Forum: Politik
Aufsteiger und Umsteiger: Diese Politiker werden 2014 wichtig

Politische Ruhephase? Von wegen. 2014 stehen etliche Großereignisse an, die Kanzlerin und ihre Minister werden die Agenda bestimmen. Doch wer kann sonst noch überraschen, wer wagt ein Comeback, wessen Karriere entscheidet sich? Zehn Politiker, die Sie im Auge behalten sollten.

Seite 2 von 8
schwarzes_lamm 03.01.2014, 13:50
10.

Zitat von erasmus89
Und was ist mit eurem Steinbrück? Wer wird diesmal den "Paarlauf ins Kanzleramt" vollführen und von euch in die Höhe geschrieben werden.
Das Fettnapfsuchgerät ist noch nicht weg, einfach abwarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bssh 03.01.2014, 13:54
11. Wird Mißfelder von SPON protegiert?

Anders kann man es sich doch nicht erklären, warum ein einerseits unbedeutender Politiker, der andererseits nur durch seine widerlichen Wortbeiträge aufgefallen ist, immer wieder erwähnt wird.
Es wäre gut für die CDU und noch besser für unser Land, wenn der Kerl für immer in der Versenkung verschwände.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
otelago 03.01.2014, 14:00
12. schade

Zitat von schmuggi
Die teutsche "Medien-Dmokratie"* hat also beschlossen, das die, im Artikel angeführten Politiker wichtig werden. Mglw. können die 10.000 Journalisten (sind es 10.000 - ich weiß es nicht) die Zukunft voraussehen.
Schlüsselpositionen haben vielleicht ein paar 100. Die hören auf vielleicht 10. Und diese 10 reden mit Freunden von Bilderberg und Hochfinanz. Einer vielleicht auch mit einer Gewerkschaft, dem Bauernverband oder -schon seltener - mit dem Adac und VW.

Aber wir wissen das immer nur so ungefähr, obwohl so so viel wichtiger ist als das, was die Medien auf die Titelseiten und Topnews bringen.

Wer macht was warum mit wem.

Im Grunde gibt es eine riesen Lücke im system: Eine wirksame, transparente, sehr mutige und auf breiter Basis stehende Medien- und Lobbykontrolle.

Wer wann wo warum. In den großen Städten, den den Ländern, im Bund, in der EU und bei den Bankern und in der Nato und bei NSA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gruissan 03.01.2014, 14:02
13. Spiegel macht Wahlkampf

Wie kann ein sich der Überparteilichkeit rühmendes Magazin selektiv Umfragen heranziehen und damit versuchen, Lesermeinung zu beeinflussen? Das ist NICHT Aufgabe der Medien. München - seit über einem halben Jahrhundert von der Münchner SPD regiert - gehört in Hinsicht Wirtschaft, Lebensqualität und Kultur zu den erfolgreichsten Städten überhaupt. Wozu also zu einem CSU Kandidaten wechseln, der die OB Wahl bereits einmal krachend verloren hat. Das hätte man im Spiegel vielleicht auch einmal erwähnen sollen. Anstelle eines völlig überflüssigen Hinweises auf eine siechende Bayern SPD, die mit Münchens OB Kandidaten überhaupt nichts zu tun hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
qjhg 03.01.2014, 14:04
14.

Ich gehe davon aus, dass Herr Misfelder mit seinen reaktionären Ansichten selbst in der CDU nicht zum Zuge kommen wird. Besonders das große Wählerpotential der über 60 Jährigen wird dem entgegenstehen ,da sich dieser Herr schon etliche Fauxpas bei Erklärungen zu Seniorinnen und Senioren geleistet hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mdelfi 03.01.2014, 14:05
15. Joachim Gauck?

Welcher stets und ständig die Überwachung des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR anklagt, aber die Überwachung durch die USA klein redet? Ach ja, Obama ist sein Freund und die USA sind, seiner Meinung nach, der Hort der Demokratie. Das mag in Zeiten des Marshall-Plans so gewesen sein. Mittlerweile sind die USA zu einem paranoiden Überwachungsstaat verkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
burghard42 03.01.2014, 14:07
16. Na ja,

Zitat von sysop
Politische Ruhephase? Von wegen. 2014 stehen etliche Großereignisse an, die Kanzlerin und ihre Minister werden die Agenda bestimmen. Doch wer kann sonst noch überraschen, wer wagt ein Comeback, wessen Karriere entscheidet sich? Zehn Politiker, die Sie im Auge behalten sollten.
den unwichtigsten Politiker haben Sie auf Platz 3 gesetzt,
dazu die Bemerkung:
".....die Redenschreiber hätten ausreichend zu tun......"
so sinngemäß.
Mich würde bei Gauck nur interessieren, wie er -der BP-
sich nun mal von seiner Russlandphobie befreien wird und das
Nazigedankengut im eigenem Familienumfeld benennt und verurteilt.
Wird Gauck Putin mal die Hand reichen können ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haarer.15 03.01.2014, 14:13
17. Wichtig ?

Möchte man bei einigen Namen doch sehr bezweifeln. Da ist mehr Wunsch als Realitätsdenken dahinter. Eindeutige Absteiger sind doch aktuell gerade David McAllister und Philipp Mißfelder. Beide machen sich nur wichtig, aber haben nichts zu melden. McAllister gilt noch dazu als tragisch gescheitert. Da käme ein Comeback ohnehin viel zu früh. Hauptsache man findet irgendeine Verwendung für abgestiegene Politfiguren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
otelago 03.01.2014, 14:20
18. Transparency Gauck

Zitat von mdelfi
Welcher stets und ständig die Überwachung des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR anklagt, aber die Überwachung durch die USA klein redet? Ach ja, Obama ist sein Freund und die USA sind, seiner Meinung nach, der Hort der Demokratie. Das mag in Zeiten des Marshall-Plans so gewesen sein. Mittlerweile sind die USA zu einem paranoiden Überwachungsstaat verkommen.
Tue Gutes und rede 100 Jahre davon. Wen interessiert der Marshall Plan, das ist Affentheater aus der Mitte des letzten Jahrhunderts.

Die NSA & Co saugen Menschen und Firmen aus, die Begründungen sind fadenscheinig und eigentlich überflüssig, denn die NSA machen das was sie machen, weil die gewählten Volksvertreter der Bundesrepublik nichts, aber auch garnichts dagegen unternehmen wollen.

Herr Gauck redet sinnleer daher und mahnt zum Spenden.

Ich hoffe daß es bald Demos gegen NSA und Gauck gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fuenfringe 03.01.2014, 14:27
19. Yo

Zitat von bernhard29
Man kennt ja die meisten Kandidaten nicht ausser Missfelder und MC Allister. Der erstgenannten Demagoge ist populistisch geprägt und als äußerst gefährlich zu betrachten. Nach seiner Ansicht nach müssten alle über 60 die aktive Sterbehilfe per Gesetz in Anspruch nehmen. Dieser Dreckskerl liegt im Sympathierang noch weit vor Profalla und das will was heißen. Den Oberschleimer MC allister brauch in diesem Land such kein Mensch.
ich frag mich auch, was Mißfelder in der Liste zu suchen hat. Ich dachte, es geht um Politiker, und nicht um Volksverhetzer. Der sollte aus allen Bildern einfach rausretuschiert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 8