Forum: Politik
Bahnreisen: Bundeswehrverband setzt Kramp-Karrenbauer wegen Soldaten-Freifahrten unte
Christophe Gateau/ DPA

Der Streit über Bahntickets für Soldaten gewinnt an Schärfe: Der Chef des Bundeswehrverbands pocht auf bedingungslose Freifahrten - und warnt Annegret Kramp-Karrenbauer vor einem Fehlstart als Verteidigungsministerin.

Seite 1 von 23
matti99 12.08.2019, 16:00
1. neuen Haushaltsposten schaffen

da muss man eben einen neuen Haushaltsposten schaffen und die Fahrten auch bezahlen bei den Verkehrsträgern, neben der staatlichen DB sind da ja eine ganze Reihe im Land. Und für den NAHverkehr sollte man auch die Bus-, Straßenbahn, Ubahn-linien der Verkehrsverbünde nicht vergessen. So läßt sich vielleich auch etwas zur Unterstützung/Aufwertung des öffentlichen Privaten Nahverkehrs (ÖPNV) tun. Und der Wehretat läßt sich problemlos erhöhen in Richtung 2,5 % des BSP.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
merapi22 12.08.2019, 16:01
2. Kostenfreier ÖPNV für alle und nicht nur für Soldaten!

Luxemburg führt den bedingungslosen kostenfreien ÖPNV ein und im Zeiten von mehr Umwelt- Klimaschutz wäre das auch für Deutschland, der EU das Beste!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zuspitze 12.08.2019, 16:01
3. Halt mal,

freie Heilfürsorge, freie Fahrten für die Bahn... Als Beamte? Dann aber bitte auch freie Bahnfahrten für Polizisten, Feuerwehrleute usw. Uniform haben die auch. Und wir finden bestimmt noch andere Berufsgruppen, bei denen es sich anbietet. Pflegekräfte, Krankenpfleger, Einsatzkräfte generell... Das ist jetzt aber Satire?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 12.08.2019, 16:02
4. Offensichtlich will die BW

... gleich mal feststellen lassen, wer Herr im Hause ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dschulzehh 12.08.2019, 16:03
5. Generell...

... finde ich die Idee ja nicht schlecht. Jetzt auf der Bahn rumzuhacken weil die das nur unter Einschränkungen machen wollen finde ich irgendwie nicht so ganz ok.
Soll das Verteidigungsministerium das bezahlen, zu guten Sonderkonditionen. Warum sollte die Bahn das bezahlen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martinmde 12.08.2019, 16:05
6. die BRD drückt soviel Subventionen

für die Bahn ab da sollten ein paar Tickets noch drin sein. Der Soldatenberuf ist in Deutschland unattraktiv genug, da sollte man eher eine Bahn 100% Karte auf den Sold obendrauf legen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CyberDyne 12.08.2019, 16:05
7. Andere Berufsgruppen?

Es gibt keine Wehrpflicht mehr, wer zur Bundeswehr geht, geht dort arbeiten! Genauso wie die PflegerInnen, Polizisten und andere an ihren Arbeitsstätten.
Weshalb sollte diese Berufsgruppe freie Fahrt mit der DB erhalten?

Dann schon lieber den Schülern freie Fahrt im ÖPNV!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
webjet 12.08.2019, 16:06
8. was soll der Quatsch?

das sind keine Wehrpflichtigen, sonder Zeit- bzw. Berufssoldaten. Die bekommen Gehalt nach der Beamtenbesoldung. Die sonst immer bemühten Krankenschwestern müssen ihre Fahrkarten selbst bezahlen! AKK soll ihren Job machen und sich nicht mit solch durchsichtigen Aktionen bei der Truppe anbiedern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SteffenSeibertjunior 12.08.2019, 16:07
9. Kostenlose Bahnfahrten für Bw-soldaten - die gab es doch schon einmal

Dieser Artikel überrascht mich, denn als ehemaliger Wehrpflichtiger war ich es gewohnt mit meinem Truppenausweis - interessanterweise muss man im Artikel darauf hinweisen, was ein Truppenausweis ist - kostenlos in allen Zügen der DB reisen zu können. Das war in meinem Fall 1994/1995, also gerade zur "Gründerzeit" der Deutschen Bahn AG. Und das war auch nötig, denn Bw-Standorte waren und sind bevorzugt in der strukturschwachen Provinz. Seit wann gibt es dieses Privileg für Soldaten nicht mehr?

Mit besten Grüßen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 23