Forum: Politik
Bericht des Verteidigungsministeriums: Nicht einmal jeder zweite Tornado einsatzberei
DPA

Die Bundeswehr will Tornado-Flugzeuge in den Syrien-Krieg schicken - doch laut Medienberichten ist weniger als die Hälfte der Aufklärungsjets startklar.

Seite 1 von 18
Spiegelleserin57 02.12.2015, 07:11
1. da freut sich die Waffenindustrie...

denn nun gibt es einen Grund neue Tornados zu kaufen.
Unsere liebe Regierung hat mal wider zu viel versprochen und nun stellt sich heraus dass der Einsatz wohl erst mal dauert bis man diese Flieger gekauft und vor allem produziert hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gutenmorgenallerseits 02.12.2015, 07:12
2. Wo ist das Problem?

Wenn nur 6 gebraucht werden??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
melamber 02.12.2015, 07:19
3. ich verstehe das einfach nicht

Keine kurzfristige Beschaffung von Systeme relevanten Ersatzteile möglich? Da sind die langfristigen Auswirkungen der massiven Kürzung bei den Instandhaltungsaufwendungen durch Erfahrung bekannt, selbst ein Großteil der Industrie hat mittlerweile wieder verstanden, das kurzsichtige Kürzungen in dem Bereich langfristig deutlich höhere Kosten verursacht und das Beschaffungsamt sieht das nicht? Oder doch politisch gewollt? Ich schätze eher letzteres, Und die Mär, das sich die Situation nur langfristig beheben lässt, glauben auch nur diejenigen, die es verbreiten. Aus dem Bauch heraus würde ich vermuten das die jährlichen Aufwendungen für Beraterleistungen des BMV 80 - 90% der fehlenden Mittel für Ersatzteile decken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Benjowi 02.12.2015, 07:19
4.

ZUm hundertsten Male: Das liegt nicht am Geldmangel, sondern an administrativer Mißwirtschaft. Die Art und Weise, mit der man versucht damit in der realen Welt herumzufuhrwerken ist einfach nur lächerlich! Gleichzeitig nützt die Industrie diese Schwäche gnadenlos zum eigenen Vorteil aus. Mit den Methoden würde keine Airline ihre Flieger in die Luft bringen-pünktlich schon garnicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anderermeinung 02.12.2015, 07:20
5. Einsatzfähigkeit

Ich gehe davon aus, dass die Amtsstuben der Bundeswehrbehörden zu einem größeren Prozentsatz arbeitsfähig sind als die Tornados (oder Hubschrauber, Transportflieger, Tornados ...). Man muss ja Schwerpunkte setzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 02.12.2015, 07:28
6. Na und?

...es sollen doch auch nur zwei runterfliegen...also ist doch egal ob der Rest kaputt ist...zwei wird VdL doch wohl noch zusammenbekommen...müssen die anderen halt als Ersatzteillager dienen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
condor99 02.12.2015, 07:29
7.

Ach, doch so viele. Wir müssen mehr sparen.
Es gab ja mahl die Losung "Von Deutschland darf nie wieder ein Krieg ausgehen". Was bin ich froh das es nun bald soweit ist. Die ersten 45 Jahre nach dem Krieg sah das ja nicht so aus. Aber nun sehen wir wahrlich friedlichen Zeiten entgegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mictann 02.12.2015, 07:31
8. Wen wundert das?

Die Soldaten sind doch Kindergärtner geworden oder so ähnlich. Es stellt sich die Frage was, außer Steuern eintreiben und die Bürger bespitzeln, funktioniert in diesem Staat. Mir fällt nichts ein. Unsere "Eliten" sind nur mit sich beschäftigt und betreiben als geistige Kulminationen Wortklaubereien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pusterino 02.12.2015, 07:31
9. Da kann man

nur hoffen, dass kein Krieg ausbricht. Ich frage mich, womit sich die Bundeswehr den ganzen Tag beschäftigt, wenn weniger als die Hälfte der Waffensysteme einsatzbereit ist? Anstehen in der Kantine? Das Problem ist doch sicher nicht erst seit gestern bekannt? Aber für die Entscheidungsträger wird es wichtiger sein, den Schuhputz der Soldaten zu prüfen.
Muss irgendeiner dafür die Verantwortung tragen? Natürlich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18