Forum: Politik
Bericht über Raketentest: Iran wirft USA psychologische Kriegsführung vor
DPA

Die USA erheben schwere Vorwürfe gegen Iran: Dessen Marine soll am Persischen Golf Raketen abgefeuert haben - nur 1500 Meter von einem US-Kriegsschiff entfernt. Teheran gibt sich empört.

Seite 10 von 16
abc-xyz 31.12.2015, 13:29
90.

Zitat von säkularist
Und? Haben die USA nun Angst vor dem Iran? Fürchten sie einen unmittelbar bevorstehenden Angriff? Das ganze ist doch einfach nur lächerlich.
Ich werde Ihnen den Sachverhalt mal so hindrehen, dass selbst Sie es verstehen:

Stellen Sie sich mal 1 Minute vor, das Kriegsschiff wäre aus Russland und Raketenspiele würden die Saudis veranstalten.

So, und jetzt meine leise Vermutung: Sie würden Zeter und Mordeo schreien. Reflexe sind schon was ärgerliches, manchmal..

PS: Iran ist auch so säkular.

Beitrag melden
-su- 31.12.2015, 13:31
91.

Zitat von muellerthomas
Es gab mal gemeinsame Manöver von Russland und Venezuela in der Karibik, ohne dass das zu irgendwelchen Reaktionen geführt hat. Auch die regelmäßigen Durchfahrten russischer Schiffe durch den Ärmelkanal stören ganz offenkundig niemanden in der Nato. Wie das bei iranischen Schiffen wäre, kann man nur mutmaßen.
Die regelmäßige Durchfahrt durch den Ärmelkanal der Russen stört sehr wohl. Erst in diesem Jahr wurde dies mal wieder als Provokation Putins bezeichnet. Also verbreiten Sie hier keine Märchen.

Beitrag melden
kobalt55 31.12.2015, 13:33
92.

Das verwundert überhaupt nicht.Nun versuchen die USA verlorenes Gebiet gut zu machen und den Iran und Russland aus zu booten.Die Masche ist aber recht billig und schnell zu durch schauen.Lenkt sie doch nur von den Schweinereien der USA ab,die diese begangen haben.

Beitrag melden
Pinin 31.12.2015, 13:35
93. Der Golf von Tonkin ...

... lässt grüßen. Auch damals hat man einen erfundenen Angriff als Kriegsgrund verwendet, damals gegen Nordvietnam.

Beitrag melden
johnnypistolero 31.12.2015, 13:37
94. tatsächlich ein lohnschreiber der nsa/cia

Zitat von nickleby
Dass die USA und der Westen stärker als der Iran sind, steht außer Zweifel. Hier geht es aber um die Waden-Beißer-Mentalität Teherans. Der Iran versucht von uns, d.h. dem freien Westen, zu profitieren, ihn auszuspionieren, durch Bruch unserer Gesetze, an unsere Waffen, Technik und Industrieerzeugnisse zu kommen. Was wäre der Iran ohne die Kultur und Zivilisation des Westens ? : Ein armseliger Wüstenstaat Darum ist es umso unverständlicher, dass der Iran so aggressiv ist !!!
wenn sie sich mit dem iran auskennen würden, dann wüssten sie was der iran für eine hochkultur hatte, und immer noch hat, was für ein abwechslungsreiches land es ist, rein topographisch, es gibt auch wüsten, und sonst auch fast jede vegetationsform, aber solch platte aussprüche kann nur ein amerikaner bringen, zudem sind es die usa und andere westliche staaten die die gesamte welt ausspionieren...ich fühle mich vom iran bedroght wie ein löwe von einer maus...
der grösste aggressor weltweit ist schnell ausgemacht, es sind die usa, die die ganze welt mit ihrem terror überziehen... vor denen habe ich angst

Beitrag melden
Theodoro911 31.12.2015, 13:41
95. Ganz was Neues

Beweise brauchen die US-Propaganda-Spezialisten nicht mehr vorlegen weil sie davon ausgehen daß ihnen eh keiner mehr glaubt. Ob man so seine Glaubwürdigkeit erhöht ist allerdings fraglich. Das wenigstens sollten die spin-doctors beachten. Die Bürger der freien Welt lassen sich ungern entmündigen.

