Forum: Politik
Aygül Özkan: Ist die Union bereit für eine muslimische Ministerin?

Die neue Sozialministerin im CDU-regierten Niedersachsen Aygül Özkan ist gegen alle Arten religiöser Symbole an staatlichen Schulen - und löst damit eine Debatte um das Selbstverständis in der Partei aus. Was denken Sie - ist die Union bereit für eine muslimische Ministerin?

Seite 248 von 248
sukete 30.04.2010, 03:10
2470.

Zitat von CAJ
Bei den Grünen und auch der FDP finden Sie auch noch ganz andere Muslime/Persönlichkeiten .... für so manche dieser "Persönlichkeiten hat sich auch schon der Staatsanwalt interressiert, auch für welche die mit Schäuble zwecks Dialüg äh Dialog zusammensaßen. Die Hausdurchsuchungen wurden von unseren der Islamisierung offenbar irgendwie verpflichteten Qualitätsmedien, nicht an die große Glocke gehängt ...
Bei der CDU und SPD und so weiter finden Sie auch Persoenlichkeiten, die Religion erscheint mir irrelevant, fuer die sich der Staatsanwalt interessiert, ja mitunter sogar einschlaegig Vorbestrafte.
Was soll das?

Beitrag melden
yaseo 30.04.2010, 06:45
2471.

Zitat von Peter-Freimann
Eltern geht wegen der Pluralität zum einen und der Personalität Gottes zum anderen nicht. Gott ist eine Person. ( Person ...)
Ja klar Eltern.... aber für unser Verständnis vom Kinderkriegen gehört doch dazu, dass es einen Vater und eine Mutter gibt. Maria ist die Mama und Gott ist der Papa! Heißt es nicht "Vater unser, der Du bist im Himmel..." usw. ?
Also ich sag zu meiner Mutter "Mama" und zu meinem Vater "Papa". Mein Vater ist der Mann und meine Mutter die Frau.
Heißt für mich, wenn Gott der Vater ist, dann wird ihm die Zugehörigkeit zu einem bestimmten Geschlecht zugeschrieben- dem männlichen Geschlecht.
Also hat in meiner laienhaften Lesart Gott in der Lehre des Christentums ein eindeutiges Geschlecht.
Oder kommt es auf die christliche Strömung an, wie man Gott bezeichnet bzw. sieht?

Beitrag melden
Seite 248 von 248
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!