Forum: Politik
Ausschreitungen von Heidenau: Späte Klarheit
AFP

"Das ist nicht unser Sachsen", sagt Stanislaw Tillich über die Krawalle von Heidenau. Eben doch! Und dafür trägt der Ministerpräsident Verantwortung. Die Kanzlerin sollte ihn daran erinnern - doch Angela Merkel agiert zu zögerlich.

Seite 6 von 58
Flotto 24.08.2015, 15:45
50. ...doch Angela Merkel agiert zu zögerlich.

Sagt wer? Irgendwann sollten sich SPON, BILD und die Bundesregierung mal darüber einigen wer von den dreien die Republik regiert.

Beitrag melden
talwer 24.08.2015, 15:46
51.

Natürlich hat die Kanzlerin gezögert.
Es könnte ja sein, dass Sie endlich begriffen hat, das Sie selber Schuld an der ganzen Misere trägt.
Zur Erinnerung.
Deutschland gewährt der Türkei "moralischen Beistand" und Patriots gegen eine Gefahr die es niemals gegeben hat. Assad hatte niemals im Sinn die Türkei anzugreifen. Das Gegenteil ist der Fall.
Bekanntlich hat Erdogan und sein Geheimdienst den Islamischen Staat mit Waffen und Logistik unterstützt. Das jetzige Einschreiten der Türkei auf Seite der Anti-IS Koalition ist doch pure Heuchelei! Die Türkei Erdogans hat in Wirklichkeit die Kurden bombardiert, damit der Islamische Staat weiter die ethnische und konfessionelle Säuberung (Vertreibung) fortsetzen kann. Es war ja zu erwarten, dass diese Leute nicht in der Türkei bleiben und ins gelobte West-Europa streben.
Wir haben noch keine 800.000 Flüchtlinge und die Probleme sind schon da! Wie wird es aussehen zum Jahresende wenn alle mal da sein?
Die Bereitschaft der Bevölkerung ist bestimmt nicht so groß wie uns mit den telefonischen Umfragen (bzw. wo man die Antworten nominalisieren kann) vorgegaukelt wird.
Und irgendwann stehen auch hier Wahlen an. Das wissen auch Merkel, Gabriel und de Maiziere.
Ich bin gespannt wie das endet!

Beitrag melden
freigeist1964 24.08.2015, 15:46
52. Und dann?

Zitat von mura.88
Sie hat keinen Autorität. Sie macht das, was USA bevorzugt. Sie schweigt, weil die gesamte Situation unerträglich peinlich ist. Neuwahlen müssen her und nichts anderes...
Dann wird die CDU noch immer die staerkste Partei sein! Was soll das also bringen?

Beitrag melden
claudiusoptimus 24.08.2015, 15:46
53. Oh...

darf man jetzt doch diskutieren? Mir ist das zu wenig! Die Politik muß sich auf den Weg machen, die wirklichen Ursachen der Flucht zu erkennen und zu bekämpfen. Dabei, so denke ich, geht es auch um eine klare Haltung gegenüber dem UK und den USA. Ich kann nicht erwarten, daß es möglich ist überall rumzubomben und dann vom Ergebnis überrascht sein. Bezieht nicht nur Kontinentaleuropa in die Aufnahme der Flüchtlinge mit ein, sondern stellt hier auch das UK und die USA zur Sprache! Es kann nicht sein, daß eine Koalition den Irak, Afghanistan und Libyen zusammenschießt und die USA dann versprechen 15.000 Flüchtlinge aufzunehmen ( D:800.000, USA:15.000) Wenn schon verantwortungslose Politik betrieben wird, dann auch dafür gerade stehen!

Beitrag melden
tekaitora33 24.08.2015, 15:46
54.

es ist einfach nur köstlich, wenn sich SPON anmaßt der Kanzlerin Ratschläge zu geben!

Beitrag melden
infonetz 24.08.2015, 15:46
55.

Zitat von mura.88
Sie hat keinen Autorität. Sie macht das, was USA bevorzugt. Sie schweigt, weil die gesamte Situation unerträglich peinlich ist. Neuwahlen müssen her und nichts anderes...
Laut Umfragen hat die CDU immer noch die meisten Stimmen also das würde nichts bringen. Dann würde Frau Merkel sogar noch bestätigt mit ihrer Politik!

Beitrag melden
pb-sonntag 24.08.2015, 15:48
56.

Die Kanzlerin agiert zögerlich? Sie reagiert gar nicht, dass ist wohl besser beschrieben.

Beitrag melden
imlattig 24.08.2015, 15:48
57. wenn man...

jahrzehntelang nazis gewaehren laesst und sie noch wie im kalten krieg durch
geheimdienste unterstuetzt, dann kann der nazi mit recht denken er kaempft fuer
die richtige sache und es wird ihm von staatlicher seite her nichts passieren.

Beitrag melden
knuffilo 24.08.2015, 15:48
58. Merkel hat doch fertig, deshalb Neuwahlen

Ich würde sie zu Obama schicken, dann bräuchte der
sie nicht mehr abhören.

Griechen Geschenkpaket
NSA Spionageaffäre
kein Asyl für Snodown, dafür aber 800 000 Flüchtlinge

Neuwahlen, ich kann sie nicht mehr sehen.

Beitrag melden
pelayo1 24.08.2015, 15:48
59.

Frau Merkel hat sicher ein gutes Gespür dafür, dass in der Flüchtlingsfrage die Mehrheit der Bevölkerung ganz anders denkt als der Spiegel.

Beitrag melden
Seite 6 von 58
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!