Forum: Politik
Bei Neuwahlen: Tsipras kann auf absolute Mehrheit hoffen
DPA

Er hat das Sparprogramm der Euro-Partner durchs Parlament gebracht und seine Kritiker aus dem Kabinett verbannt. Nun denkt der griechische Premier Tsipras über Neuwahlen nach. Laut einer Umfrage könnte er die absolute Mehrheit holen.

Seite 14 von 17
ludwighuber1 19.07.2015, 14:47
130. Das Kasperltheater mit Merkel, Schäuble, Tsypras und Zwergen

Akt1: Der Schäuble schimpft wie Sau auf alle und Merkel macht die alternativlose Trosttante. Akt2: Der fesche Tsypras kriegt ne riesen Menge €. Die Zwerge heissen dt. Michel, applautieren dem Schäuble und zahlen wie die Ochsen. Akt3: dIe Angele sagt,dass ist systemrelevant und kostet den Michel garnichts. Akt4: der dt. Michel, ist froh von Angela vergaggeiert zu werden und wählt schon jetzt CDU.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 19.07.2015, 15:09
131. Dubiose Vorstellungen über Geldsysteme und das Welt Geldsystem

Ähm, was denken sie eigentlich was "Anleihen" tun?

Sie geben Geld weiter zum Kauf von Waren und Dienstleistungen, und schön kapitalistisch zu den "billigesten Waren" die genau passend dazu vom Dumpinglohnland Deutschland ja hergestellt und angeboten wurden!

Die Angelegenheit endet ja nicht damit das man das irgendwo den Leuten gibt.. da wurden ja die Waffen aus deutschland mit gekauft, die Luxusjachten von deutschen Yachtbauer, die Schicken BMW+VW Porsche und so ziemlich alles was in den Defizitländern eben nicht zu solchen Dumpingpreisen angeboten werden konnte!

Man finanzierte eindeutig und Nachweisbar damit die dt. Export-Überschuss Produktion , und damit entstanden auch die dubiosen Target2 Salden!

Und nein, die immense Verschuldung lag normal wie bei allen staaten bei grad 100 % .. das ist nichts ungewöhnliches!

Und das ihr Faseln von "Die Rettungspakete dienten Griechenland " nicht stimmt können sie der Qualifizierten Aussage des IWF entnehmen!

60% der Gelder wurden den dt. und Fr. Banken direkt und ohne irgendeinen Umweg überwiesen, 30% wurden im sonstigen Eurossystem für die gescheiterten Geschäftsmodelle von Privatbanken verwendet!

http://www.heise.de/tp/news/IWF-gesteht-Statt-Griechenland-wurden-Banken-gerettet-2748442.html

Und Kapitalflucht einhalt gebieten? SIe träumen wohl von Faschistischen Systemen oder Diktaturen!

Die Mitgliedschaft in der EURO zone und debenso die Mitgliedschaft beim IWF ist an die Zwingende Voraussetzung des Freien Kapitalverkehrs OHNE jede Kapitalsperren gebunden .. Eine Kapitalflucht ist im Kapitalistischen System eben einfach ein Kapitaltransfer in ein absolut beliebiges Land der Wahl .. und darf nicht behindert werden!

Das ist vielleicht aus Faschistischer Sicht nicht schön aber es ist ein absolut fester und unveränderlicher Grundsatz des gesamten Kapitalistischen Wirtschaftsystem, garantiert durch IWF, die EU, die EZB und alle Beteiligten!

Das Sperren der Konten in Zypern und Griechenland ist schon als extremer Eingriff in den Freien Kapitalverkehr Rechtlich ziemlich zweifelhaft, und Klagen selbst aus Zypern dagegen sind schon in Vorbereitung..

Sie glauben doch nicht echt, das mit einem Staat oder auch der Eurozone noch irgendjemand irgendein Geschäft, Investionen oder Anleihen tätig, wenn nicht abolute Garenatiert ist das man über sein "Kapital" frei jederzeit und ohne irgendwelche Beschränkungen verfügen kann?

Die Bundesregierung traut sich ja nicht ohne Grund noch icht mal das wort "Kapitalverkehrs" kontrollen überhaupt auszusprechen, - 1 Std. nach einer solchen Äusserung wären alle Anlagen in der gesamten Euro zone verschwunden, die Börsen in Europa würden den Wet null anzeigen und der Wechselkurs des Euros gegen alle anderen Länder läge bei präzise NULL!

Lernen sie erst mal die Spielregeln des Kapitalismus und seiner Gesetze, die haben ganz massiv was gegen ihre Dubiosen Vorstellungen .. die nehmen sowas ziemlich böse auf nämlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hadykhalil@web.de 19.07.2015, 15:14
132. Eine neue Boersenformel

Bei den Aktienkursen, die sich aus der Boersenformel errechnet spielt der Faktor Arbeit nur insofern eine Rolle, je weniger Arbeitskosten, umso hoeher der Wert des Unternehmens. Zur Schaffung individuellen Reichtums ist das optimal. Dabei wird individueller Reichtum ideologisch mit gesellschaftlichem Reichtum gleichgesetzt. Statistisch geht die Formel auch auf. Geht es unserer Wirtschaft unseren Unternehmen gut, geht es dem Staat gut. Aber auch den in ihm lebenden Menschen? Der Mittelwert ignoriert dabei die Millionen Hungertoten, den Kolateralschaden dieses Raubtierkapitalismus der Reichtum immer auf Kosten der anderen produziert. Andererseits ist die Zuteilungswirtschaft aller DDR unproduktiv, weil sie dem menschlichem Urbeduerfnis nach individuellem Ausdruck und glueck widerspricht. Im Quantenuniversum sind dieses Entweder-Oder, Ja-Nein, An-Aus, Null- und Eins nur 2 Moeglichkeiten von quasi unendlich vielen.. Die Welt ist deshalb so phantasielos, weil sie sich ideologisch und traumatisch festgebissen hat. Cie Einen sehen die eine Variante die historisch sich unbewusst entwickelt hat nicht funktioniert, also das Gegenteil ist richtig. Individualismus oder Kollektivismus, Gut oder Boese, fauler Sack, oder burn out. Damit der Faktor Arbeit den gesellschaftlichen Wert der Unternehmung widerspiegelt, muss eine Wertberichtigung stattfinden, entsprechend der gesellschaftlichen Prioritaet. Je hoeher die Loehne umso wertvoller das Unternehmen? Stimmt, traegt aber dem individuellem Unternehmergeist nicht Rechnung und demotiviert. Es gibt allerdings auch andere Modelle von zb. Unternehmensbeteiligungen, die mehr Teilhabe am Erfolg fuer diejenigen, die letztlich den Erfolg produzieren, erarbeiten. Das ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Das bin ich auch nicht. Gut, das man nicht alles alleine machen muss. Mal eine Nacht drueber schlafen? Ps. was auch in der Boersenformel fehlt, ist der Umweltfaktor. Ich bin sooo muede....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
salamicus 19.07.2015, 15:19
133.

Zitat von silverhair
Tsss, Beschlagnahmen - sie meinen Einteignen und das im Ausland ? Hust , das schaffen ja noch nicht mal Schäuble . der hilft lieber das "Kapital" noch seelenruhig ein paar Jahre durch die Welt verschoben werden kann, immer hin hat er als Finanzminister den EU Vorschlag der Datenauskunft der Schweiz erstmal auf 2018 datieren lassen! Und das ist kein Drolliges Gesetz, sondern ein Verfassungsgesetzt, und die sind auch in Deutschland besonders geschützt. Da gilt in Deutschland für alles erstmal eine hohe Hürde. Mindestens 2/3 mehrheit für eine Änderung, zweitens sind 1..20 sowiso von änderungen ausgenommen! https://de.wikipedia.org/wiki/Ewigkeitsklausel Und in GR kommt noch hinzu, das wenn man eine Änderung durchführt, diese erst nach der nächsten Legislaturperiode ..im Moment also 2020 wirksam wird!
Aber Herr Tsipras ist doch ein echter Sozialist, der Fidel Castro des Abendlandes und kein verwöhntes Bürgersöhnchen mit schicken linken Allüren! Nein, er ist kein Cafehaus-Schwadroneur, sondern ein echter Sozialist. Er kümmert sich nicht um neoliberale Kapitalisten-Gesetze. Er fordert soziale Gerechtigkeit und wird sie durchsetzen. Reeder werden enteignet, Betriebe verstaatlicht, Schwarzgeld im In- und Ausland wird beschlagnahmt, zur Not mit Hilfe der Armee. Denn Tsipras ist ein Sozialist, kein Pop-Linker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tschepalu 19.07.2015, 15:20
134. Ach was.........

lassen wir doch erst mal die beschlossenen Maßnahmen wirken, z. B. die saftige Erhöhung der MWST und was da sonst noch kommt. Wenn die GR ernst mal begriffen haben von wem sie da verschaukelt wurden werden denen die Augen aufgehen. Wetten? Dann wird es auf den Straßen sehr unruhig und all was bisher los war, war gar nichts dagegen.............

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 19.07.2015, 15:28
135. lernen und begreifen

Nun, dann machen sie das doch , ich denke mal sie werden da leider keine "Export-Überschüsse mehr loswerden , weil das ja nett ist Waren zu produzieren, aber ohne Solvente Käufer ist das eben ein System ohne Zukunft!

