Forum: Politik
Ballettschule in brasilianischem Armenviertel: Tanz gegen Drogen und Teenieschwangers
Evgeny Makarov

Daiana Ferreira ist in einer von Rios gefährlichsten Favelas aufgewachsen. Um Mädchen von der Straße zu holen, hat sie eine erfolgreiche Ballettschule gegründet - und muss sich nun gegen Politiker und Drogendealer wehren.

OhMyGosh 06.10.2019, 09:21
1.

Was für eine gigantische Aufgabe sich Daiana dos Santos mit ihrem Projekt seit Jahr und Tag stellt - einfach großartig. Diese Brasilien ist seit Jahrzehnten verseucht, durch Machismo, Drogen, Gewalt, Korruption und schlechte Politiker, die nur auf den eigenen Vorteil achten. Da tut es gut zu erfahren, dass es durchaus Wege gibt, diesen Sumpf ein Stück weit trocken zu legen. Hoffentlich weiß auch Minister Gerd Müller von derartigen privaten Initiativen. Diese könnten auch von uns gefördert und gestärkt werden. Der unbekannte US-Philanthrop, dem zu danken ist, fördert bislang einen Weg für junge Frauen aus dem Elend, wofür ihm zu danken ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterCollignon 06.10.2019, 09:31
2. Gegen Teenagerschwangerschaften helfen Päservative besser als Tanzen.

Das sollte auch in Brasilien gelten. Egal was Kirchen dazu sagen sollten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hilarion79 06.10.2019, 12:43
3. @PeterCollignon

Beitrag nicht gelesen? Es geht zunächst primär nicht darum, Teenschwangerschaften zu verhindern, sondern den Mädchen Disziplin und Selbstbewusstsein einzutrichtern, um sich im Favela-Leben durchsetzen zu können. Selbst zwar (zum Glück) nie in einer Favela gewesen, aber nach Brasilien verschwägert und zusätzlich ehemaliger Tänzer (klassisches Ballett), kann nur bestätigen dass es in vielen Teilen Brasiliens immer noch schwer ist sich auf eigene Füße zu kriegen. Politisch wird es insbesondere seit 2019 nicht leichter, wie man auch dem Artikel entnehmen kann. Das klassische Ballett als Berufsvision hin oder her - mehrmaliger Unterricht in der Woche ist nicht nur der Bewegung wegen gut für den Körper. Auch die Strenge, die diese Kunstart mit sich bringt, schafft tatsächlich in vielerlei Hinsicht neue Blickwinkel auf das eigene Leben und so manche(r) BallettschülerIn bekam dadurch mehr Selbstbewusstsein und neue Motivationen, was gerade im Teenageralter wichtig ist. Ich selber hatte bis dato noch nie von dieser Favela-Ballettschule gehört, bin aber zutiefst gerührt was Daiana ins Rollen gebracht hat. Schade nur dass vermutlich gerade bei den "Drogen-Jungs" Ballett ein absolutes No-Go ist, denn auch diese sollten auf irgendeine Art und Weise dem Sumpf entkommen können. Vielleicht der eine oder andere ja auch mit Ballett? Schön wär's...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mm2112 06.10.2019, 12:58
4. Schlechte Bildung und Korruption....

...sind die Hauptprobleme in Brasilien. Das öffentliche Schulsystem ist eine Katastrophe (in Gegensatz zu den öffentlichen Universitäten, auf die aber praktisch nur Absolventen von Privatschulen kommen), und alle Schichten der Regierung und Polizei sind korrupt.
Wenn Bolsonaro nun noch die Bildungsausgaben kürzt wird das nicht besser. Schade für dieses reiche und schöne Land

Beitrag melden Antworten / Zitieren
radbodserbe 06.10.2019, 13:27
5. Bewunderung, Danke, Unterstützung und Respekt für solche Menschen,

die unter Einsatz ihres eigenen Lebens versuchen, gegen die Engstirnigkeit, Arroganz und Kriminalität der Trumps, Bolsonaros, Höckes oder Dergleichen in der Welt anderen Menschen, eine lebenswerte Perspektive zu vermitteln und nicht aus Dummheit, Macht- und Geldinteresse diese willkürlich zerstören wollen und dabei noch herablassend mit dem Finger auf sie zeigen und ihnen Steine in den Weg legen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matteo51 06.10.2019, 14:28
6. Respekt

und Bewunderung zolle ich dieser Frau. Sie ist ein Vorbild. Sie zeigt uns allen , dass mit Passion und Mut (-> super, die Vorführung mit roter Farbe) etwas bewegt werden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
remedias.cortes 07.10.2019, 15:55
7. Toll,

aber 440 Euro für ein Tutu für den Unterricht , kann das stimmen ? Ich kenne so Preise zwischen 30 und 100 Euro, für Aufführungen dann entsprechend teurer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frida1209 08.10.2019, 09:23
8. Mut inmitten von Hoffnungslosigkeit

Ich wundere mich immer wieder darüber, wie es Menschen gelingt, inmitten solch einem Meer von Hoffnungslosigkeit sich mutig dem entgegen zu stemmen. Daiana hat ein Kleinod geschaffen, eine Miniarche, zu hoffen ist, dass sie noch lange durchhält. Vielen Dank übrigens für diese hervorragende Artikelserie. Ein wahres Licht inmitten medialer Wüsten. P. S. Was wir noch lernen, ist, wo Populisten immer zuerst sparen, nämlich bei den armen und ärmeren Schichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren