Forum: Politik
Berlusconi-Prozess mit Hindernissen: "Mit einer Verurteilung machen sie mich zum Heil
DPA

Experten sind ratlos, ein Richter nickt ein, Berlusconis Anwalt verteilt Handküsse. Das Land hält den Atem an, das oberste Gericht in Rom entscheidet über die Zukunft des Skandalpolitikers - und lässt sich reichlich Zeit. Geboten wird italienisches Theater.

Seite 4 von 4
"Armenhaus" 01.08.2013, 01:23
30. Salve II ( Anmerk.: zu Beitrag Nr. 15)

Nun als Mensch (nicht Figur, Politiker, Schauspieler etc.)
des öffentlichen Interesses muss ich ihnen Recht geben - ein Silvio ( reicht) ist mir auch mille - mal :) lieber als unsere ... ( aus der Käfighaltung). Nun mag es auch daran liegen dass unsere sogenannten "Volksvertreter" nicht im entfernsten Sinne das Volk vertreten und schon gar nicht repräsentieren. -

Egal wie das Urteil ausfällt - finde es wird Zeit alle,
wirklich alle Verantworlichen für das EU Desater nach Elba in Verbannung zu schicken. (Europäisch gedacht :) )

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dadanchali 01.08.2013, 03:13
31. Nee

Mit einer Verurteilung machen sie ihn zu dem was er ist, ein grossmäuliger, größenwahnsinniger, notgeiler alter Mann, eine jämmerliche Witzfigur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
experiencedsailor 01.08.2013, 04:57
32. Wir erleben eine Verdi-Oper

als gesellschaftliche Realsatire. Schon unsere Groß- und Urgroßväter mußten erleben, warum Italien als Verbündeter nichts taugt. In der EU werden wir sicherlich bald noch viel Spaß mit Italien bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blaumilchvor 01.08.2013, 07:06
33. Gott Silvio

Ach Silvio, Du meinst wenn Sie Dich verurteilen machen Sie Dich zu einem Märtyrer. Vielleicht hast Du sogar Glück und Sie knasten Dich ein und machen Dich zu einem Gott! Angebetet wolltest Du doch immer werden, ich könne es Dir!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lezel 01.08.2013, 07:21
34.

Zitat von dr.joe.66
Was ein armseliges Leben führt dieser Mann.
Finden Sie? Ich denke, er hat viel Spaß gehabt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernb 01.08.2013, 08:21
35.

Zitat von sysop
Berlusconi-Prozess mit Hindernissen: "Mit einer Verurteilung machen sie mich zum Märtyrer"
Der sich für was genau aufgeopfert hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sumerer 01.08.2013, 08:42
36.

Zitat von washington.mayfair
Und dann, vor dem letzten Richter, braucht JEDER von uns nicht nur Gerechtigkeit sondern auch Gnade.
Es ist eigentlich anzunehmen, daß das lediglich vom verinnerlichten Glauben der noch Lebenden abhing und immer noch abhängt. Seit dem "Neuen Reich" des pharaonischen Ägyptens, ist das Wiegen des Herzens, gegen die Feder der Maat, im Totengericht, jedenfalls für die Pharaonen nicht mehr belegt.

Danach schmiss die Menschheit diesen netten Brauch gänzlich in die Ecke und widmete sich ideell anders orientiert einem fiktiv angenomenen Leben nach dem Tode, in Anlehnung an den überkommenen alten Brauch. Statt der negativen Sündenbekenntnisse gab es für die Sterblichen nunmehr Gebote.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinterfozig 01.08.2013, 08:46
37. Ja sowas

Die ganzen Euro Clowns haben sich auf Berlusconi eingeschossen, damit er endlich aus dem Weg geraeumt werden kann, aber Berlusconi weiss wie Italien seit jahrhunderten von Jahren funktioniert, und wird ihnen eine Nase drehen. Derweil Pluendern Monti und Dragih, unbemerkt im Hintergrund werkelnd von der Bevoelkerung Italien aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter_Wombel 01.08.2013, 12:51
38.

Zitat von servadbogdanov
Wie unverschämt. Die grössere Bananenrepublik liegt nördlich der Alpen. Wir leisten uns den Luxus einer korrupten Kanzlermarionette die auf Deutschland scheisst und Schutzpatronin der Steuerhinterziehen ist. Dagegen handelt es sich bei Berlusconi um Petitessen. Wo ist das Problem mit Nuttenspass? Haben 80% der CDUler auch. Who cares? Kostet den Steuerzahler ja nichts. Und was die Auslösung seiner Gespielin bei der Polizei betrifft, eine Lächerlichkeit. Hier hilft die Kanzlerin Steuerhinterziehern wie Hoeness sauber rauszukommen.
Ja, wenn es um reiche Säcke, Steuerhinterzieher, Banken oder die Interessen amerikanischer Geheimdienste geht, da kämpft unsere Kanzlerin wie eine Löwenmutter um ihr Junges. Da gibt es kein Pardon. Gut, dass sie dabei von einer völlig kritiklosen Bevölkerung sekundiert wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blaumilchvor 01.08.2013, 13:08
39.

Zitat von Sumerer
Es ist eigentlich anzunehmen, daß das lediglich vom verinnerlichten Glauben der noch Lebenden abhing und immer noch abhängt. Seit dem "Neuen Reich" des pharaonischen Ägyptens, ist das Wiegen des Herzens, gegen die Feder der Maat, im Totengericht, jedenfalls für die Pharaonen nicht mehr belegt. Danach schmiss die Menschheit diesen netten Brauch gänzlich in die Ecke und widmete sich ideell anders orientiert einem fiktiv angenomenen Leben nach dem Tode, in Anlehnung an den überkommenen alten Brauch. Statt der negativen Sündenbekenntnisse gab es für die Sterblichen nunmehr Gebote.
Wir wissen es nicht! Es heißt auch Glaube und nicht Wissen! Aber so wie es Materie und Antimaterie gibt, lässt es mich daran zweifeln, dass nach dem Tote nun plötzlich alles aus sein soll. Das beseelte Fleisch plötzlich kalt und der Geist sich aus dem Staube ins Nichts aufgelöst hat. Ich glaube an den Energieerhaltungssatz und deshalb auch an die Unsterblichkeit der Seele. Die Pein wid eine schreckliche sein. Silivio kann nicht schlafen, dass ist aber erst der Anfang, ganz sicher wird er es aber irgendwann sehr sehr warm haben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4