Forum: Politik
Ausländische Presse zur Flüchtlingskrise: Vorbild Deutschland
AP

Comeback des guten Deutschen? Wurden in der Euro-Krise noch Nazi-Vergleiche gezogen, loben ausländische Kommentatoren nun den Umgang mit Flüchtlingen. Die Merkel-Regierung zeige vorbildhafte Menschlichkeit.

Seite 8 von 25
tagesgast_01 01.09.2015, 22:26
70. Imame in Berlin,

das hat mich in der Tat wirklich sehr erschreckt, der laufende Prozess gegen einen Imam in Berlin (angeklagt wegen sexuellem Übergriffs), dieser Mann hat es wirklich geschafft, seinem "Gemeindemitglied" einzureden, dass seine Frau aufgrund sexueller Unlust "verhext" sei. Sowas darf in unserer aufgeklärten Gesellschaft nicht vorkommen.

Beitrag melden
claudiosoriano 01.09.2015, 22:27
71. Das ist richtig!

Zitat von wgundlach
die Politik muß dafür sorgen, daß in den Heimatländern das Bomben und Morden aufhört und die Menschen, die ja aus diesem Grund fliehen, wieder heimkehren können. Denn die meisten wünschen sich bestimmt nichts anderes.
Aber dann muß Deutschland auch mal ein Machtwort sprechen, das die USA aufhören immer wieder Kriege in der Welt zu schaffen. Und wer hat den nahen Osten in Brand gesetzt....IRAK...USA-GB-FRA. Wäre es nach der damaligen CDU GS Merkel gegangen hätte man auch im IRAK mitgemischt. Ändern Sie Ihr Wahlverhalten, und wählen Sie nicht Parteien die unsere BW ins Ausland schicken!

Beitrag melden
jambon1 01.09.2015, 22:30
72.

Anstatt die Fantasie der so genannten Flüchtlinge mit auf Dauer unhaltbaren Versprechen zu befeuern, sollte man ihnen die knallharte Realität der brennenden Unterkünfte, der marschierenden Neonazis und von Pegida in Endlosschleife vorspielen. Dazu noch glaubhaft machen, dass es keinerlei Barzuwendungen geben wird, Abschlüsse nur von international anerkannten Hochschulen akzeptiert werden, Papiere und vor allem Ausweise vorhanden sein müssen sowie immer wieder betonen, das Religion nichts mit Staat zu tun hat und unsere Gesetze zu beachten Wind. Mal sehen, wer sich dann noch verfolgt fühlt.

Beitrag melden
frankenwagen 01.09.2015, 22:32
73. Selbstbeweihräucherung

Naja, wir sollten uns jetzt nicht zu sehr selbst beweihräuchern weil ein paar ausländische Journalisten schreiben, dass wir uns zur Zeit mal ganz anständig verhalten. Trotzdem muss ich sagen, dass ich mit Freude feststellen muss, dass sich unsere Politik und auch die Mehrheit der Deutschen anständig verhält und tut was getan werden muss. Menschen helfen die Hilfe brauchen, auch wenn es vielleicht nicht immer ganz einfach ist. Ich bin kein Fan von Merkel und noch weniger von der CDU, bin aber froh, dass sie in diesem Fall klare Worte gefunden hat und die richtig Richtung vorgibt. Ich hoffe das sich Länder wie England daran ein Beispiel nehmen ... obwohl es uns natürlich nicht zusteht ihnen zu sagen wie sie sich zu verhalten haben. Schön wäre es aber schon wenn sie sich mehr beteiligen würden. Letztlich sollte das aber keinen Einfluss auf unser Verhalten haben.

Beitrag melden
erst nachdenken 01.09.2015, 22:32
74.

Frau Merkel ist für die Ausschreitungen verantwortlich, da sie erst monatelang gar nichts substanzielles dazu zu sagen hatte und sich wohlwollend mit ansah, wie ihre eigene Union die Progromstimmung mit anheizte.
Jetzt wo die Fronten zwischen gut und böse geklärt sind, und man sich in Sachsen politisch wieder auf dem Stand der Enddreißiger Jahre eingefunden hat, kommen dann endlich mal die überfälligen Worte- von Taten ist nach wie vor keine Spur zu sehen!

Beitrag melden
go-west 01.09.2015, 22:33
75. Ich denke aber auch

an eine bestimmte "Religionsgemeinschaft", welche allein aufgrund ihrer "heiligen Schriften" mit unserer säkularen und pluralistischen Gesellschaftsordnung kollidiert und die sich nun aufgrund dieser Völkerwanderung in Gesamtzahl und prozentual gesehen noch wesentlich stärker entwickeln wird wie bisher, von Geburtenraten mal ganz abgesehen. Ich halte dies für eine nicht begrüßenswerte Begleiterscheinung.

Beitrag melden
Krapotnik 01.09.2015, 22:34
76. Keine anderen Sorgen

Hat dieses Land keine anderen Sorgen, als sich mit den Ansichten und Meinungen des Auslands zu beschäftigen? Diese Meinungen sind sehr partiell. Wo bleibt das Selbstbewußtsein Deutschlands, falls es so etwas gibt?

Beitrag melden
Luxinsilvae 01.09.2015, 22:34
77. Ja natürlich, ...

... lieben uns Ungarn, Mazdedonier, Italiener und Slowenen; seit Tagen schon skandieren aufgegriffene Flüchtlinge dort nur noch "Germany, Germany" und dann geht das schon klar; siehe gestern Ungarn.

Dass SPON jetzt eine solche Lobhudelei über die Kanzlerin verfassen muss (die sich ihrerseits ja schon für die "konstruktive" Arbeit der Presse bedankte), zeigt, dass die politisch-journalistische Wagenburg offenbar jetzt ganz eng geschlossen wird, weil das Pack, formerly know as Volk im Sinne des Grundgesetzes, plötzlich aufmuckt. Sowohl Merkel als auch Teile der Medien plappern nur noch vor sich hin; keinerlei wirklichen Konzepte mehr. Und Europa lacht sich über den dummen, um Anerkennung und Liebe bettelnden "Michel" lustig.

Beitrag melden
tagesgast_01 01.09.2015, 22:34
78. Aus meiner Sicht sind alle willkommen,

die aus Kriegsregionen kommen. Da haben sich finanziell auch die friendly Länder zu beteiligen, deren Regierungen hurra schrien, die da wären vor allem Polen, neben den USA.

Was ist eigentlich aus der Debatte geworden, dass Polen, Litauen und Rumänien Geld genommen haben für CIA Gefängnisse mit Folterstatus! Wird alles unter den Tisch gekehrt? Herr Tusk!?

Beitrag melden
Paul Panda 01.09.2015, 22:39
79. Nüchtern betrachtet...

Zitat von BeBeEli
...Bevölkerungspolitik der Grünen: Der Anteil der Deutschen an der Bevölkerung Deutschlands muss verdünnt werden.
Nüchtern betrachtet wären das also, wenn diese Behauptung stimmt, "Bestrebungen zur Umverteilung von Rassen-Anteilen innerhalb der deutschen Bevölkerung". Schon beim Schreiben dieser Worte bekomme ich eine Gänsehaut und muss an die unrühmliche Vergangenheit Deutschlands denken. Den Grünen dagegen scheint das wohl keinerlei Probleme zu bereiten. Gibt es irgendwelche nachlesbaren Belege für diese in vielen Foren oft erwähnten Vorwürfe?

Beitrag melden
Seite 8 von 25
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!