Forum: Politik
Außenminister Gabriel: An Statur gewonnen
DPA

Schlanker, seriöser, populärer: Sigmar Gabriel ist als Außenminister so beliebt wie noch nie. Dem SPD-Politiker macht sein Job erkennbar Spaß - soviel, dass Kanzlerkandidat Schulz Mühe hat, überhaupt noch wahrgenommen zu werden.

Seite 11 von 16
maxi_stulz 25.08.2017, 22:52
100. Hat er nicht

Ohne die Mühen deutscher Lokalpolitik läßt es sich ohne Verantwortung leicht als Außenminister durch die Lande reisen. Das bringt das Amt so mit sich und hat nichts mit Gabriel zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gelegentlicher_spon_leser 25.08.2017, 23:00
101.

Was soll der Quark? Natürlich hat er an Statur gewonnen, als Außenminister ist er uasi Beamter und meandert nicht zwischen irgendwelchen beliebigen Meinungen rum wie sonst, wenn er als Politiker auftrat. Er hätte Ministerialdireigent o.ä. werden sollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
apotheka 25.08.2017, 23:06
102. Benutzername entspricht in etwa Beruf

Diesem Mann gebe ich gesundheitlich keine weitere 4 Jahre. Sorry. Ich würde ihm raten, sein Leben noch etwas zu genießen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
worlorn 25.08.2017, 23:08
103.

Zitat von hendrikstindt
Ein Außenminister,der sich für die Interessen eines uns feindlich gegenüberstehenden Landes wie Russland einsetzt,so wie Herr Gabriel das tut,ist ein Mann,der das eigene Land verrät,und deswegen darf es niemals RRG in Deutschland geben,außerdem hat Russland schon einen Außenminister.
Nanu, ist der Warschauer Pakt nebst Kaltem Krieg noch oder wieder? Habe ich da was verpasst? Laufen Sie vielleicht auf dem Ticket des State Departement oder Pentagon? Oder haben Sie einfach Schwächen mit der Realitätswahrnehmung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panzerknacker 51 25.08.2017, 23:13
104. Clever ...

Zitat von Darwins Affe
1) Die Wahl ist gelaufen. Interessant bleibt doch nur die Frage, mit wem eure Dauer-Bundeshenne koalieren wird. 2) Wenn Gabriel Aussenminister bleiben will, muss er bei Merkel um eine grosse Koalition katzbuckeln. 3) Vielleicht fällt bei den Hinterzimmer-Verhandlungen für Martin Schulz dann das Familien- oder Landwirtschaftsministerium (im Sinne der Schadebegrenzung) ab.
ist er ja. Den Schulz an die Front schicken und sich selbst noch schnell das Aussenamt krallen. Das behält er dann nach der Wahl, weil die GroKo fortgeführt wird, Schulz kann sich in Würselen zur Ruhe setzen, und er selbst ist der Kanzlerkandidat für die nächste Bundestagswahl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Athlonpower 25.08.2017, 23:16
105. Gabriel hat sich noch rechtzeitig aus der Verantwortung gestohlen

Zitat von sonnemond
Mit dem EU-Apparatschik Schulz hat die SPD auf das falsche Pferd gesetzt.
Na, na, aber immer hin hat der neue Sozn-Messias bei der Wahl zum SPD-Parteivorsitzenden bislang unerreichte 100% der abgegebenen Stimmen erhalten, daran sieht man erst wie verzweifelt die Lage innerhalb dieser Ex-Sozialdemokratischen Partei sein muß.

Gabriel hat sich rechtzeitig aus dem Staube bzw. ins Außenministerium - mit welcher Befähigung eigentlich - gemacht, den Schutt nach dem Wahldesaster im September sollen bzw. müssen andere - EU-Schulze - auf ihre Kappe nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
worlorn 25.08.2017, 23:24
106.

Zitat von robeuten
Lieber SPON, ist das Dein Ernst??? Gabriel ist als Außenminister eine absolute Fehlbesetzung; er schafft es mühelos, Anklänge an den ewigen Antisemiten in Israel aufleben zu lassen
Daran ist ja wohl Gabriel nicht schuld. Er hat völlig Recht gehabt, vor diesem Rechtausleger Nethanjahu keinen Bücklung zu machen. Ich bin Freund des jüdischen Volks, aber nicht der israelischen Politik. Die erzreaktionären Regierungen sind zum Dauerzustand geworden, was dem Land schadet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 25.08.2017, 23:25
107. ...

Zitat von mbodef2014
Ich staune immer wieder, wenn es in den diversen Medien um sogenannte Leistungen und/oder "Beliebtheitswerte" aktueller Politakteure geht.. Mit Steinmeier an der Spitze.. - das sagt wohl alles.
Die Deutschen moegen ihre Politiker still und ruhig. Steinmeier macht so ueberhaupt keinen Laerm. Ja, man fragt sich bald, gibt es ihn ueberhaupt? Oder ist er nicht nur eine Idee? So materiell auf einer Stufe zwischen Nichts und heisser Luft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toskana2 25.08.2017, 23:25
108. Statur gewonnen?

"Klare Kante gegen Erdogans Politik"?

Sagen wir so:
"Kleine Kante" gegen Erdogans Politik.
Klare Kante sieht anders aus.
Derer Möglichkeiten sind dem Auditorium bekannt.

Was Herr Gabriel bei Maybrit Illner zuletzt von sich gab,
war ein Mix aus Beschwichtigung, Verharmlosung der Lage
und vorgegaulter Nettigkeiten
Ein Mix, der den Sultan von Bosporus
zu einem gequälten Lachen veranlasst haben mag.
Er spricht und versteht doch eine ganz andere Sprache.

Der SPIEGEL muss aufpassen,
dass er mit Herrn Gabriel nicht den gleichen Fehler begeht wie mit Herrn Schulz:
In den Himmel gelobt, von dem er anschließend fiel
und sich das Genick brach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer82 25.08.2017, 23:31
109. Gabriel könnte Außenminister bleiben,

wenn Merkel die Größe hätte, diese Position im Falle eines Wahlerfolgs unabhängig vom Parteibuch zu vergeben nach dem Motto: Der Beste ist gerade gut genug! Dass Gabriel einen ganz hervorragenden Job macht, zeigen die überaus positiven Reaktionen aus dem Ausland: ein Mann mit Prinzipien, Haltung, der klare Kante zeigt und Weitblick. Das Außenministerium könnte nicht geschickter geführt werden!
Aber Merkel wird wohl das Parteibuch obenan stellen und irgendeinen (vermutlich blassen und aalglatten) Parteifreund zum Außenminister ernennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 16