Forum: Politik
Bayerischer Landtag: Kultusminister will Gehalt seiner Gattin zurückzahlen
DPA

Er hält es für eine "angemessene Konsequenz" in der Amigo-Affäre: Kultusminister Spaenle will das Gehalt seiner Ehefrau zurückzahlen. Es geht um 34.000 Euro. SPD-Spitzenkandidat Ude hatte zuvor den Rücktritt Spaenles gefordert - sowie vier weiterer CSU-Kabinettsmitglieder.

Seite 2 von 7
Gluteusmaximus 03.05.2013, 21:20
10. Scheinheiligkeit

Zitat von harald0078
Aber die wichtige Aussage ist: es war und ist erlaubt. Wieso sind diese Leute jetzt am Pranger, wenn sie sich innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen bewegen? Da ist der Gesetzgeber schuld. Und mit Verlaub Herr Ude. Ihre Partei hat das gleiche zu verantworten. In Relation sogar ein bissl mehr...
Es wird langsam Zeit, dass in Bayern eine wirkungsvolle Revison eingeführt wird. Wenn trotz aller Legalität dort Leute zrücktreten oder Gelder zurückzahlen wollen, zeigt es doch, dass etwas im Argen ist...
Ohne Wenn und aber!
Herr Seehofer sollte langsam über angemessene Konsquenzen nachdenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
akeley 03.05.2013, 21:21
11.

Zitat von sysop
Er hält es für eine "angemessene Konsequenz" in der Amigo-Affäre: Kultusminister Spaenle will das Gehalt seiner Ehefrau zurückzahlen. Es geht um 34.000 Euro. SPD-Spitzenkandidat Ude hatte zuvor den Rücktritt Spaenles gefordert - sowie vier weiterer CSU-Kabinettsmitglieder.
Wer einfach mal so 34.000 Euro zurückzahlen kann, beweist damit gerade, dass sie das Geld nie gebraucht haben und nur aus Gier eingesackt haben. Solche Leute gibt es in der Politik massenweise. Man sollte sie allesamt absetzen. Kompetente Volksdiener finden sich sicher auch unter dem weniger gierigen und gewissenhafteren Teil der Bevölkerung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genugistgenug 03.05.2013, 21:27
12. so schnell zurückzahlen?

so schnell zurückzahlen? Da ist doch was faul! Sonst ziehen die durch alle Instanzen bevor sie nur 1 Cent wieder zurückgeben!
Von was will der damit ablenken?

Dann erweitern wir mal die Vorgaben des Foristen unten:
4. Prüfung JEDER Spesenabrechnung
5. dito jedes Auftrages der vergeben wurde
6. dito aller Geschenke
7. dito jeder Einstellung/Beförderung (siehe Niebel/FDP)
8. KEIN goldener Fallschirm (soll mal arbeiten gehen)
n.

Bonus: ihm einen Rucksack schenken, damit er sein Bündel packen und auswandern kann
Überprüfung

Zitat von smartphone
nene mein Lieber .... Angesichts dieses Fauxpax ist das nur der Anfang : 1: Komplette Rückzahlung des "Gattinengehalts" ....... 2: Rücktritt UND 3 Verfall des Pensionsanspruches !! ....... Diese Prodere um Punkt 3 sollte für ALLE Amigos angewandt werden ... Sollen die doch Hartzen gehen .......ansoch ist das noch zu dezent, denn ein normaler Hartzer steht gesellschaftlich weit über solche Parasiten ... Dagegen ist Hoeneß eine honorige Lichtgestalt !!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wasserfloh 03.05.2013, 21:38
13. Sehe ich ähnlich

Zitat von karsten rohde
Warum? Hat sie etwa nicht gearbeitet für das Geld? Dann wäre es Betrug. Wenn sie gearbeitet hat, soll sie es auch behalten. ...
Wenn die gute Frau (des) Kultusminister(s) gearbeitet hat, sollte es keinen Grund geben, das Gehalt zurück zu zahlen. Wenn dies nun dennoch geschieht, legt das nahe, das es sich um ein Scheinarbeitsverhältnis gehandelt hat. Und dann geht's nicht nur um Vetternwirtschaft, sondern um Betrug.
Aber auch das würde mich nicht wirklich überraschen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plagiatejäger 03.05.2013, 21:58
14. CSU wertschätzt die "Familie"

Ein Schelm, wer nach einem halben Jahrhundert Amigo-Regentschaft an Sizilien, Griechenland oder gar Zypern denkt, wo doch auch nur die "Familie" als erstes kommt. Der Grund, warum die FDP am wenigsten in dieser "Vetternwirtschaftsstatistik" auftaucht, ist neben ihrer moralischen Überlegenheit auch darin zu finden, daß sie kaum Gelegenheit für Vetternwirtschaft hatte, da sie erst 2008 oder so mit eher überschaubarer Zahl in die Gelegenheit kam. Gelegenheit schafft Diebe, da wäre bei mehr Abgeordneten auch mehr für die SPD drin gewesen, man muss es einfach prozentual sehen, aber bundesweit erwartet es niemand anders als in Bayern, wo selbst die Staatsanwaltschaft dem Gaddafi-Sohn die Hausdurchsuchung angekündigt hat, und wo meines Wissens, Plagiate-Betrüger der Biophysik ganz hoch hoffiert werden, geschützt wie ein Gaddafi-Sohn. Korruptes Bayern, CSU und mind. einzelne Bayernbeamte

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ich71 03.05.2013, 22:00
15. Wieso Rückzahlung?

Dafür gab es doch Leistungen oder etwa nicht?

Wenn nein, dann ist es Diebstahl. Sofortiger Rausschmiss ohne Pensionsansprüche. Es werden Kassiererinnen wegen 20 Cent Wertmarken gekündigt. Mit Geld zurück ist es hier auf keinen Fall getan !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaiserbubu1 03.05.2013, 22:06
16. Alles legal

Das ist die Krönung der Unverschämtheit..Da machen sich diese Abzocker die eigenen Gesetze mit denen die Vetternwirtschaft und die Gier legalisiert wurde. Man steht fassungslos da ob dieser Rechtfertigungen, die man teilweise zu hören bekommt. Super, dann lassen sie mal Hartz IV Empfänger über ihre eigenen Bezüge abstimmen. Die wären wohl nicht so unverschämt.Man kann diesen Selbstdarstellern aus der Politik nicht mehr trauen. Sie verordnen Wasser und trinken Wein. Ich kann nur noch kotzen und hätte Verständnis wenn langsam aber sicher wieder eine RAF der RAFF den Krieg erklärt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomrobert 03.05.2013, 22:14
17. Es klingt banale und abgedroschen

Zitat von sysop
Er hält es für eine "angemessene Konsequenz" in der Amigo-Affäre: Kultusminister Spaenle will das Gehalt seiner Ehefrau zurückzahlen. Es geht um 34.000 Euro. SPD-Spitzenkandidat Ude hatte zuvor den Rücktritt Spaenles gefordert - sowie vier weiterer CSU-Kabinettsmitglieder.
aber der überwiegende politische und wirtschaftliche Teil dieser
Republik verkörpert schlechthin diese "Spätrömische Dekadenz"
von der dieser Westerwelle so treffend sprach.
Es sind nicht die Schwächsten auf die munter eingeschlagen werden
von Protagonisten des "Regimes" (wie soll man in solchen Fällen eine Regierung den nennen?) wie Westerwelle und Söder etc. welche die
Demokratie aushölen und Europa letztlich zerstören, sondern die
sich steigernde Korruption einer sich formenden Plutokratie die sich halt Politiker kauft.
Das Meiste kommt doch nur scheibchenweise oder überhaupt nicht ans Licht. symptomatisch ist die Verquickung von Politik und Wirtschaft einer Marktkonformen Demokratie. Leistung und Markt spielt nur noch sekundär eine Rolle. Steuergelder teilen sich die Prodagonisten des Systems untereinander auf.Mal henkt man einen Kleinen, aber sonst labt sich der Rest dieser "Elite" an der Leistung anderer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jubelbube 03.05.2013, 22:24
18. Och...

Zitat von lanoia
...um den Staat vor der Gier der Oberen Staatsdiener zu schützen. Anstand und Moral : Fehlanzeige bei unseren Leistungsträgern.
"Leistungsträger"? Der war gut.

"Sich etwas leisten" (Diätenerhöhungen, Betrügereien usw.) ok, da sind die immer vorne mit dabei, aber "etwas leisten"? Totale Fehlanzeige!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
captain2309 03.05.2013, 22:30
19. Opportunisten überall

Natürlich kann man diskutieren, wie es um die maximal korrekte Vorgangsweise im Leben geht, Entweder mitten oder am Rande der Legalität. Die Bandbreite vom Akzeptablen bis zum nicht mehr Vertretbaren offenbart und erklärt sich immer nur dann, wenn es gilt persönlich zu skandalisieren. Es scheint wieder an der Zeit zu sein, grossflächig zum Angriff zu blasen, vorwiegend kommend aus dem sogenannten Korrekt-Neid-Gutmenschspektrum speziell deutscher Prägung. Willfährig springen die Denunzianten und Opportunisten der politischen Kaste auf den Zug auf. Es ist in Kürze wieder Grosswahlzeit. Da ist es schon von Wert, Freundschaften und Loyalitäten von jetzt auf nicht aufzukündigen. Das geht durchaus so weit, Lebensleistungen in Grund und Boden zu diskreditieren. Wenn der Deutsche nur mal ab und zu halblang agieren könnte. Die Welt rundum könnte durchaus versöhnlicher und nah am Leben partizipieren. So wie er gestrickt war und ist, gibt und gab es nie ein Genesen an diesem Wesen. Kein Augenzwinkern in diesem Volke

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7