Forum: Politik
Awacs-Einsatz im Syrien-Konflikt: Die Bundeswehr fliegt mit, die Opposition nölt
DPA

Hightech-Flieger der Nato sollen im neuen Jahr die Türkei im Syrien-Konflikt unterstützen - an Bord auch Bundeswehrsoldaten. Muss der Bundestag zustimmen? Was können und was sollen die Deutschen leisten? Der Überblick.

Seite 6 von 9
teacher20 28.12.2015, 18:51
50. Abgesehen davon,...

...dass man tatsächlich Zweifel an der Ratio dieses "Bundeswehreinsatzes" haben kann - ebenso wie beim Pseudoeinsatz der restlichen "Placebo-Truppe" (aus Aufklärungsflugzeugen und einer Geleitfregatte) im Syrienkonflikt - , zeigt das Kasperltheater um den Parlamentsvorbehalt, das Linke und Grüne inszenieren (und bei dem es wohl in erster Linie darum geht, gegen die übermächtige GroKo ein Lebenszeichen der eigenen Noch-Existenz zu setzen), wieder einmal, wie weit in Deutschland sicherheits- und verteidigungspolitische Entscheidungen (und die Grundlagen, auf denen sie getroffen werden) von jedweder Realität entfernt sind.

Am besten wäre es, man legte die Hände in den Schoß und ließe die Truppe in den Kasernen an ihren Simulatoren spielen.
Der Spott und die Verachtung ihrer NATO-"Partner" wäre ihr dann zwar auch gewiss, aber immerhin wäre es billiger und man könnte sich weiterhin einbilden, sich militärisch und sicherheitspolitisch ein "reines Herz" zu bewahren.

Beitrag melden
jww+++ 28.12.2015, 18:59
51. #53 Navygo: nicht ganz richtig

ist ihre aussage zu der leistungsfähigkeit der awacs. Mit der dort gegenwärtig aktiven technik ist "man" sehr wohl in der lage bodenziele aufzuklären und vor allem aber kräfte am boden und luftkampfeinheiten zu koordinieren.
Von daher ergibt das alles nur einen praktischen sinn, wenn der awacs-einsatz gegen die syrische armee, die kurdischen kräfte und vor allem gegen die russsichen kräfte gerichtet ist. Wir werden sehen, was in die nächsten tage so alles an erkenntnissen zu tage tritt.

Beitrag melden
m.gu 28.12.2015, 19:01
52. Man muss menschlich bleiben und nicht einen Aggressor noch Schützenhilfe geben

Zitat von soeller@norak.com
Man kann nicht nur sich die Rosinen rauspicken , sich Jahrzehnte lang von der Nato schuetzen lassen und die eingegangenen Verpflichtungen nicht halten wollen, das geht nicht, auch sh. Tornadoeinsatz ,Deutschland ist heute ein Global Player oder versucht sich darin als Mittelmacht, aber ueberrollt seine Partner in Europa ob mit Fiskalischen Entscheidungen oder die Fluechtlingen betreff.
Wer gegen den Willen eines anderen Staates Panzer und Verbände ins Nachbarland schickt begeht eine Aggression. Siehe Quelle: Türken Einmarsch in den Irak: Russland bringt Türkei vor den UN Sicherheitsrat." Wer eine Militär-Basis gegen den Willen einer anderen Regierung in dessen Land aufbauen will begeht ein Kriegsverbrechen, siehe Quelle: "Sicherung der Ölgeschäfte: Türkei plant Militär-Basis im Irak." sowie vor allem Quelle: "Eskalation: Krieg zwischen der Türkei und dem Irak ist..." Diese Provokation bringt ein Stein ins Rollen welches sich zu einer Lawine entwickeln kann.
Wem soll Deutschland schützen? Eine Regierung die eng mit dem IS Handel treibt? Siehe Quelle: "Washington bestätigt-Türkei kauft IS Öl." Ein NATO Partner stärkt finanziell den Gegner, die IS - Barbaren? Die stärkste Armee des Nahen Osten mit 700 000 schwerbewaffneten Soldaten und 300 000 schwerbewaffneten Polizisten benötigt Schutz durch die NATO? Wer will denn die Türkei angreifen? Ist es nicht umgekehrt, sind nicht türkische Truppen widerrechtlich im Irak? Führt nicht die Türkei heute Krieg gegen ein Teil der eigenen Bevölkerung? Siehe Quelle: "Kriegsverbrechen der Türkei in kurdischen Gebieten werden nicht geahndet."

