Forum: Politik
Beistand für Brüderle: CDU-Politiker knöpfen sich Rentengarantie vor

Wirtschaftsminister Brüderle bekommt bei seiner Attacke auf die Rentengarantie Hilfe aus der Union. Mehrere CDU-Politiker wollen die Schutzklausel kippen - obwohl die Kanzlerin derartige Pläne klar ablehnt. Der Regierung droht ein neuer Streit.

Seite 1 von 23
marvinw 27.07.2010, 08:18
1. Weiter so

Zitat von sysop
Wirtschaftsminister Brüderle bekommt bei seiner Attacke auf die Rentengarantie Hilfe aus der Union. Mehrere CDU-Politiker wollen die Schutzklausel kippen - obwohl die Kanzlerin derartige Pläne klar ablehnt. Der Regierung droht ein neuer Streit.
Und das will jemand der nach 4 Jahren Laberrunde im Bundestag für sein ganzes Leben ausgesorgt hat? Schon hart so was.
Ich bin dafür dass man FDP abschafft: Wirtschaftsnationalismus braucht niemand.

Beitrag melden
frubi 27.07.2010, 08:27
2. .

Zitat von sysop
Wirtschaftsminister Brüderle bekommt bei seiner Attacke auf die Rentengarantie Hilfe aus der Union. Mehrere CDU-Politiker wollen die Schutzklausel kippen - obwohl die Kanzlerin derartige Pläne klar ablehnt. Der Regierung droht ein neuer Streit.
Man sollte eine Abschaffung der Rentengarantie mit einem Verbot der Diätenerhöhung verknüpfen damit sich diese Pfennigfuchsern in Berlin das 2 mal überlegen. Immer dann, wenn Renten sinken gehen die Politker leer aus.

Beitrag melden
bolzenbrecher 27.07.2010, 08:29
3. Sollen sie doch....

...die nachfolgende Regierung wird das wieder kippen, da sie allein durch dieses Wahlversprechen, an die Macht kommen wird.

Wer sich mit den deutschen Rentnern anlegt, hat schon verloren...

Bin mal gespannt, wie es aussieht, wenn 20 Millionen Rentner - Tendenz steigend - zur Wahlurne kriechen, und die Opposition wählen....*LOL*

Weiter so, Brüderle - schneller kann man in diesem Land keinen politischen Selbstmord begehen...

Beitrag melden
paretooptimal 27.07.2010, 08:33
4. Liberaler Rattenfänger?

Ist Brüderle noch auf der Höhe der Zeit? Seine Aussagen sind doch diametral zu den wissenschaftlichen Aussagen. Der Bürger hört nur noch immer die Wirtschaft boomt, der Geschäftsklimaindex ist um 20 Prozent gestiegen und auch der Privatkonsum steigt. Würde die Bundesregierung nicht das Kurzarbeitergeld, das die eigentliche Lohnkürzung verursacht hat, unnötiger Weise so ausgedehnt haben, wäre nämlich ein Lohnzuwachs entstanden. Am Kurzarbeitergeld haben sich nämlich viele Unternehmen auf Kosten der Steuerzahler bereichert. Brüderle sollte die Augen aufmachen und nicht so ein tumbes Zeug von sich geben.

Beitrag melden
Wasserkopfkamikaze 27.07.2010, 08:36
5. Wo ist das Problem

Mein Opa und Oma sind bei weitem nicht wohlhabend. Aber: Sie haben ein Auto, eine Wohnung, Moebel, Ersparnisse, sie fahren regelmaessig in den Urlaub etc und da ist immer etwas Cash fuer die Enkel bei jedem Besuch.

Als ich mit Studium fertig war hatte ich: kein Auto, keine Wohnung, keine Moebel, keine Ersparnisse, kein Cash.

Ohne hier als gemein abgestempelt zu werden: Die Alten hatten ihr ganzes Leben um sich ein Nestchen zu bauen und die meisten haben es auch getan. Wir jungen Menschen haben es noch vor uns und es ist nicht leicht. Ausserdem: Dieses Schneeballsystem genannt "Rente" ist eine Erfindung der alten Generation. Warum sollen wir, die neue junge Generation, da jetzt eingespannt werden? Niemand hat uns gefragt ob wir damit einverstanden sind. Ich glaube es ist wirklich nicht so schlimm wenn die Renten etwas gekuerzt werden. Und fangt bloss nicht an mit dieser Sozialstaatdiskussion....

Beitrag melden
Rainer Daeschler 27.07.2010, 08:43
6. Versicherungsvertreter

Zitat von
Unterstützung für Brüderle kommt auch von Wissenschaftlern. Eine Abschaffung der Rentengarantie wäre "das Beste im Sinne der Generationengerechtigkeit", sagte der Professor vom Institut für Finanzwissenschaften der Universität Freiburg, Bernd Raffelhüschen, der "Passauer Neuen Presse".
Sollte hier unter "Versicherungsvertreter" geführt werden, nicht Wirtschaftsexperte, oder Wissenschaftler. Seine Intention ist hier für seine Auftraggeber den Verkauf privater Altersvorsorgen zu forcieren, um die "willkommenen" Einbußen bei der Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung auszugleichen.

Beitrag melden
TommIT 27.07.2010, 08:43
7. Ist doch Klasse

die Rentner sind ja auch die letzten die noch nicht den Umschiffungsstrategien und Bestandsschutzunterläufern zum zweiten Mal zum Opfer fielen.

Und Westerwelle der Superstratege sagt, bevor er in die Türkei reist, dass die 'privilegierte Partnerschaft' anhalten wird.

Schenkt dem Westerwelle mal jemand nen PR Berater?

Beitrag melden
ellge 27.07.2010, 08:44
8. Runter mit den Arbeitnehmereinkommen!

Zitat von sysop
Wirtschaftsminister Brüderle bekommt bei seiner Attacke auf die Rentengarantie Hilfe aus der Union. Mehrere CDU-Politiker wollen die Schutzklausel kippen - obwohl die Kanzlerin derartige Pläne klar ablehnt. Der Regierung droht ein neuer Streit.
Die Konservativen arbeiten auf eine weitere Absenkung der Arbeitnehmereinkommen hin, Schavan fordert dazu mehr Einwanderung. Da wundert es nicht, dass gleichzeitig die Renten sinken sollen.

Die Regierung krankt daran, dass die CDU eine brutale Interessenvertreterpartei ins Boot geholt hat, deren Anhänger trotz sinkender Zustimmung in der Bevölkerung ihre großen Mäuler immer weiter aufreißen. Die Wirtschaftsfraktion in den Unionsparteien wittert Morgenluft und fällt in den Chor sogleich ein. Widerwärtig.

Beitrag melden
herbert 27.07.2010, 08:45
9. Scheibchenweise kommt die Demontage

Der Endgau wird dann eine reiche, Lobby Gesellschaft sein.
Unterstützt von der Politik mit wenig Abgaben und jede Menge Entlastungen.

Der Sklave ist der Arbeitnehmer, dem man bis ans Limit alle Kosten und Lasten auflegt.

Ich frage mich immer wieder seit Jahren, wo ist der Aufschrei und der Protest der Strasse von dem Gewerkschaftsvorsitzenden Sommer und alle anderen Clubs in der Richtung??
Ich sehe ihn nur auf VIP Bällen bei der Kanzlerin tanzen und das war es.

Der deutsche Michel schluckt fast alles ohne zu murren.

In Frankreich würden die Strassen brennen, weil das Volk aufmuckt !

Beitrag melden
Seite 1 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!