Forum: Politik
Berliner Wahlkampf: AfD findet in Deutschland keine Werbeagentur
AfD Berlin

Die Berliner AfD suchte und suchte, aber vergebens: Hierzulande wollte niemand Plakate für sie gestalten. Nach SPIEGEL-Informationen wurden die Parteistrategen erst im Ausland fündig.

Seite 3 von 30
stoffi 30.07.2016, 10:33
20.

Zitat von jan_von_der_vogelweide
die Absage ein ein darmaßen stumpfes Konzept, das wohl den Ruf der ausführenden Agentur über Jahre vernichtet hätte. Und wenn man sich das Ergebnis anschaut: "Niemand fasst unsere jungen, blonden Frauen an!", dann kann ich Werbeagenturen gut verstehen, die bei so einem Blödsinn nicht mitmachen.
Wenn das so ist wie sie schreiben, kann ich gut verstehen, das so einen Mist keiner drucken will.
Aber sonst fährt die AFD nur noch die Islamschiene und dafür hätte sich auch keiner gefunden, weil alle Angst vor verärgerten Muslimen haben.

Beitrag melden
patschel 30.07.2016, 10:35
21.

Richtig so: Werbeagenturen sind Dienstleister, die sich natürlich jeden Kunden aussuchen können, wie jedes andere Unternehmen auch. Das hat nicht mit Medienfreiheit zu tun.

Beitrag melden
ToertjeX 30.07.2016, 10:36
22. genial

Die Agentur die der AFD diese Kampagnen erstellt hat, hat den Schelm im Nacken. Damit lässt sich die klassische Wählerschaft nicht gewinnen, im Gegenteil... :-)

Beitrag melden
galbraith-leser 30.07.2016, 10:37
23. Sie baden gerade ihre Hände drin

Schon lustig, dass ausgerechnet die Branche, die sonst die verlogensten und nachweislich als Lügen entlarvten Werbebotschaften (z.B. Fruchtzwerge sind so gesund wie...) unters Volk bringt, ausgerechnet vor denen zurückscheut, die unbequeme Wahrheiten aussprechen. Auch wenn die Führungsriege der AfD - zumindest seit Kleopetry (einer der bessere Wortwitze der Titanic aus deren Comic Sachsterix und Pöbelix) den Lucke per Palastrevolution vertrieben hat - eine einzige Katastrophe ist. Wir importieren die Probleme des Nahen Ostens mit waghalsiger Geschwindigkeit, ohne Grenzkontrollen und zu einem hohen finanziellen Preis und gewissem persönlichen Risiko für die körperliche Unversehrtheit für jeden von uns. Vermutlich sitzt die neue Agentur in Österreich - da hat man ja auch einen Außenminister, der mit Erdogan und den Türken Klartext redet.

Beitrag melden
Nur ein Blog 30.07.2016, 10:38
24.

Zitat von mcleiti
Als ob die Werbeagenturen, die sonst für jeden Unfug arbeiten, plötzlich ihr Gewissen entdeckt hätten. Davon kann mannhaften was man will - das Resultat ist aber freiwilliges Berufsverbot, was auch die Mechanismen der freiwilligen Medienzenszur zu Tage bringt. Meinungsfreiheit ade!
Um das Gewissen geht es ja nicht, "keine Kunden verprellen" ist die Begründung der deutschen Werbeagenturen.
Nun ist das deutschsprachige Ausland ja nicht unendlich - und man kann spekulieren.

Auch die Schweizer Populisten, d.h. die SVP hat keine einheimische Werbeagentur mehr gefunden - nachdem sie als heute fast 100-jährige Partei als Populistenpartei abgestempelt worden ist.

Was den auch sofort zu einem gewissen Wildwuchs führte, der das bisherige klassische Signet mit viel Phantasie und Kreatitivität der Basis praktisch verdrängte. Heute prangt das "unsägliche Sünneli" sogar auf der offiziellen website vor dem eigentliche Signet, das man behalten musste, weil die lateinische Schweiz keinen Sinn für Basiskreationen hat.

Schliesslich fand sich eine Agentur in der Deutschschweiz - mit deutschem Inhaber.
http://www.sueddeutsche.de/politik/deutscher-werber-in-der-schweiz-er-liefert-den-rechten-die-passenden-bilder-1.2581577

Daher nehme ich an, die AfD sei eher in Österreich fündig geworden.

Ein gutes Signet haben sie ja von früher.

Beitrag melden
salsabiker 30.07.2016, 10:39
25. AFD ist nicht das Volk

"Wir hatten erhebliche Schwierigkeiten, eine Werbeagentur in Deutschland zu bekommen", bestätigt Landeschef Georg Padzerski dem SPIEGEL.

Schon witzig wie die ersten Posts sich über fehlende Meinungfreiheit beschweren und nicht mal genau wissen was das ist.

Deswegen seid ihr nicht das Volk, das ist in der Regel schlauer und will wie man sieht, nichts mit euch zu tun haben.

Beitrag melden
kimmberlie.67 30.07.2016, 10:39
26. auch wenn man niemanden persönlich angreift

findet bei SPON eine Zensur statt.

Meinungsfreiheit geht so nicht!!!

Beitrag melden
qetqt 30.07.2016, 10:39
27. Kundenselektion

Och, ich hab auch schon abgelehnt für bestimmte Kunden zu arbeiten, wir haben sogar schon Kunden rausgeschmissen, wenn sie unverschämt wurden. "Und das ist richtig und wichtig", würde alt Bundesrusse Schröder sagen.

Und genau dass sollte man mit dem ganzen Türkenclub auch machen, dier hier seine Erdogan-Rotze von sich gibt.

Und die Foristen die immer von Zensur schwadronieren, die sind inzwischen genauso schwer erträglich wie Hämorriden.....

Beitrag melden
Bueckstueck 30.07.2016, 10:40
28. interessant

mammas.duemmster kennt also den Unterschied zwischen Journalismus (landläufig "Medien" oder "Lügenpresse" genannt) und einer Werbeagentur nicht.

schön, dass du uns daran teilhaben lässt.

Beitrag melden
scooby11568 30.07.2016, 10:41
29. Guten Morgen liebe AfD Jünger...

ich weiß, es ist hart, wenn keiner mit den Schmuddelkindern spielen will. Vielleicht liegt es doch an Euch?

Beitrag melden
Seite 3 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!