Forum: Politik
Baden-Württembergs Ministerpräsident: Kretschmann lästert über Söders Kreuz-Verordnun
DPA

Wie eine Szene aus einem "Vampir-Film": So beschreibt Winfried Kretschmann das Bild seines bayerischen Amtskollegen Markus Söder mit Kreuz in der Hand. Dessen Politikstil sei "aus der Zeit gefallen".

Seite 1 von 9
kraus.roland 08.05.2018, 09:55
1. Das ist es:..

..Söder hat das Kreuz genommen und zu sich heruntergezogen! Zwar nur für einen Fototermin und weil in Bayern Wahlkampf ist, aber eben darum hat er sich eine blasphemische Entgleisung geleistet und seine Ferne zur christlichen Botschaft bewiesen.

Beitrag melden
Baustellenliebhaber 08.05.2018, 09:55
2.

Herr Kretschmann hatte genau meinen Gedanken, ich musste bei Söders Foto mit dem Kreuz auch an "Tanz der Vampire" denken.

Beitrag melden
emobil 08.05.2018, 10:06
3. Knoblauch fehlt!

Zitat von Baustellenliebhaber
Herr Kretschmann hatte genau meinen Gedanken, ich musste bei Söders Foto mit dem Kreuz auch an "Tanz der Vampire" denken.
Ja stimmt, daran musste ich auch sofort denken.
Immerhin ein Vorteil: in bayerischen Behörden kann ich dann relativ sicher vor Vampiren sein. Knoblauch fehlt allerdings noch - aber gehört dies zur "deutschen Heimatkultur"?

Beitrag melden
descartes 08.05.2018, 10:08
4. konservativ?

Söders Politik konservativ zu beschreiben, ist ja fast schön geredet, denn das würde ihm ja immer noch zugute halten, er versuche einen Zustand zu bewahren. Da es diesen Zustand so noch nie gegeben hat, würde ich diese Politik eher als nostalgisch rückwärtsgewandt bezeichnen. Denn Nostalgie beschreibt auch den Zustand, der so nie erlebbar war. Etwas, was er wohl nicht zufällig mit der AfD gemein hat, die Zeiten und Zustände bewahren will, die es so nie gab und sich selbst dabei als konservativ beschreibt.

Beitrag melden
klausbrause 08.05.2018, 10:16
5.

Zitat von emobil
Ja stimmt, daran musste ich auch sofort denken. Immerhin ein Vorteil: in bayerischen Behörden kann ich dann relativ sicher vor Vampiren sein. Knoblauch fehlt allerdings noch - aber gehört dies zur "deutschen Heimatkultur"?
Wobei nicht ganz klar ist, ob Kreuze nicht nur für christlich geprägte Vampire abschreckend wirken.

Beitrag melden
mundi 08.05.2018, 10:17
6. Die Mehrheit zählt

Zitat von Baustellenliebhaber
Herr Kretschmann hatte genau meinen Gedanken, ich musste bei Söders Foto mit dem Kreuz auch an "Tanz der Vampire" denken.
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Atheisten mit dem Kreuz mehr Probleme haben als Muslime.
Jedenfalls unterstützt die Mehrheit in Bayern Söders Aktion.
Die Mehrheit. So funktioniert noch die Demokratie.

Beitrag melden
lord-crumb 08.05.2018, 10:19
7. Mehr davon

Wenn es mehr Leute vom Schlag des MP von BaWü gäbe, die geradlinig und pragmatisch denken und sprechen, würde es in diesem Land vermutlich weniger Leute geben, die politikverdrossen sind.

Beitrag melden
spontanistin 08.05.2018, 10:27
8. Konservativ?

Was ist denn noch konservativ und was progressiv an der Politik im beliebtesten und erfolgreichsten Bundesland? Und spricht es nicht für eine antiquiert-konservative Haltung, wenn Kretschmann eine dritte Amtszeit anstreben sollte? Zum Glück werden die gemütlichen Wähler im Ländle in der Mehrzahl nach zwei Amtsperioden genug von ihrem MP haben und eine Alternative wählen.

Beitrag melden
MartinH 08.05.2018, 10:28
9. aus der Zeit gefallen

Herr Kretschmann hat nur noch nicht begriffen, dass die Zeit seiner Generation, der links-grün bunten 68er so langsam abläuft. Die Leute die jetzt so langsam wieder an die Schalthebel der Macht kommen, können damit nämlich überhaupt nichts anfangen. Die AfD ist nur der Vorbote, die Zukunft liegt rechts von der Mitte.

Beitrag melden
Seite 1 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!