Forum: Politik
Bayerisches Wahlduell im Stream: "Sie ist eine sehr intelligente Dame"
DPA

Wegen der schlechten Umfragewerte in Bayern darf sich die SPD-Spitzenkandidatin Natascha Kohnen nur per Internet-Stream mit dem CSU-Ministerpräsidenten streiten - ein solches Format hätte auch ins Fernsehen gehört.

Fxxx 19.09.2018, 06:57
1. Söders alte Freunde beim Bayrischen Rundfunk...

...werden schon verhindern, dass ernsthaft Alternativen zur CSU diskutiert werden. Jetzt werden Rededuelle also nach Umfragewerten zugeteilt. Die CSU betreibt nur Symbol- und Klientelpolitik und der BR fördert das noch mit seiner selektiven Berichterstattung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ecsumma 19.09.2018, 15:00
2. Söder

ist kein Sympathieträger; zudem schadet das Berliner Theater mit Seehofer an der Spitze der CSU in Bayern. Die Grünen werden wohl zweitstärkste Partei und sehr wahrscheinlich auch Koalitionspartner.
Dann darf Seehofer auch den Hut nehmen.
Bayern wird beides nicht schaden; eher im Gegenteil. AFD gerne in Diskussionsrunden und klar nach der Konzepte bei Rente, Energie etc. fragen. Dann sieht jeder die heiße Luft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Duggi 19.09.2018, 15:06
3.

Zitat von Fxxx
...werden schon verhindern, dass ernsthaft Alternativen zur CSU diskutiert werden. Jetzt werden Rededuelle also nach Umfragewerten zugeteilt. Die CSU betreibt nur Symbol- und Klientelpolitik und der BR fördert das noch mit seiner selektiven Berichterstattung.
Böse Zungen behaupten: Genau dafür sind die öffentlich-rechtlichen Sender in ihren Ländern ja zuständig und genau dafür werden sie von den Alt-Parteien politisch auch am Leben gehalten und durch Zwangsgebühren üppigst finanziert. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren