Forum: Politik
Aussetzer beim IT-Gipfel: Spott über Merkels Suche nach dem F-Wort
REUTERS

Uups, was war denn da los? Ein Aussetzer von Angela Merkel beim IT-Gipfel in Hamburg sorgt für Erheiterung im Netz. In ihrer Rede über die digitale Zukunft hatte die Kanzlerin komplett den Faden verloren.

Seite 14 von 24
milan32 22.10.2014, 23:23
130. passt doch prima !

Zitat von Toncontin
... eine Veranstaltung bei der Blinde sich über Farben austauschen. Wie im letzten Absatz schon zu lesen ist, "Forschung, Frequenzen, Festnetz", kein Mensch weiß, an welcher Stelle das zusammenpasst und den Netzausbau vorantreiben soll. Ein Trauerspiel.
Frequenzen werden verteilt, genau wie die Förderung, und das Festnetz soll dann aufgebaut werden ... oder besser "sollte", leider sind wir in vielen Gebieten unterversorgt - trotz Frequenzen und Förderung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stony_1972 22.10.2014, 23:29
131.

Ich glaube, diese taube Nuss würde von alleine sowieso keinen einzigen Satz unfallfrei rauskriegen, wenn man ihr nicht alles vorher "ins Heft" schreiben würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anniusverus1532 22.10.2014, 23:31
132. Merkel mal menschlich

Selten fand ich die Kanzlerin so sympathisch wie in dieser Szene. Die Spötter sind doch nur moderne Spießer, richtige Kleinkrämerei-Experten mit Allwissendwahnvorstellungen! Mit freundlichen Grüßen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Untertan 2.0 22.10.2014, 23:33
133. Mutti wird schon richten

Jeder steht mal auf dem Schlauch. Frau Merkel halt schon zwei Legislaturperioden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kazinkua 22.10.2014, 23:36
134.

Ich kann mit ihrer Politk nichts anfangen und bin von ihr als Kanzlerin nicht überzeugt, aber diesen Aussetzer finde ich sogar sympathisch. Er gibt ihr was menschliches in einer Welt in der Politiker doch meist nur wie ferngesteuerte Roboter durch die Medien laufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mantga 22.10.2014, 23:38
135. IT-Blasphemie

All die Spötter und Besserwisser, die Twitterer und Facebookjünger, Smartphoneabhängigen und Umhängetaschenträger (für ihre Tablets), sie alle scheinen nicht zu begreifen, dass die bloße Nutzung moderner digitaler Geräte und Apps sie keineswegs per se auf eine höhere Ebene katapultiert. Denn das sind die Inhalte, die über die vielfältigsten Kommunikationskanäle verbreitet werden. Mein Eindruck ist, dass niemals zuvor mehr belangloses, niederträchtigeres, radikaleres, eben einfach dummes Zeug unter die Leute gebracht wurde als in dieser Zeit und das Ganze noch in aller Öffentlichkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Untertainer 22.10.2014, 23:42
136. Kann passieren

Traurig, dass der Journaille nichts Argumentatives einfällt und stattdessen auf einen bedeutungslosen Aussetzer gesetzt wird. Schlicht inhaltsloser Journalismus ohne Tiefgang.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jochen2002 22.10.2014, 23:54
137. Cool

Aussetzer hat jeder mal. Aber so locker und witzig damit umzugehen hat schon Klasse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
simbally 23.10.2014, 00:01
138. Angie zum erstenmal menschlich...

und sympathisch.....geht doch ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverxz 23.10.2014, 00:25
139. Merkel ist ungeeignet

Schön, dass Merkel mal wieder beweist, dass sich im Informationszeitalter komplett ungeeignet als Kanzlerin ist. Deutschland steckt im digitalen Mittelalter fest und hat im Kanzleramt jemanden nötig, der keine Oma (Mutti will ich gar nicht schreiben) ist, die wahrscheinlich nicht mal ihren Fernseher bedienen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 24