Forum: Politik
Berichte: Maaßen soll wohl doch entlassen werden
DPA

Kehrtwende: Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen bekommt offenbar doch keinen neuen Posten im Innenministerium. Das melden Nachrichtenagenturen. Grund sollen seine Abschiedsworte an die alten Kollegen sein.

Seite 1 von 12
yoda56 04.11.2018, 21:07
1. Herr Maaßen wird seine Karriere...

...in den Reihen der AfD an der Seite von Herrn Höcke fortsetzen.

Beitrag melden
touri 04.11.2018, 21:09
2.

Sieht so aus als ob Maaßen keinen Bock mehr hat und sich unbedingt in den Vorruhestand schicken lassen will. Nun bei den Bezügen kann man das ja verstehen...

Beitrag melden
matti99 04.11.2018, 21:11
3. gibt es kein Papier mehr?

gibt es bei diesem Innenminister kein Papier für eine Entlassungsurkunde? Oder fehlt der Unterschriftenautomat? Hier muss doch endlich etwas passieren! Auch dies ein Grund für eine Entlassung des Innenministers - und für eine Koalitionsfrage.

Beitrag melden
SanchosPanza 04.11.2018, 21:13
4. Hetzjagden?

Hat es denn nun die Hetzjagden in Chemnitz gegeben oder nicht? Das muß sich doch verifizieren lassen.

Beitrag melden
genugistgenug 04.11.2018, 21:14
5. Jackpot "Frühpensionierung" endlich geknackt!

Wow, mit 55 Jahren in den einstweiligen Ruhestand versetzt - aktuelles Gehalt ca. 14.000,- €/Monat - alles aus unseren Steuern.
Da lässt es sich gut spazieregehen!
Doch wieso bezahlter Ruhestand? Mit seinem dummen Gequatsche hat der doch seine Inkompetenz deutlich gezeigt und vor allem, dass er auch gegen die ReGIErung als oberste Dienstherrin opponiert. Also gibt es nur einen Weg: Ab in Hartz IV und mit ihm alle, die diesen Deal durchgezogen haben.
Mal sehen, wann er wieder als "Berater" auftaucht und da zusätzlich abzockt.

Beitrag melden
alterknacker54 04.11.2018, 21:15
6. Meine Güte

"Grund sollen seine Abschiedsworte an die alten Kollegen sein." und "Hintergrund sind offenbar neue Äußerungen Maaßens, in denen er erneut scharfe Kritik an Teilen der Koalition formuliert und seine umstrittenen Aussagen zu "Hetzjagden" bei einer Demonstration in Chemnitz massiv verteidigt."
Wer hat diesen Menschen eigentlich jemals zum Chef des BVS gemacht? Mit solch einem bescheidenen Intellekt ist dieser Mann eigentlich für jeden Job ungeeignet. Eine andere Möglichkeit: Er möchte unbedingt bei vollen Bezügen in den vorzeitigen Ruhestand geschickt werden - DAS scheint ihm ja jetzt endlich zu gelingen.

Beitrag melden
keine-#-ahnung 04.11.2018, 21:16
7. Es scheint noch Leute mit Rückgrat im Berufsbeamtentum zu geben ...

... auch wenn das nicht wirklich karriereförderlich ist. Fachliche Kompetenz ohne die erforderliche Dosis Opportunismus führt im politischen Berlin ins berufliche Aus.
Ich wünsche Herrn Maassen alles Gute für die Zukunft.

Beitrag melden
Schlaflöwe 04.11.2018, 21:18
8. Wie bescheuert ist das denn?

Denjenigen vom rechtsextremen Rand der AfD Flankenschutz geben, die sich beim Aufmarsch in Chemnitz mit Neonazis verbrüderten und die SPD angreifen. Leiter des Verfassungsschutzes. Man glaubt es nicht. Und der Mann ist immer noch im Amt. In welchem Land leben wir denn?

Beitrag melden
4711_please 04.11.2018, 21:20
9. Seine Selbstherrlichkeit

Disziplinarverfahren und Pensionskürzung! Schluß mit der absolutistischen Verantwortungslosigkeit!

Beitrag melden
Seite 1 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!