Und niemand interessiert sich für die Absoluten Exportzahlen, es geht immer nur um die Überschüsse , und diese sind in den Target2 Salden dargestellt!

Sie sollten wirklich mal richtig lesen lernen , und dann mal ein paar Uralte Grundsätze über den Aussenhandel von Staaten und stabiles Wirtschaften lernen!

Schröders und Merkels Verstoß gegen das Stabilitätsgesezt von 1967 wird nicht von selbst durch labern geheilt.. das heilt sich irgendwann selber indem man eben auf wertlosen Schuldscheinen und Waren die man verschenkt hat regelt .. Das ist ja nicht der Erste Fall wo ein Staat durch diesen Schwachsinn auf die Schn.. gefallen ist .. Es sind ALLE Staaten die sowas versucht haben über kurz oder lang zusammengebrochen!

Schauen sie mal nach dem Abgebrochenen Rest im Norden, der sich England nennt. 1816 war das Great Britisch Empire noch Weltmacht , und hat genau mit diesem Aussenhandelsmodel von David Ricardo es geschafft - seine "Kolonien" in China 1836 gegen die Wand zufahren, die zwei Opiumkriege geführt und letztlich verlohren, damit China, und in schneller folge alle seine Kolonien, bis hin zu Indien letztlich!

Und inzwischen stehen die Reste mit Schottland dort auf der Abspaltungsliste.. Und dann ist der Rest vom British Empire endgültig auf eine Winznation eingedampft die um ihr überleben kämpft!

Die Gier"In Geld reicher werden zu wollen gehört zum Wahnsinn, den das ist noch niemals auf diesem Planeten jemand gelungen, seit 8000 jahren nicht obwohl es tausende versucht haben!

Und die Griechen haben meines Wissen selber noch nie grosse Schiffe gebaut .. die meisten wurden aus Deutschland, Niederlanden und inzwischen aus China bezogen!

Ist aber auch nicht wichtig. DInge Bauen bringt schon lange nichts mehr wirklich ein. Die Welt gehört längst den Dienstleistungen als wirtschaftskraft, und damit dingen wie Facebook Google, Computern, das ist reichtig Rentalbe, doch nicht mehr irgendwelche "Dinge" bauen..
70% der gesamten Wertschöpfung etfallen auf der wlt auf virtuelle Dienstlistungen .. und nur noch 30% auf "Industrielle Güter" ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 19.07.2015, 15:43
136. So funktioniert die Welt nicht mehr

Zitat von salamicus
Aber Herr Tsipras ist doch ein echter Sozialist, der Fidel Castro des Abendlandes und kein verwöhntes Bürgersöhnchen mit schicken linken Allüren! Nein, er ist kein Cafehaus-Schwadroneur, sondern ein echter Sozialist. Er kümmert sich nicht um neoliberale Kapitalisten-Gesetze. Er fordert soziale Gerechtigkeit und wird sie durchsetzen. Reeder werden enteignet, Betriebe verstaatlicht, Schwarzgeld im In- und Ausland wird beschlagnahmt, zur Not mit Hilfe der Armee. Denn Tsipras ist ein Sozialist, kein Pop-Linker.
Wie kommen sie auf diesen Unsinn eigentlich? Noch nicht gemerkt das ihr Model der Welt in Kapitalismus sozialismus trennen längst passe ist - und der Kapitalismus 2008 endgültig beerdigt wurde?

Sie können keine Reeder enteignen, da springt ihnen der IWF und die EU sofort ins Genick .. das sind Kapitalfirmen , Enteignung ist da absolut nicht vorgesehen!

Und verstaatlichen? Welchen Sinn sollte das haben? Unternehmen sind heutzutage substandzlose Hüllen, Organisationstrukturen die Herstellung von Waren mit Käufern verbinden und Käufer mit den Löhnen der Arbeiter!

Schwarzgeld beschlagnahmen? Sie dürfen kein Kapital beschlagnahmen, nirgendwo im IWF System .. sowas verstößt gegen die Zugangs und Mitgliedschaftsregeln sowohl des IWF wie auch der EU!

Der Absolut Freie Kapitalverkehr, egal ob er ihnen Gefällt oder nicht ist unabdingbarer Bestandteil des Weltwirtschaftsystems.. Und mit soviel Gesetzen garantiert auf jeder Ebene das alles andere Pupure Illusion ist!

Das weiß Tsirpas genauso wie alle anderen Beteiligten Im Wirtschaftsystem , nur ein paar ewig gestriege Kapitalisten mit Faschistischer Ader glauben das sowas auch nur Erwähnbar ist!

Ausser in dubioser Mainstream Presse ala BLÖD finden sich solche Ideen .. mit der Realität haben sie nichts zu tun!