Beitrag melden
roland56 28.12.2015, 19:16
53. Die Türkei hat Land zur Verfügung...

Zitat von cembaransel
Wenn ich schon das Wort "Nato Unterstützt Türkei" höre schon irgendwie merkwürdig Ohne viel Tamtam nimmt die Türkei 2,5 Millionen syrischer und 580 Tausend irakische Flüchtlinge auf. Die Hilfe der Europäer ist beschämend unscheinbar. EU und Nato lassen einen Verbündeten eher im Stich.
... gestellt auf dem die Flüchtlingslager errichtet wurden. Nicht mehr und nicht weniger. Unterhalten werden diese Lager von internationalen Hilfsorganisationen (denen man aber leider die Mittel gekürzt hat).

Bietet die Türkei den Flüchtlingen Arbeitsplätze, Sozialhilfe, Wohnung, Taschengeld, kostenlose Gesundheitsleistungen usw.? Will die Türkei die Flüchtlinge integrieren?

Beitrag melden
Navygo 28.12.2015, 19:30
54.

Zitat von jww+++
ist ihre aussage zu der leistungsfähigkeit der awacs. Mit der dort gegenwärtig aktiven technik ist "man" sehr wohl in der lage bodenziele aufzuklären und vor allem aber kräfte am boden und luftkampfeinheiten zu koordinieren. Von daher ergibt das alles nur einen praktischen sinn, wenn der awacs-einsatz gegen die syrische armee, die kurdischen kräfte und vor allem gegen die russsichen kräfte gerichtet ist. Wir werden sehen, was in die nächsten tage so alles an erkenntnissen zu tage tritt.
Und woher haben Sie diese "Erkenntnis"? Mir wäre das nämlich neu und ich arbeite mit ehemaligen Besatzungsmitgliedern dieser Maschinen täglich zusammen ;)

Beitrag melden
kral1905 28.12.2015, 19:49
55. @m.gu

Also bitte, was Sie da schreiben, kann man nicht wirklich ernst nehmen. Sie geben irgendwelche Quellen an, die einfach nichts aussagen. Man kann genauso gut das Gegenteil behaupten. Sie sprechen vom Handel der Türkei mit der IS, ohne irgendeinen Anhaltspunkt zu haben. Behaupten kann man in dieser extrem unübersichtlichen Lage alles, nur überzeugen tut das nicht so besonders. Sie behaupten, sie führen Krieg gegen einen Teil der Bevölkerung, während sie wohl die Bekämpfung der Terrororganisation PKK meinen, die Zivilisten als Schutzschilder benutzt und alles mögliche in Brand setzt. Sie blenden unerwünschte Tatsachen aus und benennen Dinge, die Ihnen wohl besser ins Bild passen. Russland bombardiert eher die Rebellen als den IS. Des Weiteren haben sie schon etliche Zivilisten durch Streubomben ermordet, da sprechen Sie dann aber nicht von einem Kriegsverbrechen ? Die PYD vertreibt Nicht-Kurden aus ihren Gebieten(laut Amnesty), warum erwähnen Sie das denn zum Beispiel nicht?
Die USA war es, die den Irak zerstört haben und dem IS den freien Raum ermöglicht haben. Was sie hier an einseitiger und unobjektiver Darstellung verbreiten kann wohl keiner übertreffen.
Weder die USA + Verbündeten noch Russland und Assad sind Helden, alle haben ziemlich große Fehler begangen, auch die Türkei. Die Türkei ist nur ein Mitläufer in diesem Konflikt, mehr auch nicht.

