Forum: Politik
Bericht von Menschenrechtlern: IS-Milizen verkaufen jesidische Frauen als "Kriegsbeut
REUTERS

Die Terrorgruppe "Islamischer Staat" verübt Menschenrechtlern zufolge grausame Verbrechen an andersgläubigen Frauen im Irak. Sie werden vergewaltigt und als Bräute an Terrorkämpfer verkauft.

Seite 2 von 24
josha52 30.08.2014, 22:45
10. Nur noch ohnmächtige Wut

Es wird Zeit, dass die Welt erkennt: Gegen Bestien dieses Schlages helfen herkömmliche Methoden nicht mehr weiter. Wir haben nur noch eine letzte Möglichkeit: die Gehirne dieser Scheusale so beeinflussen, dass sie von ihren Wahnideen ablassen.
Wer so agiert wie all diese »Islamisten«, ist schlichtweg verrückt. Wir müssen endlich begreifen, dass diese Leute geisteskrank sind.
Das Problem dabei ist vermutlich nur noch dies: Wir selbst, die wir momentan die Aufgabe haben, die Zivilisation vor solcher Barbarei zu schützen, sind selbst nicht fähig, folgerichtig zu denken. Ein Symptom dieses Dilemmas: Wir suchen Lösungen auf ausgetrampelten Pfaden. Neue Ansätze, die über dümmliches Bombenschmeißen und Granatenwerfen hinausgehen, erscheinen uns nicht geheuer – wenn wir sie überhaupt ernst nehmen.
Also werden noch eine Menge mehr Menschen Fürchterliches erleben müssen. Bis irgendwo, irgendwann paar letzte Intelligente endlich aufwachen …
Sie fragen, an welche »neuen Ansätze« ich denke? Lesen Sie beispielsweise Davies, J.L. und Alexander, C.N.: »Alleviating political violence through reducing collective tension: Impact assessment analyses of the Lebanon war«. Eine Studie, die schon 2005 im renommierten Journal of Social Behavior and Personality erschienen war (17(1): 285–338).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CobCom 30.08.2014, 22:46
11.

Zitat von schnulli602
...ist jetzt schnell gefragt. Wie lange will die Weltlich das noch ansehen? Ichverwarte von unserer Bundesregierung, dass sie sich zumindest mit Kampfflugzeugen an der künftigen Allianz beteiligt. Die IS muss gestoppt werden. JETZT
Was Sie sagen... zusätzlich wäre es nicht schlecht, dafür zu sorgen, das eventuelle Rückkehrer hierher das bekommen, was sie verdienen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
osnase92 30.08.2014, 22:47
12.

Wir sind keine Fussballfans, wir sind deutsche Hooligans!! Kommt doch her, ihr IS-Asis

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mad_man_walking 30.08.2014, 22:47
13. ...schade.

Tja...wenn´s da um Öl gehen würde...dann wäre die US Kavallerie schon längst da. Aber so...Pech gehabt.

So werden die Anhänger der "Religion des Friedens" das unter sich ausmachen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mark.hallstein 30.08.2014, 22:47
14. IS =Islam

Die IS zeigt, welche böser und menschenverachtender Kern im Islam steckt. Nicht nur der IS muss gestoppt werden, sondern der Islam muss endlich als Krankheit der Menschheit erkannt werden können, den es zu bekämpfen gilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heitgitsche 30.08.2014, 22:50
15. PC kills

Und wie viele dieser Vergewaltiger kommen aus Deutschland oder andern europäischen Staaten?
Wollen wir warten, bis wir Zustände wie in Nordengland auch hier haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dennis x 30.08.2014, 22:51
16.

ich glaube es ist an der zeit den menschen im nahen osten nicht die demokratie, sondern AUFKLÄRUNG aufzuzwingen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
free-world 30.08.2014, 22:56
17. Waffenlieferant ist Schuld an allem

Der Westen müsste mal aufhören Waffen an Saudi Arabien Katar usw zu verkaufen. Das sind die Länder, die die is Kämpfer mit Waffen und Geld unterstützten. Keine Waffen an Saudi Arabien Emirate usw heißt keine Waffen an Terroristen, heißt kein Zwang an Kurden Waffen zu verteilen. Aber der Westen möchte ja dass die Kurden Waffen haben und irgendwann ein Kurdistan bilden. Denn dann kann man sehr lukrative Öl Geschäfte mit den Kurden machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ErkanGecici 30.08.2014, 22:57
18. Danke

U.S.A. - Freiheit für die ganze Welt was? Wenn ihr wenigstens euren Müll aufräumen würdet..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lehrling65 30.08.2014, 23:00
19. Handeln ist überfällig

Die BRD liefert Nachtsichtgeräte, Funkgeräte und Helme. Sollen die Kurden mit Funkgeräten die IS besiegen. Waffenlieferungen ja und parallel eigene Truppen, Flugzeuge, Fallschirmjäger, Bodentruppen senden sofort!! Wofür unterhalten wir denn diese Waffengattungen - nur für Manöver und Sandkasten. Der IS muss weg !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 24