Forum: Politik
Außenpolitik à la Putin: Gebt uns das Elsass zurück!

Folgt man Putins Logik, sieht die europäische Landkarte bald ganz anders aus: Erst holen wir Deutschen uns die Siedlungsgebiete in Belgien zurück, dann reden wir ein ernstes Wort mit den Franzosen.

Seite 41 von 57
ashr 04.04.2014, 08:06
400. alles gut?

Ein Artikel voller Ironie. Für viele schwer verständlich. Deshalb die vielen unnötigen Meinungsäußerungen?

Beitrag melden
esegerer 04.04.2014, 08:07
401. Erst wenn ich den Artikel bis zum Ende lese ...

... kann ich den satirischen Ton erkennen.
Die Überschrift alleine klingt wie "wie Du mir so ich Dir". Darüber dachte ich, sind wir in West-Europa hinaus.

Beitrag melden
benztown-dreizack 04.04.2014, 08:07
402. Sicherlich einer der schwächeren Beiträge

des Herrn Fleischhauer. Wenig exakt im historischen Analyse und Vergleich und entsprechend löchrig in der Schlussfolgerung.
Egal, dieses Thema ist besonders schwierig zu er-/ umfassen und man kann auch nicht immer einen guten Tag erwischen.
Auch das Thema, welches vom Bundesminister fürs Besserwissen, Hr. "100.00 DM" Schäuble als Vergleich angebracht wurde, das Sudetenland, taugt kaum für irgendeinen Vergleich, zu spezifisch waren dort damals die Randbedingungen.

Egal, der nächste Beitrag wird garantiert wieder besser.

Beitrag melden
Christiane Meise 04.04.2014, 08:08
403. Wer sie findet....

darf sie behalten, die Ironie in diesem Beitrag. Ich kann mir nicht helfen, aber ganz so ernst scheint mir dieser Artikel nicht gemeint zu sein.
Und deshalb: Wenn wir die deutschen Grenzen wie beschrieben schon durch Volksbefragungen in den Gebieten mit deutschen Minderheiten verändern wollen, dann sollten wir mal ganz Deutschland über eine Autonomisierung Bayerns abstimmen lassen!

Beitrag melden
10prozentfett 04.04.2014, 08:10
404. Ups

Zitat von Kol77
Mir tun eingeschränkt begabte Journalisten ohnehin leid, denn sie müssen sich m dem Auftraggeberwillen unterwerfen und beispielsweise solch widersinnige Kolumnentexte wie den vorliegenden verfassen.
Was Sie hier Jan unterstellen trifft leider für russische Journalisten zu - wie begründete die RT Moderatorin ihre Kündigung beim diesem Sender?

" ... und deshalb kann ich nicht Teil eines Netzwerks sein, welches von der russischen Regierung finanziert wird und die Taten von Putin reinwäscht ... wenn man die Außenpolitik eines Diktators promotet, einer diktatorischen Regierung, welches blanke Lügen darüber erzählt was gerade passiert"

Ups

Beitrag melden
loki1985 04.04.2014, 08:19
405. Herr Fleischhauer...

... Sie sprechen mir aus der Seele!
Und um dies auch (noch einmal) zu sagen: Lässt endlich diese sinnentleerten Vergleiche mit den USA! Nur weil ich aus was für Minderwertigkeitskomplexen auch immer amerika-feindlich eingestellt bin, darf Putin wüten wie er will? Diese "Logik" entzieht sich mir vollkommen...

Beitrag melden
r-flection 04.04.2014, 08:21
406. Ach, Herr Fleischhauer

auch nichts bessees zutun als in das selbe Horn zu stoßen? Erbärmlicher Journalismus so langsam hier im Spiegel, wiegegenüber einer Schar von Reichspropagandisten kommt ich mir langsam vor

Beitrag melden
els067 04.04.2014, 08:34
407.

Zitat von pussinboots
Noch platter geht es nicht mehr.
Was sollen wir mit dem ?
Kann er kochen ?

Beitrag melden
ricson 04.04.2014, 08:36
408. kein Vergleich

Das hier einige gleich ehemalige Deutsche gebiete zurückfordern nach dem Prinzip wenn putin boese ist dann will ich das auch, ist einfach nur kindergartenniveau. Eine reale Gefahr für Russen auf der Krim durch Ukrainische Nationalisten bestand durchaus. Was haette putin denn tun sollen? Warten bis es die ersten Toten gibt, und dann nen Antrag bei der UNO stellen? Sobald Deutsche in Belgien und Frankreich von staatswegen mit dem Tode bedroht werden bin ich auch dafür das dort ein Referendum durchgefuehrt wird. Doch wir sind in Europa nunmal einfach etwas weiter, auch wenn das manchen scheinbar nicht gefällt da es so schlecht zum allgemeinen EU bashing passt.

Beitrag melden
els067 04.04.2014, 08:38
409.

Zitat von henrik-flemming
Wenn es ferner darum geht aus dem wirtschaftlichen Öde Frankreichs zu entfernen, denn werden die Elsässer gewiss die Schweiz bevorzugen.
Nee, die können wir nicht leiden.
Wir sind so eine Art West-Bayern mit badischem Dialekt. Doch das gibts.

Beitrag melden
Seite 41 von 57
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!