Forum: Politik
Auto-Zoff bei den Grünen: Hofreiter widerspricht Kretschmann
picture alliance / SvenSimon

Die Grünen fordern ein Verbot von Benzin- und Dieselautos ab 2030. "Schwachsinn", empörte sich Realo Winfried Kretschmann. Der Partei-Linke Anton Hofreiter hält dagegen.

Seite 43 von 43
domino31 26.06.2017, 09:35
420. Völlig richtig beschrieben!

Zitat von Günter Rudolphi
daß a) nicht das Heizöl subventioniert wurde, sondern nur weniger besteuert wurde als der Dieselkraftstoff! b) auch Elektroautos die ganze Verkehrsinfrastruktur der Straßen und Brücken noch brauchen! c) auch diese Belastungen von der Achslast abhängig sind! d) auch fahrende Elektroauto la noch konventionell bremsen müssen und so zusätzlichen Abrieb der Beläge und Reifen erzeugen, neben dem beim elektrischen Fahren, Beschleunigen und Bremsen. e) auch fahrende Elektroautos bereits vorhandenen Feinstaub aufwirbeln, der nicht aus dem Verkehr stammen muß! f) auch ironische Bemerkungen seiner Bürger einen Staat nicht von einer Erhebung für ihn notwendiger Steuereinnahmen abhält, siehe die Sektsteuer und andere!
Jeder Finanzminister, der etwas auf sich hält, erfindet wenigstens eine neue Steuer. Wenn er das in 4 Jahren Amtszeit nicht schafft, ist er ein Versager und wird nicht vom Mantel der "Gechichte" frei nach H.K. umweht.
Mich begeistert u.a. folgendes Beispiel. Vattenfall will ein Pumpspeicherwerk nicht betreiben, weil es für das Hochpumpen und das Herabströmenlassen des Wassers Stromsteuern zahlen soll. Da soll auch keine Ausnahme gemacht werden. Da jedes DDR- Schulkind in der 7. Klasse wusste, dass Energieumwandlungen immer mit einem Wirkungsgrad unter 100% ablaufen, belegt man die derzeit einzigen vernünftigen Energiespeicher mit der Stromsteuer. Toll. Macht ja nichts., wenn die Dinge dann ungenutzt bleiben. Kann mal jemand recherchieren, ob ich da einem Fake aufgesessen bin oder ob das wirklich stimmt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
domino31 26.06.2017, 09:44
421. Hofreiter hat recht? ( der sysop scheint ein busenfreund hofreiters zu sein, deshalb hat er mich eliminiert,, mich den freund kretschmanns)

Jaein! Er hat recht, wenn man die Massenmobilität beseitigt. Oder anders: Im Mittelalter hatte auch nicht jeder ein Pferd. Dann haben die damals nicht soviel gegessen, dafür aber mehr mit der Hacke auf dem Acker gearbeitet. ( Für Herrn Hofreiter wäre das ein grünes Gesundheitsprojekt, denn nach meinen Maßstäben hat er einen ungünstigen Bodymaßindex, aber das kann ja täuschen genau wie bei Miss Claudia aus Bayern, die mit den häufig sehr bunten Dirndeln. Mein Tipp an die Grünen: Wegen der Umweltbilanz nicht soviel fressen, zu Hause bleiben, mit der Hacke und der Sense arbeiten, ja, und nicht soviel .., oder wenigstens effizient und umweltfreundlich verhüten, damit die Weltbevölkerung nicht so rasant schnell wächst. Denn neulich hörte ich, dass 2050 bereits 10 000 000 000 Zweibeiner ernährt werden müssen. Ich schreibe das mal in Worten: 10 Milliarden!!! Also, ihr Grünen, schränkt euch ersten mal selbst ein. Denn die, die Wasser predigen, aber selbst Wein saufen, waren schon im Mittelalter nicht beliebt. Und verratet mir mal, wie der im Heim lebende Altersrentner auf das Fahrrad kommen soll, wenn er wegen einer chronischen Schmerzbehandlung zum Arzt muss, aber das Krankenauto eine leere Batterie hat. Wenn ihr den einzigen Realo unter euch, den Oberlehrer Kretschmann weiter so mobbt, dann wird man auch im Ländle begreifen, dass der Stern von Sindelfingen im Untergehen begriffen ist und sich noch lange nicht mit dem Großen Wagen vergleichen kann. Ha, ha! (Das letzte ist geklaut von Hurvinek, wenn er wieder einmal seinen Vater Spejbel mit dem Holzkopf verarscht hatte. Für Wessis: ich meine das haha.) :-)) :-)))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m a x l i 26.06.2017, 11:18
422.

