisieren sich mit den Ostukrainern und verjagen hoffentlich die Spione der CIA wie Brennan und andere.
Das gibt uns grosse Hoffnung,dass die Scharfmacher der Nato und der USA ausgespielt haben.Alle Menschen werden Brüder.Werde mir heut noch Beethovens neunte reinziehen zur Feier des Tages.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tom1969 17.04.2014, 04:14
23. Man möge sich...

z. B. auf youtube videos zur Ukraine Krise anschauen. Seltsam ist für mich, das die Polizei nicht eingreift, bzw. sich nicht wehrt! Wieso? Sie stehen da und lassen sich von den Demonstranten brutal angreifen?!
Kann mir jemand das erklären?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxbee 17.04.2014, 05:52
24.

Zitat von sysop
Kiews Armee soll die Ostukraine unter ihre Kontrolle bringen, doch vielerorts ist sie unerwünscht. Etliche Anwohner begegnen den Truppen misstrauisch bis feindselig. Einige setzen ihr Leben aufs Spiel, um das Militär aufzuhalten.
Ob diese Frauen auch russische Agentinnen sind? Denn nach der üblichen westlichen Sprechart sind doch alle Gegner der neuen ukrainischen Regierung in Wirklichkeit eingeschleuste Russen. Muss wohl so sein, denn wer würde ansonsten den Segnungen des Westens Widerstand entgegenbringen?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxbee 17.04.2014, 05:54
25.

Zitat von commentsWelcome
Immer wieder dieselbe Autorin mit reisserischen, pro-russischen Artikeln im Stile von Groschenheft-Romanen. Eines solch wichtigen Leitmediums unwürdig und brandgefährlich... Bitte sachlich berichten und bei der Wahrheit bleiben, in diesen hochexplosiven Zeiten können schon einzelne Wörter wie Zunder wirken
Mit "bei der Wahrheit bleiben" meinen Sie wohl, sich auf die offizielle westliche Propaganda beschränken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxbee 17.04.2014, 06:02
26.

Zitat von Sonnestrandundmeer
Die Menschen im Osten der Ukraine sind mehrheitlich von unabhängigen Informationen abgeschnitten und werden vom russischen Fernsehen mit Propaganda gegen ihr Land, die Ukraine, aufgehetzt (zum Beispiel mit der Desinformation, dass es Flüchtlingsströme von der Urkaine nach Rußland geben würde). Daher ist das dringendste, den Menschen im Osten unabhängige und......
Woher wissen Sie nur, dass diese Selbstverteidigungskräfte von Russland geschickt wurden? Habe Sie etwa einen direkten Draht zu diesen oder hat Obama Ihnen dies gesteckt?
Vermutlich ist es wohl Ihre feste Überzeugung, dass Menschen, die den Segnungen des Westens Widerstand entgegen bringen auf jeden Fall Russen sein müssen - stimmt's?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxbee 17.04.2014, 06:16
27.

Zitat von backtoblack
Der Artikel ist wirklich lachhaft, weil er glauben machen will, dass die hier zitierten Menschen für einen generellen Trend stehen. Wer soll denn damit etwas anfangen? Sollte die Aussage bezogen auf die provisorische ukrainische Regierung als "Junta in Kiew" so gefallen sein, so frage ich mich, warum niemand die verblichene Janutkowisch-Regierung als Junta bezeichnet hat. Das hätte eine gewisse Berechtigung gehabt. Gehirnwäsche allerorten. Schon bald dürfte die Wahrheit im Trommelfeuer der Kreml-Strategen untergehen. Gute Nacht, Europa.

Auch wenn es nicht in Ihre ideologische Weltsicht passt: Im Gegensatz zu der durch Putsch an die Macht gelangte gegenwärtige Regierung wurde Janukowitsch von der Mehrheit der ukrainischen Bürger gewählt!
Aber basteln Sie ruhig weiter an IHRER Wahrheit oder lassen Sie sich diese weiterhin in Brüssel oder Washington vorkauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxbee 17.04.2014, 06:39
28.

Zitat von referee84
zu demokratischen Mitteln greifen u. mehr Autonomie fordern. "Wir wollen nicht, dass die Junta in Kiew unsere Länder erobert"... Diese Frauen können ja gerne nach Russland ziehen wenn sie die Ukraine nicht als ihr Land sehen. Russische Flaggen auf ukrainischen Territorium zu hissen ist auch nicht gerade hilfreich. Mehr Autonomie finde ich allerdings i.O. und dafür sollte man demonstrieren aber nicht auf diese Art und Weiße.
"Wir wollen nicht, dass die Junta in Kiew unsere Länder erobert" - zitieren Sie hier die betreffenden Frauen um ihnen im nächsten Satz den Umzug nach Russland zu empfehlen mit dem saublöden, Ihrem obigen Zitat diametral entgegenlaufenden Argument, "... wenn sie die Ukraine nicht als ihr Land sehen."
Zu schwierig? Nochmals: Weil diese Frauen die Ukraine als ihr Land sehen, das sie nicht von der Junta in Kiew erobern lassen wollen, wehren sie sich!

Wie soll man denn Ihrer Meinung nach gegen Putschisten demonstrieren? So wie diese auf dem Maidan-Platz mit Waffen und der gewaltsamen Besetzung öffentlicher Gebäude?
Ach ja, das war natürlich was ganz anderes - die waren ja für den Westen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unimatrix 17.04.2014, 07:16
29.

@5: Treten Sie auch in den Kommentaren unter Russland-kritischen Artikel so bestimmt auf? Die Maessigung gehoert allen beigebracht. Kriegstreiber sind auf beiden Seiten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5