Forum: Politik
Außenminister Gabriel: An Statur gewonnen
DPA

Schlanker, seriöser, populärer: Sigmar Gabriel ist als Außenminister so beliebt wie noch nie. Dem SPD-Politiker macht sein Job erkennbar Spaß - soviel, dass Kanzlerkandidat Schulz Mühe hat, überhaupt noch wahrgenommen zu werden.

Seite 4 von 16
flux71 25.08.2017, 20:18
30.

Zitat von post.scriptum
... Auswärtigen Amtes populärer werden würde, zeichnete sich bereits frühzeitig ab. Trotz allem kann er Merkel nicht frontal auf ihrer größten Angriffsfläche, nämlich ihrer Flüchtlingspolitik attakieren, weil er - wohl seiner einziger Schnitzer als Vizekanzler - sich mit dem Refugees-welclome-Button auf die Regierungsbank setzte. Ansonsten wäre die Bundestagswahl wohl noch offen.
Wie haarsträubend neublaues Gedankengut doch ist! "Ein einziger Schnitzer" soll die Wahl entscheiden. Sei es ein Button, sei es "die Flüchtlingspolitik anno 2015". Das ist lächerlich. Dem Wähler zu unterstellen, dass er sich nicht über mehrere Jahre ein Bild der Regierungsarbeit machen kann und dass er nur in Neublau die Anderen unterscheidet, ist hanebüchen.

All diese Fundamentalkritik wird zu nichts führen außer Spaltung, Hass und Gewalt. Und wir gehen sehenden Auges auf solche Zeiten zu, weil einige Wenige meinen, sie müssten die Bevölkerung mit ihrem rechten Gerede aufhetzen.

Ich gehe mal so weit zu sagen: Wer AfD wählt, ist Erdogan und Trump und Putin und Kim auf den Leim gegangen. Herzlichen Glückwunsch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sonnemond 25.08.2017, 20:19
31. Mit dem EU-Apparatschik Schulz

. . . . hat die SPD auf das falsche Pferd gesetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nobody X 25.08.2017, 20:21
32. Die Retour-Kutsche ist schon da

"Gabriel solle sich um seine eigenen Angelegenheiten kümmern und gar nicht erst versuchen, die Türkei zurechtzuweisen" (sinngemäß). Es ist gut, dass ein deutscher Politiker sowas endlich einmal mitbekommt. Wer sich mit einem türkischen Kuhhändler einlässt, der braucht sich nicht darüber zu wundern, wenn er über dessen orientalische Bauernschläue stolpert. Dieser Hinterlist ist kein einziger westeuropäischer Politiker gewachsen und das wissen Erdogan und seine Riege ganz genau - und deshalb werden sie auf genau diesem Niveau auch weiterhin provozieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zompel 25.08.2017, 20:22
33. Er ist sowas

Zitat von Werner_Schmitt
Bisher musste Herr Gabriel noch nicht viel leisten. Und das was bisher kam war ziemlich holprig.
wie der Seehofer der SPD

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keine-#-ahnung 25.08.2017, 20:22
34. Sie legen da ...

Zitat von schulz-fan
"Erst entscheidet der Wähler, alles andere folgt später." Ein klarer Satz. Ein prägnanter Satz. Ein sympathischer Satz. So spricht ein großer Mann des Volkes. Wenn Schulz unser nächster Kanzler wird, muß Gabriel sich allerdings nolens volens mit dem Finanzministerium begnügen. (Maas könnte nebenbei ins Innenministerium aufsteigen.)
... eine wirklich rührende Art von Galgenhumor an den Tag :-) !
Fast bin ich geneigt, Sie virtuell sanft zu umarmen, Ihnen mit der Hand über den Kopf zu streichen und zu sagen: "Kopf hoch - es kommen auch wieder andere Zeiten!".
Aber wie gesagt, fast ... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuschl 25.08.2017, 20:23
35. Der arme Schulz

Schulz wir nicht mehr wahrgenommen? Schulz kommt zum Arzt und klagt: "Herr Doktor, jeder übersieht mich!" Arzt: "Der nächste bitte!" Alt, aber bei Schulz fiel er mir wieder ein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Havel Pavel 25.08.2017, 20:24
36. Ja der Siggi, wo is er denn?

Zitat von wolke:sieben
....Gutes gemacht, dass er so an Beliebtheit gewonnen hat ?? mir fällt jedenfalls nichts ein !!
Na abgenommen hat er, sehen Sie das nicht? Vielleicht liegt es aber auch daran, dass er in diesem Amt kaum deutsche Bürger beleidigen, beschimpfen und abwerten kann, dafür umso mehr Ausländer, was einigen Deutschen gut in den Kram zu passen scheint, wobei ich hier keineswegs AfD Anhänger vorführen möchte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keine-#-ahnung 25.08.2017, 20:25
37. Gabriels Zielgruppe ...

Zitat von Adminstrator
Ich kann Gabriel nicht mehr leiden, seitdem er eine Erstwählerin beim ZDF Fernsehgarten auf ein Frage so dermaßen abgewatscht hat, dass sie ihn sicherlich auch nicht mehr haben wollte und mir schlecht wurde. Weiter kann man von seiner Zielgruppe nicht entfernt sein.
... schaut den ZDF-Fernsehgarten? Wieso kommen die Sozen dann noch auf 22%? Oder zählt das Publikum vom Festival der Volksmusik separat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
W/Mutbürger 25.08.2017, 20:26
38. Ich

Zitat von flux71
Ich gehe mal so weit zu sagen: Wer AfD wählt, ist Erdogan und Trump und Putin und Kim auf den Leim gegangen. Herzlichen Glückwunsch!
gehe mal soweit zu sagen: Wer CDU wählt, ist Soros, Juncker, den NGO und der internationalen Bankenmafia auf den Leim gegangen. Herzlichen Glückwunsch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Havel Pavel 25.08.2017, 20:27
39.

Zitat von einwerfer
Gabriel spielt 'über Bande'. Er geht davon aus, dass es wieder zu einer GroKo kommt und er der Bundesminister des Äußer(st)en bleibt. Der Außenminister war in Deutschland schon immer der beliebteste Politiker (außer Westerwelle), weil die Deutschen so gerne einen der ihren auf der großen diplomatischen Bühne sehen. Folglich wird Gabriel 2021 - er ist dann erst 62 Jahre alt - der beliebteste SPD-Politiker sein und die Kanzlerkandidatur fällt ihm in den Schoß.
Wie soll das gehen 2021 erst 62 Jahre alt? Er schaut doch jetzt schon aus wie ein Mann mit über 70! Habe ich da was versäumt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 16