Forum: Politik
Berichte über AfD: Schweizer Pharmafirma soll Spenden für "Geschäftsfreund" überwiese
BRUNA/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Woher kamen die rätselhaften Spenden an den AfD-Kreisverband von Parteichefin Alice Weidel? Neue Medienberichte lenken den Blick auf einen unbekannten Hintermann einer Firma aus Zürich.

Seite 5 von 26
zardoz77 13.11.2018, 00:27
40. Russen

Ich würde 100 Euro drauf setzen, dass das Geld aus Russland kommt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kpkuenkele 13.11.2018, 00:46
41. Wo ist das Problem?

Da der Spender unbekannt ist, kann es sich um einen in der Schweiz lebenden Deutschen handeln - dann wäre die Parteispende legal - oder um einen Nicht-EU Bürger - dann wäre sie illegal. Offenbar ist dies bis heute nicht geklärt, da sich der Spender eines Mittelsmanns bedient hat. Dennoch hat der AfD Kreisverband den Betrag vorsorglich zurück überwiesen, da es dem Schatzmeister nicht möglich ist, in der Schweiz Ermittlungen zur Identität des Spenders durchzuführen. Wo ist eigentlich das Problem?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibaldus 13.11.2018, 00:54
42.

Ich würde ihnen zugute halten, dass die Partei relativ grün hinter den Ohren ist. Ein Gschmäckle bleibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus333 13.11.2018, 01:04
43. Ermittlungen zu ominösem Wahlwerbeverein?

Gibt es eigentlich Ergebnisse zu den 6 Mio EUR, die der "Verein zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und der bürgerlichen Freiheiten" bei verschiedenen Wahlen zugunsten der AfD ausgegeben hat? Interessanterweise spielt auch hier eine Schweizer Firma, die PR-Agentur Goal AG eine zentrale Rolle. Woher diese viel größeren Summen kommen - unklar. Der Verfassungsschutz scheint zu schlafen. SPON sollte hier intensiver nachbohren. Wenn die Geldgeber auffliegen, ob deutscher Milliardär oder Putin, gibt das einen netten Skandal. Die Strafzahlungen könnten die AfD sogar in den Ruin treiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lamboing 13.11.2018, 01:45
44. Dumm

Es ist tatsächlich so naiv vorgegangen worden dass dahinter gar keine böse Absicht stehen kann: Wenn ich etwas zu verbergen habe dann schicke ich 5 unauffällige Mittelklassewagen mit Teilbeträgen von Zürich nach Konstanz und von dort nach Meersburg (schon mal auf die Landkarte geschaut?) und fertig.
Oder ich überweise gleich Geld nach Bulgarien und von dort nach Deutschland. Ist ja viel seriöser und vollkommen legal weil EU-konform. Sind die Sozen schon so durch dass da ein neues Fass aufgemacht werden muss?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Didoxion 13.11.2018, 01:52
45. Wenn man sich die stümperische Website von PWS ansieht,

bekommt man noch ganz andere Phantasien. Philisophie? Was‘s das denn. Und der Warenkorb bleibt auch leer. Auch ein eigenes Branding hat die Truppe nicht nötig, fraglich wie und wo sie Mehrwert generiert? Ganze 500 Aktien existieren, hat PWS dann mal locker gut 30% des Firmenwertes gespendet. Respekt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
static2206 13.11.2018, 02:02
46. ich geh mal ein paar Tarnfirmen gründen

und überweise mal den Altparteien aus der Schweiz ein wenig Geld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ArminH 13.11.2018, 02:32
47. Hm

Auf eine normale Art und Weise kommt man gegen die Afd nicht .....dann wirft die Presse halt mit Dreck und sucht nach ilegalen spenden..Die spende iSt schon lange zurück gezahlt wOrden ....liebe presse probiert es doch mit anderen methoden ...die Afd und Alice Weidel wird das Überstehen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karsten Kriwat 13.11.2018, 03:27
48. AfD-Alice im Wunderland...

Alice Weidel, die Ex-Goldman-Sachs-Bankerin, hat ja offenbar gleich drei Wohnsitze: Einen in der Schweiz, wo sie in Homo-Ehe mit einer Frau aus Sri Lanka lebt und offenbar steinreiche Gönner hat, einen am Bodensee in BaWü und einen in Berlin. Das Treiben der AfD-Weidel ist mittlerweile etwas undurchschaubar geworden, glaube ich. Ihre offenbar illegalen Spenden sollte die "Spiegel"-Redaktion auf jeden Fall weiter durchleuchten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Poppensucke2031 13.11.2018, 03:29
49. Ob jemand sich traut, den Namen Blocher auszusprechen?

Aber wie man hört hat er das Geld auch nur weiter gereicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 26