Ratens Sie mal warum weder Deutschland noch die EU sowas noch nicht mal andenken bei der CH oder Luxemburg oder England... 20 min nach solchen Äusserungen wären die Börsen auf Null, alle Kapital, jedes Investment aus der EU verschwunden und der Wechselkurs des Euros wäre präzise NULL, und die gemeinsamen Flotten der Amerikaner, Russen und Chinesen würden die Zwangsverwaltung Europas übernehmen, aber ganz sicherlich nicht mehr mit ihnen oder Merkel und Schäuble!

Sie träumen zuviel von einen H8 . das sollten sie schleuigst mal sein lassen, so funktioniert die Welt nicht mehr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
allonsenfants 19.07.2015, 15:48
137.

Ich habe in GR eine ganze Reihe von Freunden, die nicht von dem Euro profitiert haben - es sind keine Business-Leute, Politiker oder Geschäftsleute aus dem Tourismusbereich.
Meine Erfahrung nach zig-Jahren GR - die Griechen, die von mir profitieren sind meistens keine richtigen Freunde - Freunde sind nur die Menschen, die zu mir freundlich sind, Kontakt zu mir wollen, mich respektieren und bewirten, obwohl sie davon keinen Nutzen haben.
Was ich im Umfeld der Euro-Krise für eine widerwärtige Unverschämtheit halte, ist die Tatsache, dass ausgerechnet südliche Schuldenländer immer wieder in übler Weise gegen D polemisieren und die deutsche Vergangenheit instrumentalisieren - und das nach mehr als 70 Jahren. Diese Leute sind für mich leider keine Freunde bzw. nur Freunde, wenn die Kohlen rüberkommen. Auf primitive Gehässigkeiten und Beleidigungen kann ich gerne verzichten, und ich denke, dass man denen zur Beschwichtigung ihrer Ausfälle nicht noch Hilfsgelder hinterherwerfen sollte. Da habe ich schon den Eindruck, dass diese Leute meinen, dass sie auf Hilfspakete und die Tilgung ihrer Schulden einen Rechtsanspruch haben.
Diese Milliarden sollten lieber den Ländern in der weiten Welt zugute kommen, die wirkliche Freunde sind.
Die zunehmenden Feindseligkeiten, Vorwürfe und Konfrontationen, die sich nur durch regelmäßige Geldzahlungen abwenden lassen, unterminieren letztlich die vielgepriesene europäische Freundschaft und Einigung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
salamicus 19.07.2015, 15:59
138.

Zitat von silverhair
Wie kommen sie auf diesen Unsinn eigentlich? Noch nicht gemerkt das ihr Model der Welt in Kapitalismus sozialismus trennen längst passe ist - und der Kapitalismus 2008 endgültig beerdigt wurde?
Na dann ist doch alles in Ordnung. Warum nennt sich Herr Tsipras auch nach der Beerdigung des Kapitalismus 2008 Sozialist? Wenn diese Trennung aufgehoben ist, könnte er sich auch Kapitalist, Neo-Indianer oder Konditorist nennen. Und Sie haben Recht: in Griechenland funktioniert schon lange alles nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Emderfriese 19.07.2015, 16:27
139.

Zitat von silverhair
Wie kommen sie auf diesen Unsinn eigentlich? Noch nicht gemerkt das ihr Model der Welt in Kapitalismus sozialismus trennen längst passe ist - und der Kapitalismus 2008 endgültig beerdigt wurde? (...) Sie träumen zuviel von einen H8 . das sollten sie schleuigst mal sein lassen, so funktioniert die Welt nicht mehr!
Bei Ihren Beiträgen mischen sich richtiges, falsches und genau dazwischen liegendes Denken so sehr, dass man nicht weiß, wo man antworten bzw. mitdiskutieren soll. Aber langsam kapier ich wohl, woher der Wind bei Ihnen weht. Denn Ihre einheitliche Welt eines umfassenden ökonomischen Systems von unabänderlichen Gesetzmäßigkeiten und Vorgaben lässt nur den Schluss zu, dass Sie Technokrat reinsten Wassers sind. Technokraten ermangelt es zumeist leider an der menschlichen Komponente des Mitfühlens, des sozialen und demokratischen Denkens, die allein das Miteinander in Gesellschaft freundlich macht.
Nebenbei: Der Kapitalismus feiert fröhliche Urständ, seit dem das Konkurrenzmodell im Osten aufgelöst wurde. Seitdem wachsen aber auch wieder Spannungen innerhalb der Gesellschaften. Und - ich wage es zu sagen - nimmt der Klassenkampf wieder Formen an, die zu einer ernsten Bedrohung für die "neoliberale" Welt wird.
Werden Sie mir nicht glauben, müssen Sie auch nicht. Hauptsache, die, die es betrifft, verstehen, was ich meine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 17