Beitrag melden
cembaransel 28.12.2015, 19:58
56. Türkei und Flüchtlinge

Zitat von m.gu
Jeder, der die Wahrheit in den Medien der Türkei verbreiten möchte schwebt in Lebensgefahr. Siehe Quelle: "Türkei: Zensur im weltgrößten Gefängnis für Journalisten." Reporter ohne Grenzen berichteten Mitte 2015 von nur 1 590 000 Flüchtlinge in der Türkei, siehe Quelle: "UNO Flüchtlingshilfe." sowie "Türkei: Ein paar Tausend Flüchtlinge mehr oder weniger." Viele Flüchtlinge wurden doppelt gezählt, siehe Kobane. Davon leben heute 217 000 in Auffanglagern, laut UNO Bericht. Der große Rest irrt in der Türkei umher, siehe Quelle: "Die hungernden Gäste von Istanbul." Woher haben Sie ca 3 Millionen Flüchtlinge? Auch doppelt gezählt? In diesem Jahr 2015 haben nur wenige Flüchtlinge die Türkei erreicht, denn viele 1000de Schutzsuchende wurden mit militärischer Gewalt abgewiesen. Siehe Quelle: "Türkei treibt Flüchtlinge in die Arme von IS-Kämpfern vom 14.06.2015." Wie viel Flüchtlinge haben bisher die Türkei über Griechenland verlassen? Minimum 500 000 Personen, diese werden natürlich von der Gesamtzahl nicht abgezogen. Wöchentlich schiebt die Türkei aus den Haftzentren Flüchtlinge ab, siehe Quelle: "Menschenrechtsorganisation: Amnesty wirft Türkei Abschiebung syrischer Flüchtlinge vor." Deutschland darf kein NATO Land unterstützen, welches Kriegsverbrechen des IS unterstützt und gegen seine eigene Bevölkerung Kriegsverbrechen begeht.
An einem einzigen Tag wo Tausende Menschen Kinder Babys Frauen von Assads Fassbomben getötet werden die Lösung immer als keine Flüchtlinge mehr aufnehmen wollen ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit!
Den Angelegenheiten unserer Region nähern wir uns jenseits von Rasse, Religion, Konfession und keineswegs aus Vorteilsbegründungen sondern einzig und allein aus menschlichen und Gewissenbegründungen Jahrelang nahm die Türkei Flüchtlinge aus Syrien und Irak auf Nahrung, Medikamente, Unterkunft, Kleider, Babynahrung der Bildung all das deckte Türkei mit eigenen Mitteln

Beitrag melden
Sean MC 28.12.2015, 19:59
57. Wenn Terroristen regieren...

Erdogan unterstützt den IS, was ihn selbst zum Terroristen macht. Deutschland, und nicht nur Deutschland, wird von Leuten regiert, die den Terror allzu nützlich finden, nützlich als Vorwand, um gegen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit vorzugehen, zu nützlich, um ernsthaft gegen Terroristen vorzugehen. Das macht diese Regierenden ebenfalls zu Terroristen.
Politiker an der Macht sind die natürlichen Feinde von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, das kommen IS und Erdogan gerade recht.

Beitrag melden
charlie95 28.12.2015, 20:14
58. Sie haben Recht ...

Zitat von Navygo
Verstehen Sie falsch! Diese Überwachungssysteme sind für den Luftraum konzipiert. Solange die Kurden also keine Luftstreitkräfte haben, ist Ihre Aussage also völlig Sinn-frei ;)
nur versehendlich falsch formuliert ....
Es muss heissen: ..solange der IS keine Luftstreitkräfte besitzt, ist der Einsatz dieser "Überwachungssysteme" völlig sinnfrei.
:)))

Beitrag melden
dirk1962 28.12.2015, 20:19
59. @61

....da sind Sie nicht so ganz auf dem Laufenden. Die wenigsten hier ankommenden Menschen kommen direkt aus Syrien. Die Allermeisten kommen aus der großartigen Türkei. Damit sind sie dann auch Wirtschaftsflüchtlinge, da die Bedrohung in der Türkei ja nicht gegeben ist. Und mal zu Ihren Zählen. Wenn täglich tausende Menschen durch die Fassbomben sterben würden, dann gäbe es keine Flüchtlinge mehr. Nach ein paar Jahren Krieg wäre die Bevölkerung dann schon gänzlich ausgerottet. Das scheint aber nicht so zu sein? Also das Mitleid mal nicht über den gesunden Menschenverstand siegen lassen, auch wenn Merkel es falsch vormacht.

Beitrag melden
Seite 6 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!