Zitat von donnerkeil
Dem CO2 wird aus fadenscheinigen Gründen Unrecht getan. Ohne CO2 gäbe es die organische Photosynthese nicht ohne CO2 fehlte auch den Leuten, die das CO2 verteufeln, die Existenzgrundlage: Der Sauerstoff. Das CO2-Vorkommen vo 0,038% in der Luft reicht noch nicht mal aus, Planzen ein optimales Wachstum zu gewährleisten. Deshalb wird es unseren Äckern durch Düngung und unseren Treibhäusern durch Begasung zugeführt, um das Wachstum unserer Anpflanzungen zu fördern. In grauer Vorzeit war die CO2-Konzentration in der Luft doppelt so hoch; dies führte zu einem überaus üppig begrünten Erdball. Erst hierdurch konnten die ersten Säugetiere entstehen, ohne die die heutigen “Klimaretter” undenkbar wären.
Und was solls? Selbst wenn es so wäre, dass ein Anstieg des CO2-Gehaltes der Luft keine negativen Folgen hätte (tausende Wissenschaftler verschiedener Disziplinen sagen etwas anderes, denen dürften beim Anblick ihrer Agitprop-Folklore die Haare zu Berge stehen oder ausfallen), die Menschheit wächst, der Vorrat an fossilem Kohlenstoff schrumpft; deshalb haben wir keine andere Wahl, als rechtzeitig - das heißt spätestens jetzt - Alternativen zu entwickeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EiligeIntuition 26.06.2017, 13:57
423. Hospitalismus

Zitat von Günter Rudolphi
aber beim flotten Fahren mit einem Mountain-Bike atmen Sie auch mehr Luftverunreinigungen ein als beim gemächlichen Touren-Fahren. Und von "unsere schöne Schöpfung in irgendeiner Form zu bewahren" sprechen ja nur noch religiöse Menschen, aber das ist auch nicht rational begründbar. Denn dieser kleine Planet Erde hat sich auch immer verändert und wird es weiter tun, auch mit oder ohne alle Menschen.
entwickelt im digitalen Zeitalter unterschiedliche, zumeist aber höchst bedenkliche Ausprägungen.

Die oftmals damit einhergehende Paranoia entwickelt dabei seltsame Ausformungen wie infantilen Verschwörungstheorien gegen das Fahrradfahren, saubere Umwelt, alternative Energien, häufig im Kontext von latentem Misanthropismus und diabolischen Wahnvorstellungen.

Neulich habe ich jemanden eindringlich einer Parkuhr predigend erlebt.

Aber ich denke, dass die sorgfältige Pflege eines Pokemons ff unter fachmedizinischer Anleitung derartige Ausprägungen, wie auch das Kaspar-Hauser-Syndrom u.U. verhindern bzw. einschränken hilft.

http://winfuture.de/news,97917.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EiligeIntuition 26.06.2017, 16:12
424. Wie komme ich

Zitat von domino31
Jaein! Er hat recht, wenn man die Massenmobilität beseitigt. Oder anders: Im Mittelalter hatte auch nicht jeder ein Pferd. Dann haben die damals nicht soviel gegessen, dafür aber mehr mit der Hacke auf dem Acker gearbeitet. ( Für Herrn Hofreiter wäre das ein grünes Gesundheitsprojekt, denn nach meinen Maßstäben hat er einen ungünstigen Bodymaßindex, aber das kann ja täuschen genau wie bei Miss Claudia aus Bayern, die mit den häufig sehr bunten Dirndeln. Mein Tipp an die Grünen: Wegen der Umweltbilanz nicht soviel fressen, zu Hause bleiben, mit der Hacke und der Sense arbeiten, ja, und nicht soviel .., oder wenigstens effizient und umweltfreundlich verhüten, damit die Weltbevölkerung nicht so rasant schnell wächst. Denn neulich hörte ich, dass 2050 bereits 10 000 000 000 Zweibeiner ernährt werden müssen. Ich schreibe das mal in Worten: 10 Milliarden!!! Also, ihr Grünen, schränkt euch ersten mal selbst ein. Denn die, die Wasser predigen, aber selbst Wein saufen, waren schon im Mittelalter nicht beliebt. Und verratet mir mal, wie der im Heim lebende Altersrentner auf das Fahrrad kommen soll, wenn er wegen einer chronischen Schmerzbehandlung zum Arzt muss, aber das Krankenauto eine leere Batterie hat. Wenn ihr den einzigen Realo unter euch, den Oberlehrer Kretschmann weiter so mobbt, dann wird man auch im Ländle begreifen, dass der Stern von Sindelfingen im Untergehen begriffen ist und sich noch lange nicht mit dem Großen Wagen vergleichen kann. Ha, ha! (Das letzte ist geklaut von Hurvinek, wenn er wieder einmal seinen Vater Spejbel mit dem Holzkopf verarscht hatte. Für Wessis: ich meine das haha.) :-)) :-)))
nur immer wieder zu der Schlussfolgerung, dass es explizit die erbittersten Gegner der Grünen sind, die ausgerechnet Wilfried Kretschmann und dessen reaktionäre Politik weitab von jeglichem ökologischen Bewusstsein über den 'grünen' Klee leidenschaftlich belobhudeln (rhet.).

