Forum: Politik
Aufstand in Syrien: Uno beklagt iranische Waffenlieferungen an Assad

Im Kampf gegen die Opposition bekommt das syrische Regime offenbar weiter Hilfe aus Teheran. Laut einem Uno-Bericht liefert Iran Waffen an den Verbündeten Assad. Auch soll der Despot mit Hilfe der Ajatollahs trotz aller Sanktionen Öl exportieren.

Seite 1 von 5
fuchs008 18.05.2012, 14:46
1. Waffenlieferungen der Saudis?

Was ist mit den Waffenlieferungen der Saudis an die syrischen Terroristen? Warum unternimmt die UNO nichts dagegen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trubeldubel 18.05.2012, 14:47
2.

Zitat von sysop
Im Kampf gegen die Opposition bekommt das syrische Regime offenbar weiter Hilfe aus Teheran. Laut einem Uno-Bericht liefert Iran Waffen an den Verbündeten Assad. Auch soll der Despot mit Hilfe der Ajatollahs trotz aller Sanktionen Öl exportieren.
Seit wann gelten Sanktionen der EU auch für den Rest der Welt?
Sind wir schon wieder so arrogant, dass gilt:
EU = Europa = Welt(gemeinschaft)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beute 18.05.2012, 14:55
3. +

Diesen Interessenvertreter Verein von Uno kann man doch nicht mehr ernst nehmen. Diese Kasperköppe sollen sich erst einmal um die Waffenlieferanten der Verbrecher Terroristen kümmern. Nur noch lächerlich dieser Verein , den sollte man auflösen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wika 18.05.2012, 15:00
4. Doppelmoral?

Nun, ich hätte aus Ausgleich und aus Gründen der objektiven Berichterstattung auch noch einen Hinweis auf die Waffenlieferung an die Aufständischen erwartet. Vermutlich braucht das offizielle Syrien die Waffen aus dem Iran um gegen genau jene Gruppen vorzugehen.

Mit anderen Worten, wäre da nicht der Westen und seine tollen Kanäle zur Aufstandsbeförderung, dann wäre vermutlich die Zahl der Toten um einiges geringer. Da aber die normalen Syrer jetzt mit ihrem Leben für unsere Interessen bluten müssen, kommt es natürlich nicht so sehr auf die Menschenleben an, sondern eben mehr auf unsere „guten Absichten“ für das syrische Volk und damit auch dort dieser Traum geträumt werden kann:
Syrien, wir kommen, Frieden, Freiheit, Cola, Dollar im Gepäck … tja, irgendwie sind unser Qualitätsmedien auch nicht mehr so wirklich auf der Höhe der Zeit und die Fachleute die um diese verworrene und groteske Situation in Syrien wissen, die kommen hierzulande selten zu Wort … (°!°)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pikeaway 18.05.2012, 15:02
5. bemerkenswert aktuell

Zitat von fuchs008
Was ist mit den Waffenlieferungen der Saudis an die syrischen Terroristen? Warum unternimmt die UNO nichts dagegen?
Bemerkenswert: "Darin schreiben die Experten der Vereinten Nationen, dass im letzten Jahr drei illegale Waffenlieferungen aus Iran gestoppt werden konnten. Zwei davon waren für Damaskus bestimmt".

Es ist schon erstaunlich, dass neue Mitarbeiter/in die Vergangenheit aufarbeiten müssen. Die Gegenwart wird es nicht.

Wo bleibt ein Kommentar zu den Wahlen?

Ist es immer noch eine Farce oder stört eine schrittweise Demokratisierung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unumvir 18.05.2012, 15:03
6.

Zitat von sysop
Im Kampf gegen die Opposition bekommt das syrische Regime offenbar weiter Hilfe aus Teheran. Laut einem Uno-Bericht liefert Iran Waffen an den Verbündeten Assad. Auch soll der Despot mit Hilfe der Ajatollahs trotz aller Sanktionen Öl exportieren.
Da werden auf der einen Seite die gewaltbereiten Aufwiegler des Landes von den USA auf Teufel komm raus aufgerüstet (vgl. Syriens Opposition bekommt Hilfe von den USA und Saudi-Arabien - SPIEGEL ONLINE ) und andererseits wird lautstark "beklagt", dass die Landesregierung in ihrem Bemühen, den Weg des Landes ins Chaos aufzuhalten, tatsächlich noch auf die Unterstützung eines Teils der internationalen Gemeinschaft bauen kann.

Das ist so verlogen, so grotesk und von so atemberaubend heuchlerischer Dreistigkeit, dass es einem schier die Worte verschlagen möchte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ceilks 18.05.2012, 15:05
7.

Zitat von fuchs008
Was ist mit den Waffenlieferungen der Saudis an die syrischen Terroristen? Warum unternimmt die UNO nichts dagegen?
und was haben Saudis und Syrer mit dem Waffenembargo gegen den Iran zu tun?
Die UN beklagt nicht so sehr Waffenlieferungen an Syrien (auch wenn das die Überschrift suggerieren will) sondern vielmehr Waffenlieferungen des Iran.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Redigel 18.05.2012, 15:05
8. Dr.

Zitat von trubeldubel
Seit wann gelten Sanktionen der EU auch für den Rest der Welt? Sind wir schon wieder so arrogant, dass gilt: EU = Europa = Welt(gemeinschaft)
Hä? Richtig lesen hilft! Das Waffenembargo ist ein UN-Embargo gegen den Iran.

Warum sind die ersten die hier im Forum immer auftauchen, diejenigen, die die Artikel gar nicht lesen. Wie Nr. 1 hier ebenfalls, wo die Antwort auf seine Frage doch im Artikel steht. Gegen Syrien gibt es kein UN-Waffenembargo, ergo auch keine UN-Kontrollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Redigel 18.05.2012, 15:09
9. Dr.

Zitat von unumvir
Da werden auf der einen Seite die gewaltbereiten Aufwiegler des Landes von den USA auf Teufel komm raus aufgerüstet (vgl. ) und andererseits wird lautstark "beklagt", dass die Landesregierung in ihrem Bemühen, den Weg des Landes ins Chaos aufzuhalten, tatsächlich noch auf die Unterstützung eines Teils der internationalen Gemeinschaft bauen kann. Das ist so verlogen, so grotesk und von so atemberaubend heuchlerischer Dreistigkeit, dass es einem schier die Worte verschlagen möchte!
Und dann gibt es Foristen die behaupten, der Spiegel berichte einseitig. Dabei gibt es solche und solche Artikel... bin ich froh, dass es Leute gibt, wie Sie, die sich wenigstens daran erinnern. Auch wenns wieder mal fast eine ganze Seite gebraucht hat...

Die meisten Foristen sind doch mindestens genauso auf einem Auge blind, wie die Medien, denen sie selbiges vorwerfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5