Forum: Politik
Außenspiegel: "Eine neue Angela Merkel"

Angela Merkel hat in Europa versöhnliche Töne angeschlagen, die in der Presse sofort ein positives Echo finden. Sie plädiere geradezu "fanatisch" für den Rettungsfonds, findet "De Standaard", weshalb man auch nicht*mehr "gemein" zu Deutschland zu sein müsse, empfiehlt*der "Guardian".

Seite 2 von 2
ixania 07.10.2011, 17:54
10. .

Zitat von cp³
Cheflobbyist Ackermann und seine Privatsekretärin Merkel betreiben Propaganda um Steuerzahler für Banken bluten zu lassen. Diese Menschen verraten Deutschland:
ja, so stellt sichklein hänschen die grosse welt vor.

du wirst der erste sein, der sich zur brücke runterstürzt, wenn deine bank dir einen netten brief schreibt, dass du bis morgen 12 uhr sämtliche schulden begelichen musst, ansonsten zwangsvollstreckung. und deinem nachbarn auch, und dessen nachbarn. und, vor allem: deinem arbeitgeber, sofern er nicht systemrelevant ist.

dreimal darfst du raten, wie lange du deinen job dann noch hast.

insofern: find' dich mit dem bei weitem kleinerem übel ab. früher wärst du jetzt in einem krieg gestorben. heute wirst du nur dein geld los.

natürlich nur, sofern du berufstätig bist und steuren zahlst. herzlichen glückwunsch, wenn du zu den 30% deutschen gehörst, die das nicht tun und denen das problem daher völlig am arsch vorbeigeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonoyesno 07.10.2011, 18:01
11. Fehlkalkulation

Zitat von
Wenn die nächste Regierung ihr Mandat beendet haben wird, dann wird die Hälfte der Wähler niemals eine D-Mark in den Händen gehalten haben.
Habe ich etwas nicht richtig verstanden? Bin ich der einzige, der dieses Statement aus der italienischen Zeitung für vollkommen falsch hält?

Ich nehme an, der Autor meint die deutsche Regierung. Die nächste Regierung in DE wird ihr Mandat bei normalem Verlauf der Dinge Ende 2017 beendet haben. Die D-Mark gab es bis zum 31.12.2001. In den Händen hält man eine Währung typischerweise ab dem 5. oder 6. Lebensjahr (Taschengeld). Er redet also über Wähler, die nach 2004 geboren sind. Diese werden im Jahr 2017 dann 23 Jahre oder jünger sein. Wie kommt er darauf, dass diese Altersgruppe die Hälfte aller Wähler ausmacht? In Ägypten könnte das vielleicht hinkommen, in Deutschland (leider!) nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Soll-Haben 08.10.2011, 15:55
12. Wenn die nächste Regierung ihr Mandat beendet haben wird, dann wird die Hälfte der Wä

Zitat von Nonoyesno
Habe ich etwas nicht richtig verstanden? Bin ich der einzige, der dieses Statement aus der italienischen Zeitung für vollkommen falsch hält? Ich nehme an, der Autor meint die deutsche Regierung. Die nächste Regierung in DE wird ihr Mandat bei normalem Verlauf der Dinge Ende 2017 beendet haben. Die D-Mark gab es bis zum 31.12.2001. In den Händen hält man eine Währung typischerweise ab dem 5. oder 6. Lebensjahr (Taschengeld). Er redet also über Wähler, die nach 2004 geboren sind. Diese werden im Jahr 2017 dann 23 Jahre oder jünger sein. Wie kommt er darauf, dass diese Altersgruppe die Hälfte aller Wähler ausmacht? In Ägypten könnte das vielleicht hinkommen, in Deutschland (leider!) nicht.
Wahl ab 16 jahre wird eingeführt und da alle Parteien sich davon etwas erhoffen wahrscheinlich auch durchkommen. Dann stimmt diese Aussage wieder.
Die CDU Mandatsträger - Mitglieder Europa Union Deutschland sind in den Schulen schon sehr emsig in unserer Region. Man nennt das Politik mit einfachen Worten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cp³ 08.10.2011, 22:25
13. 1²³

Zitat von ixania
ja, so stellt sichklein hänschen die grosse welt vor. du wirst der erste sein, der sich zur brücke runterstürzt, wenn deine bank dir einen netten brief schreibt, dass du bis morgen 12 uhr sämtliche schulden begelichen musst, ansonsten zwangsvollstreckung. und deinem nachbarn auch, und dessen nachbarn. und, vor allem: deinem arbeitgeber, sofern er nicht systemrelevant ist. dreimal darfst du raten, wie lange du deinen job dann noch hast. insofern: find' dich mit dem bei weitem kleinerem übel ab. früher wärst du jetzt in einem krieg gestorben. heute wirst du nur dein geld los. natürlich nur, sofern du berufstätig bist und steuren zahlst. herzlichen glückwunsch, wenn du zu den 30% deutschen gehörst, die das nicht tun und denen das problem daher völlig am arsch vorbeigeht.
Sie kennen sich weder mit Privat- und Geschäftskrediten aus, noch mit Insolvenzen. Sie schreiben ein Durcheinander - mehr Sachlichkeit bitte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2