Verschwörung!

;-)))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Günter Rudolphi 26.06.2017, 17:30
425. Da hier offensichtlich eine Verwechslung vorliegt,

Zitat von EiligeIntuition
[Hospitalismus] entwickelt im digitalen Zeitalter unterschiedliche, zumeist aber höchst bedenkliche Ausprägungen. Die oftmals damit einhergehende Paranoia entwickelt dabei seltsame Ausformungen wie infantilen Verschwörungstheorien gegen das Fahrradfahren, saubere Umwelt, alternative Energien, häufig im Kontext von latentem Misanthropismus und diabolischen Wahnvorstellungen. Neulich habe ich jemanden eindringlich einer Parkuhr predigend erlebt. Aber ich denke, dass die sorgfältige Pflege eines Pokemons ff unter fachmedizinischer Anleitung derartige Ausprägungen, wie auch das Kaspar-Hauser-Syndrom u.U. verhindern bzw. einschränken hilft. http://winfuture.de/news,97917.html
denn ich fahre seit 2008 nur noch mit meinen Fahrrädern und weiß daher, daß beim flotten Fahren mit meinem eigenen Mountain-Bike die Atemfrequenz sich deutlich erhöht gegenüber dem gemächlichen Tourenfahren mit meinem Touren-Fahrrad, muß ich annehmen, daß jemand, der ja vorher "unsere schöne Schöpfung in irgendeiner Form zu bewahren" versuchte, einer Verwechslung, oder gar einer Wahnvorstellung unterliegt, was hier dann auch sehr naheliegt. Der ICD-10 hätte unter dem Buchstaben F auch etwas Passendes anzubieten für Menschen, die an eine Schöpfung dieser Erde - oder des ganzen Universums - noch glauben, außerhalb des Hospitalismus.
Ich fahre übrigens kein Fahrzeug mehr mit einem Verbrennungsmotor seit 2008 und glaube auch sowieso an keine Schöpfung der Erde oder des ganzen Universums, falls Sie das nicht ahnen sollten.
Auch alle Verschwörungstheorien aber überlasse ich gerne Ihnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m a x l i 26.06.2017, 17:30
426.

Unglaublich, was hier so alles nachträglich gelöscht wird! Gestern noch gabs einen Beitrag von 7eggert, der beste von allen Beiträgen in diesem Strang, meiner Meinung nach, wo mit einem Schuss Humor in fünf Punkten sehr treffend zusammengefasst wurde, woran unsere westliche Zivilisation krankt, Wahrheit in kompakter Form - oder, falls jemand eine andere Sicht hat, zumindest eine Meinung, die ausgesprochen werden darf - so gut, dass man es sich einrahmen und an die Wand hängen möchte. Aber nein, unsere Anmaßung Regierungen zu beseitigen und Länder ins Chaos zu stürzen, um an Öl und Gas heranzukommen, wurde angesprochen. Zu viel Wahrheit (oder Meinung) für den Spiegel! Darüber dürfte nicht nachgedacht oder diskutiert werden; der Beitrag musste schleunigst verschwinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Günter Rudolphi 26.06.2017, 17:59
427. Und die wären außerhalb

Zitat von m a x l i
die Menschheit wächst, der Vorrat an fossilem Kohlenstoff schrumpft; deshalb haben wir keine andere Wahl, als rechtzeitig - das heißt spätestens jetzt - Alternativen zu entwickeln.
von allen Motoren und allen Heizungen mit Verbrenner-Technik?

Also komplett ohne fossilem Erdgas, Erdöl und Kohle, auch bei den anderen Anwendungen dann noch von diesen Rohstoffen und Energieträgern?

Darum geht es aber doch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundi 26.06.2017, 18:12
428. Vielleicht klein anfangen?

Zitat von macinfo
Der gute Herr Kretschamen sollte mal einen Blick in die Wartezimmer der Lungenarztpraxen (vor allem auch im Zentrum des 'Ländle') wagen, vielleicht würde ihm ja auffallen das es da ein Problem gibt. ...
Das Einatmen von Tabakrauch in öffentlichen Räumen ist Sache der Länder. Der Bund hätte die Möglichkeit, am Arbeitsplatz das Rauchen zu verbieten.
Aber es ist unpopulär und politisch schwer durchsetzbar.

Lieber in 30 Jahren den Verbrennungsmotor verbieten, da sind wir nicht mehr im Amt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 43 von 43