Beitrag melden
HeisseLuft 31.12.2015, 13:47
96. Märchen?

Zitat von -su-
Die regelmäßige Durchfahrt durch den Ärmelkanal der Russen stört sehr wohl. Erst in diesem Jahr wurde dies mal wieder als Provokation Putins bezeichnet. Also verbreiten Sie hier keine Märchen.
Aha. Können sie das auch ein wenig belegen?

Die NATO hat die Durchfahrt russischer Schiffe soweit mir bekannt stets als normalen Vorgang bezeichnet. Berlin hat wohl mal ein angebliches Manöver ausgerechnet dort als Provokation gesehen.

Also? Woher haben sie das mit "Die regelmäßige Durchfahrt durch den Ärmelkanal der Russen stört sehr wohl. Erst in diesem Jahr wurde dies mal wieder als Provokation Putins bezeichnet."

Ich wüßte es gern.

Ansonsten bleibt an diesem Beitrag nichts auszusetzen:

http://www.spiegel.de/forum/politik/...stbit_38909949

Beitrag melden
see_baer 31.12.2015, 13:49
97. etwas mehr Historische Bildung würde helfen:

Zitat von stereopath
Ring frei für den Antiamerikanismus:
Die Liste der Konflikte, in denen die USA durch offene o. verdeckte Aggression Regierungen gestürzt hat , um ihre wirtschaftlichen Interessen durchzusetzen - ist lang und - ohne Anspruch auf Vollzähligkeit - angefangen von 1853 Angriff auf Japan bis zu Honduras Panama Chile .... Ich fürchte, die Sündenliste ist länger als die aller vergleichbarer Staaten.

Der Iran war einmal eine halbwegs funktionierend Demokratie - bis man auf Druck der Ölinteressen einen Schah inthronisierte....

Weshalb ist der Iran den immer der böse? Atomwaffen haben in der Region Pakistan und Saudi- Arabien - aber das sind ja unsere Verbündeten ?!????

Liegt es vielleicht dran, das der Iran den USA in der Geiselaffäre eine blamable Niederlage bereitete??

Beitrag melden
Schmidtchen Schleicher 31.12.2015, 13:53
98.

Zitat von nickleby
Dass die USA und der Westen stärker als der Iran sind, steht außer Zweifel. Hier geht es aber um die Waden-Beißer-Mentalität Teherans. Der Iran versucht von uns, d.h. dem freien Westen, zu profitieren, ihn auszuspionieren, durch Bruch unserer Gesetze, an unsere Waffen, Technik und Industrieerzeugnisse zu kommen. Was wäre der Iran ohne die Kultur und Zivilisation des Westens ? : Ein armseliger Wüstenstaat Darum ist es umso unverständlicher, dass der Iran so aggressiv ist !!!
Sie wissen schon, dass der Ackerbau und die Tierzucht im Gebiet des heutigen Iran ihre Ursprünge haben.
Wenn man so will, könnte man sagen, dass der kulturelle Grundstein für den Menschen im Iran gelegt wurde.

Zu den westlichen kulturellen Eroberungen, die sie anklingen lassen würde ich dagegen Hedonismus, industrielle Kriegsführung und Auschwitz zählen. Da kann man sich durchaus auf die Schulter klopfen.

Beitrag melden
twisted_truth 31.12.2015, 13:54
99.

In der Region weis man immer erst kurz vorher wer der Feind ist. Auch wenn die ansässigen Völker sich nicht leiden können gibt es jemanden den sie noch weniger mögen und gegen den sie sich schnell verbünden. Videobeweis der Raketentests her, oder war es doch eine fahrende Giftgasfabrik?

Beitrag melden
Seite 10 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!