Forum: Politik
Ausgangssperre für Flüchtlinge in Bautzen: Sieg der Rassisten
DPA

Die Polizei in Bautzen lobt sich für die Wiederherstellung der Ruhe in der Stadt. Tatsächlich hat sie den Rechtsextremen das Feld überlassen, indem sie die Flüchtlinge in ihre Unterkünfte sperrt.

Seite 4 von 32
mps58 16.09.2016, 17:02
30. Einseitig

Steine und Flaschen werfende Flüchtlinge sind mir genauso unrecht wie Rechtsradikale. Ich würde mir eine etwas ausgewogenere Berichterstattung wünschen. Der Wunsch der Bevölkerung nach Sicherheit erstreckt sich in beide Richtungen.

Beitrag melden
aleamas 16.09.2016, 17:03
31. Die Frage ist doch, wieweit die Eskalation bewusst herbeigeführt wurde

Es ist ja beileibe keine völlig überraschende Entwicklung, die sich da abgezeichnet hat. Und die man mit dem entsprechenden Willen seitens der Polizeiführung auch weit im Vorfeld hätte abwenden können. Eine Gruppe von ça. 20 bis 30 Jugendlicher zur Räson zu bringen, ist tägliches Geschäft der Ordnungskräfte. Und die warten gewöhnlich auch nicht ab, bis die Jungs besoffen sind. Aber da gibt es scheinbar doch einen Wahrnehmungs- und Interessenkonflikt seitens bestimmter Entscheidungsträger...

In der Tat, die lokalen Gegebenheiten legen ein ganz erhebliches Problem mit Rechtsextremen nahe, auch im Hinblick auf wiederholte Angriffe auf den Bundespräsidenten und den hinlänglich bekannten Brandanschlag. Um diesen Stall aber auszuräumen, sollten die Reinigungskräfte selbst nicht Teil des Problems sein.

Beitrag melden
soulbrother 16.09.2016, 17:03
32.

Das sind auch die Früchte von zwei Jahren Pegida-Hetze. Deeskalation sähe anders aus.
Eine Handvoll provozierender Minderjähriger sind doch nur ein willkommener Anlass endlich mal zur Tat zu schreiten.

Beitrag melden
schaeferreiner 16.09.2016, 17:03
33. @rheinläufer:

Viele Bürger sind (hoffentlich) durch Aufmärsche von rechtslastigen Bürgern mindestens ebenso irritiert. Ich kann verstehen, wenn bei der Bündelung in Teilen der neuen Länder der Wunsch entsteht, die Mauer wieder hochzuziehen. Immerhin erwartet man bei soviel Unterstützung, wie für diese aufgebracht wurde und wird, dass sie nicht nur egoistisch an ihr eigenes Scherflein denken, sondern gerade etwas Empathie für andere in Not zeigen könnten. Insbesondere, weil der Osten weitaus weniger Flüchtlinge aufnehmen musste.

Beitrag melden
danieldownload 16.09.2016, 17:04
34. einfach nur traurig,

statt die Leute einzusperren sollen man lieber mal mit der Integration beginnen und ich meine nicht die freien Handys samt Verträge und kostenlosen neue Fahrräder. Ich selber habe 2 "Flüchtlinge" in meinem Bekanntenkreis und wir sind mittlerweile Freunde geworden. Es ist sehr interessant diese Kultur kennen zu lernen (obgleich ich mehrmals job-mäßig im Irak war und die Kultur schon etwas kennen gelernt habe), in Sachen Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft kann sich hier mancheiner eine Scheibe abschneiden.
Am Platz mangelt es in Deutschland sicher nicht, immerhin schmeißen wir mehr Lebensmittel weg, als der arme Teil der Welt verbrauchen kann. Gleichzeitig gehören die, die sich nicht integrieren wollen oder illegale Ziele verfolgen, sofort abgeschoben.
Gewalt und Unterdrückung wird das Problem in den Köpfen nicht lösen und erzeugt nur Gegenwind.

Beitrag melden
Heigoto 16.09.2016, 17:05
35. Sehr einseitiger Kommentar

Herrn Baumgärtner geht das Wort Rassismus bzw. Rassisten sehr leicht über die Lippen. Die Frage ist, ob angesichts der Vorfälle nicht ein differenzierteres Betrachten notwendig ist.

Beitrag melden
Zappa_forever 16.09.2016, 17:05
36. Die Mauser...

Zitat von invictus
...dass Nazis einfach und ein für allemal aus Deutschland verschwinden. Wenn DAS das neue DE ist, hätte ich sehr gerne wieder die Mauser zurück.
...wenn das mal kein Freudscher ist. Sie wissen, dass Heckler&Koch früher Mauser hießen? Ratatatatatatatattttt!!!!

Beitrag melden
Vidarr 16.09.2016, 17:06
37. ...

Zitat von invictus
...dass Nazis einfach und ein für allemal aus Deutschland verschwinden. Wenn DAS das neue DE ist, hätte ich sehr gerne wieder die Mauser zurück.
und sie glauben ernsthaft, das sie sich mit ihrer äusserung nicht selbst als ein vorurteilsbeladener rassist outen?
oder sind verallgemeinerungen bei ossis plötzlich erlaubt?

btw.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bautzen-fluechtlinge-und-rechte-gehen-aufeinander-los-a-1112393.html

"Auslöser der Tätlichkeiten sollen den Angaben nach Asylsuchende gewesen sein."
"Aus der Reihe der Asylsuchenden wurden die Beamten den Angaben zufolge unter anderem mit Flaschen und Holzlatten beworfen."

aber ja, die bösen ossis mal wieder ...

Beitrag melden
paulvernica 16.09.2016, 17:06
38. das liegt...

Zitat von Der Resignierte
die flüchtlinge werden unter hausarrest gestellt, also weggesperrt und die rassisten laufen weiter durch bautzen. eine frage herr polizeidirektor, warum wurden die rechten neonazis nicht auch unter hausarrest gestellt, wird hier vielleicht mit zweierlei mass gemessen oder sind sie gar ein heimlicher symphatisant der neos ? wenn man so sieht, was in bautzen alles so passiert ist und es keine ermmittlungen gibt (bzw. ergebnisse) könnte an durchaus auf den gedanken kommen oder ?
daran dass die Flüchtlinge minderjährige ohne Begleitung waren. Was machen Sie denn mit ihrem Sohn (sollten Sie einen haben), wenn er besoffen auf dem Marktplatz rumkrakeelt. Sie geben ihm Hausarrest wahrscheinlich. Nichts anderes ist hier passiert.

Beitrag melden
iloveheino 16.09.2016, 17:06
39.

Zitat von invictus
...dass Nazis einfach und ein für allemal aus Deutschland verschwinden. Wenn DAS das neue DE ist, hätte ich sehr gerne wieder die Mauser zurück.
Die Idee mit der "Mauser" könnte nach hinten losgehen. Da gäbe es unter Umständen mehrere Interessenten.

Beitrag melden
Seite 4 von 32
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!