Forum: Politik
Austrittspoker: May schlägt EU Brexit-Aufschub bis 30. Juni vor
NEIL HALL/ EPA-EFE/ REX

Neuer Vorstoß von Großbritanniens Premierministerin Theresa May: Sie hat der EU eine Verlängerung der Brexit-Frist bis zum 30. Juni vorgeschlagen. Zugleich werde ihr Land Vorbereitungen für die Teilnahme an der Europawahl treffen.

Seite 1 von 18
banjo1071 05.04.2019, 11:17
1. Nö, nö

Also ich würd gerne sehen, wer aus der Regierung einknickt. Nach der Wahl ist vor der Wahl, sag ich mal....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigeagle198 05.04.2019, 11:19
2. Gut, dass sie es vorgschlagen hat...

jetzt wissen wir Bescheid. Ich habe meinem Chef auch vorgeschlagen, mein Gehalt zu verdreifachen.... Ehrlich, es gibt Variante A oder B, aber Frau May schlägt C vor. Die muss echt schmerzfrei sein. 7 Tage hat sie ja noch, mal sehen, was noch so alles passiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thorongil 05.04.2019, 11:20
3. Und wieso?

Wieso sollte die EU das akzeptieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Orthoklas 05.04.2019, 11:21
4. Endloses Theater

Jahrelang haben Briten es nicht auf die Kette bekommen - und jetzt wollen sie es in drei Monaten schaffen? Und im Zweifelsfall noch Abgeordnete nach Europa schicken? Die EU wäre an Dummheit nicht zu übertreffen, würde sie nachgeben! 22. Mai ist Schluss - mit oder ohne Deal. Irgendwann ist es auch mal gut gewesen. Alles andere ist den Bürgern in den 27 verbleibenden Staaten nicht zu begründen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
equigen 05.04.2019, 11:21
5. Wenn die EU das mitmacht

werde ich bei der Europawahl eine anti-EU Partei wählen. Das ist doch wohl ein schlechter Witz wie sich die EU von den hochnäsigen Briten an der Nase rumführen lässt. Ein Land das seinen Austritt erklärt hat weiterhin Zugang zum Parlament zu gewähren ist ein Unding.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glennwolf 05.04.2019, 11:24
6. Die Dame pokert hoch

Wenn die Briten an der Wahl teilnehmen, wäre es das wohl mit dem Brexit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Friedrich der Streitbare 05.04.2019, 11:25
7. Unglaublich

dieser Vorschlag. Wenn schon Verlängerung der Frist, dann OHNE Teilnahme an der Europawahl. Und jetzt erzähle mir keiner, dass das nicht geht, GB müsse laut Gesetz Blablabla .. teilnehmen. Nein, die machen einfach keine Wahl und lassen evtl. Klagen, Urteile einfach abperlen - die Macht des Faktischen. Mal bei Alexander dem Großen dessen Lösungen verschlungener Probleme nachlesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derschmidtmitdt 05.04.2019, 11:26
8. Was für ein Theater!

Ganz ehrlich: Ich kann es nicht mehr hören.
Was denken sich die Brexiter eigentlich? Das sie alle Vorteile der EU behalten können und mit den Nachteilen nichts zu tun haben?
Ich hoffe, die EU macht jetzt Schluß mit diesem Theater und gewährt keinen Aufschub mehr.
Es sei denn, es gibt ein zweites Referendum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterpullin 05.04.2019, 11:26
9. never ever.

wenn unsesere eu oberen das auch noch mitmachen sollte man sie alle gegen wackelpudding ersetzen: billiger, durchsetzngsfähiger und mehr standfestigkeit.

hier geht es um die letzten 10% die in verhandlungen immer zum schluß rausgequetscht werden. wenn die eu sich diese nehmen lassen will - gerne. aber wie soll dann später ein nebeneinander auf augenhöhe funktionieren wenn wir (für ganzgrossbritannien) die deppen auf dem festland sind? es geht einfach nicht. versemmelt und gut ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18