Forum: Politik
Berlins Regierender Bürgermeister: Wowereit will zurücktreten
DPA

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit tritt wohl zurück: Nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen wird der SPD-Politiker am Nachmittag seinen Rücktritt zum 11. Dezember erklären.

Seite 9 von 30
LK1 26.08.2014, 11:05
80.

Zitat von spon_2540804
endlich mal eine gute Nachricht.
Na, na, na, nicht zu früh freuen. Nachher wird der Sauerland noch Nachfolger. Der hätte Zeit und verfügt über die nötige Inkompetenz, um das Amt voll und ganz auszufüllen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zappzero 26.08.2014, 11:06
81.

...und warum lässt sich der herr dann noch in den aufsichtsrat wählen? es wird zeit, dass man solche nieten persönlich haftbar macht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michibln 26.08.2014, 11:06
82. Nun ja, ...

"Vorzeitiger Abgang". Wowereit hatte schon seit Jahren keine Lust mehr, und das hat jeder deutlich gemerkt. Es war wohl nur die Parteiräson und die nicht vorhandenen Karriereperspektiven, die ihn so lange gehalten haben. Die Stadt kann erleichtert sein. Und er auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rivarol 26.08.2014, 11:07
83. Endlich mal eine gute Nachricht !

Er wird in Berlin eine leicht zu schließende Lücke hinterlassen !!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meisterpopper 26.08.2014, 11:08
84. Glückwunsch

Eines wusste schon der Norbert B. "Die Rente ist sischer." Oder waren es die Pensionen ? Und nach so langer Amtszeit bestimmt. "Und das ist gut so." Also warum noch länger stressen ? Der Flughafen wird eh nie fertig - dann kann er sich ja voll und ganz Olympia widmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michi.spon 26.08.2014, 11:08
85. Endlich!

Wurde auch Zeit

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pillepalle123456789 26.08.2014, 11:08
86. und als Berliner

sag ick: "Dit is och jut so!" Der Mann ist doch schon seit Jahren nicht mehr tragbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Synapsentanz 26.08.2014, 11:09
87. Endlich und überfällig......

aber warum will er damit noch bis Mitte Dezember warten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eppelein von Gailingen 26.08.2014, 11:09
88. Hat der Regierende die Erleuchtung getroffen?

Der Herr Katastrophen-Regierende-Bürgermeister der Schulden-Hauptstadt zeigt endlich Einsicht. Diese Koryphäe hätte schon vor 3 Jahren zurücktreten sollen. Jetzt sollen nur die Schwarzen nicht glauben, sie hätten für dieses Amt einen Besseren. Ganz im Gegenteil, auf die Katastrophe Diepgen folgte Wowereit. Eine Fehlbesetzung gab der anderen die Türklinke persönlich in die Hand.
Ach, hätte dieser Schäuble doch die Bundeshauptstadt in Bonn gelassen und Milliarden Steuergelder wären nicht im ehemaligen DDR-Sumpf verschwunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tante_Frieda 26.08.2014, 11:09
89. Bezüge

Zitat von M. N.
Jeder Amtsinhaber, der es - warum auch immer - für richtig hält zurückzutreten, tut etwas Gutes. Aber warum dauert es bis zum Dezember? Warum kümmert sich ein Amtsinhaber nicht schon rechtzeitig um Nachfolger und tritt dann zeitnah zurück? Nun ist er bis Ende des Jahres eine "Regierende lame Duck" in Berlin. Und das ist nicht gut so!
Die Gründe für den Rücktritt erst zu einem späteren Datum dürften leicht zu finden sein:Politiker wollen ja auch weiterhin gut versorgt leben.Da muss man vorher schon die Modalitäten für den finanziell optimalen Ausstieg ausloten.Da sind dann bestimmte Fristen einzuhalten,damit die Bezüge weiterhin optimal bleiben.Gilt übrigens für Politiker aller Parteien!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 30