Forum: Politik
Außenpolitik à la Putin: Gebt uns das Elsass zurück!

Folgt man Putins Logik, sieht die europäische Landkarte bald ganz anders aus: Erst holen wir Deutschen uns die Siedlungsgebiete in Belgien zurück, dann reden wir ein ernstes Wort mit den Franzosen.

Seite 4 von 57
mischamai 03.04.2014, 18:26
30. Elsass

Wenn ich so meine französischen Geschäftspartner im Elsass höre könnte dieses Spiel schnell Ernst werden.Ein neidvoller Blick auf deutsche Umsätze kann dort keiner verwehren.

Beitrag melden
zeitgeist_2011 03.04.2014, 18:27
31. Es langweilt!

Wie oft wird die Sau denn noch durchs Dorf getrieben? Mein Vorschlag zum Unwort des Jahres: "Das Völkerrecht". Und zwar nicht weil ich dieses Recht gering achten würde. Es geht eher darum, dass die Beliebigkeit, mit der Völkerrechtsbrecher das Völkerrecht als Argument in dieser Diskussion anbringen, einfach unerträglich ist und mich inzwischen einfach nur nervt! Ihr seid alle Völkerrechtsbrecher und habt bisher jeglichen moralischen Anstand missen lassen!!! Aber was mühe ich mich denn auch ab, Euch engstirnigen Köpfen Vernunft eintrichtern zu wollen...Fangt einfach keinen Krieg an, sonst gibts was auf den Hintern und es geht ohne Abendessen ins Bett!!!

Beitrag melden
alnemsi 03.04.2014, 18:27
32.

Zitat von sysop
Folgt man Putins Logik, sieht die europäische Landkarte bald ganz anders aus: Erst holen wir Deutschen uns die Siedlungsgebiete in Belgien zurück, dann reden wir ein ernstes Wort mit den Franzosen.
Aber Herr Fleischhauer - Ideologie vor Pragmatismus? Wird der Konservative etwa heimlich wieder zum Linken?

Beitrag melden
Verändert 03.04.2014, 18:27
33. Ich wundere mich auch

In den Foren tummeln sich unter den notorischen Putinverstehern Rechtsaußen (weil es gegen die USA geht), EU-Hasser von rechts (weil es gegen die EU geht), Turbokapitalisten (denen das Völkerrecht egal ist, solange die Kohle stimmt)- und in der Tat einige Linke beziehungsweise solche, die sich dafür halten.

Wie aber kann man als Linker sich auf die Seite eines derart unfreien, imperialistischen Systems stellen, wie es das russische nun mal ist ? Wie kann man sich gegen das Völkerrecht stellen, der Waffe der Schwachen gegen die Starken ?

Beitrag melden
ernstmoritzarndt 03.04.2014, 18:27
34. ... Links der Mitte?!

Zitat von sysop
Folgt man Putins Logik, sieht die europäische Landkarte bald ganz anders aus: Erst holen wir Deutschen uns die Siedlungsgebiete in Belgien zurück, dann reden wir ein ernstes Wort mit den Franzosen.
Gehen Sie doch einmal in rechtsextreme Kreise - die klatschen hinsichtlich der putin'schen Annexionspolitik auf der Krim begeistert Beifall - genau mit den Hintergedanken wegen Eupen-Malmedy, dem Elsaß und einigen anderen Landstrichen. Das ist Wasser auf die Mühlen der Nazis, deutlich zu sehen, daß derartige Annexionen nunmehr problemlos möglich sind. Die Demokraten regen sich ein bischen auf, schnauben vor Wut und machen Rückzieher. Manchmal wird man auch ein wenig erinnert an die Appeasementpolitik von Chamberlain. Was waren die Demokratien doch glücklich, als sie nicht zu den Waffen mußten und Chamberlain nach seinem Besuch bei Hitler ein bevorstehendes Zeitalter des Friedens verkündete - nachdem Hitler ihn zum Narren gemacht hatte.

Die Parallelen von den Hitlerschen Annexionen zu denen von Herrn Putin sind geradezu verblüffend - eingeschlossen die Hilferufe der verfolgten Krimrussen bzw. der damaligen Deutschen Bevölkerungsgruppe in der "Tschechei". Man kann und darf in der Geschichte nicht fragen, was wäre gewesen, wenn ....? Ich fände es hochinteressant, den Faden doch einmal aufzunehmen: Was wäre gewesen, wenn Chamberlain nicht eingeknickt wäre, sondern ernsthaft in Frankreich, Groß-Britannien, Polen und der Tschechoslowakei die Mobilmachung betrieben worden wäre. Wir wissen, daß Hitler damals extrem nervös war und möglicherweise seine Generalität (ob ergeben oder nicht) ihm ernsthaft hätte klarmachen müssen, daß eine solche Attacke von der Wehrmacht nicht abzuwehren gewesen wäre.

Beitrag melden
abita 03.04.2014, 18:28
35. Und

Zitat von dachauerthomas
Im Saarland gab es die Volksabstimmung Frankreich oder Deutschland. Im Elsass müsste erst mal eine Volksabstimmung abgehalten werden.
auf der Krim gab es meines Wissens eine Volksabstimmung für den Beitritt zu Russland. Hier von Annexionzu sprechen ist gewagt.

Beitrag melden
tchantchès 03.04.2014, 18:29
36. Ein Referendum in Belgien?

Pustekuchen. Als in Belgien nach der letzten Parlamentswahl über die Alternativen bei einem Zerbrechen des Staats Belgien nachgedacht wurde, fielen Karl-Heinz-Lambertz, dem Ministerpräsidenten der deutschsprachigen Region, allerlei Möglichkeiten ein, so etwa ein Anschluss an Luxemburg, eine Selbständigkeit als Kleinstaat usw. Ein Anschluss an Deutschland stand erst ganz weit hinten auf der Liste.

Beitrag melden
Hermes75 03.04.2014, 18:29
37.

Zitat von snof
Weder Elsässer noch deutschsprachige Belgier haben bekundet, dass sie zurück ins "Reich" wollen. Die Krimbewohner mehrheitlich schon... zurück nach Russland
Vor oder nachdem die Krim von Russland besetzt wurde?
Davor habe ich jedenfall noch nie etwas von einer Unabhängigkeitsbewegung der Krim gehört...

Beitrag melden
kdshp 03.04.2014, 18:30
38.

Zitat von sysop
Folgt man Putins Logik, sieht die europäische Landkarte bald ganz anders aus: Erst holen wir Deutschen uns die Siedlungsgebiete in Belgien zurück, dann reden wir ein ernstes Wort mit den Franzosen.
ACH ihr deutschen! WIR rheinländer wollen mit euch nichts zu tuen haben. Für ein freies rheinland. Wäre aber wohl so wenn wr das völkerrecht so auslegen wie herr putin. Und was ist mir den spanischen urlaubsgebieten wo 90% deutsch sind? Im sommer könnten wir das mit der bundeswehr einfallen und die leute abstimmen lassen zu wem sie gehören wollen.

Beitrag melden
Hessenkasper 03.04.2014, 18:31
39. Berlin bei ebay versteigern

Zitat von sysop
Folgt man Putins Logik, sieht die europäische Landkarte bald ganz anders aus: Erst holen wir Deutschen uns die Siedlungsgebiete in Belgien zurück, dann reden wir ein ernstes Wort mit den Franzosen.
Könnten wir nicht doch mal ernsthaft über die Rückgabe von Berlin und Ostdeutschland an wen-auch-immer diskutieren? Vielleicht lässt sich das alles für gutes Geld per ebay versteigern!

Beitrag melden
Seite 4 von 57
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!