Forum: Politik
Beschädigen die Wikileaks-Dokumente das Verhältnis zwischen den USA und ihren Bündnis

Wie Amerika die Welt sieht - 251.287 geheime Dokumente aus dem Washingtoner Außenministerium enthüllen die Sicht der US-Diplomatie auf Freund und Feind.

Seite 1 von 586
Waiguoren 28.11.2010, 19:27
1.

"Merkel ist methodisch, rational und pragmatisch."

Angie kommt doch gar nicht so schlecht weg.

Beitrag melden
Liberalitärer 28.11.2010, 19:29
2. Einstein

Zitat von sysop
Wie Amerika die Welt sieht - 251.287 geheime Dokumente aus dem Washingtoner Außenministerium enthüllen die Sicht der US-Diplomatie auf Freund und Feind.
Nein, das sind Einschätzungen und Kritik im Falle D schadet nicht. Niemand hier wird wohl G.W. Bush (den ich für ehrenwert halte) mit Einstein verwechseln.

Beitrag melden
werner thurner 28.11.2010, 19:33
3.

Zitat von sysop
Wie Amerika die Welt sieht - 251.287 geheime Dokumente aus dem Washingtoner Außenministerium enthüllen die Sicht der US-Diplomatie auf Freund und Feind.
Dann erfahren wir endlich mal die Wahrheit über die offizielle Denke in den USA.

Die Wahrheit , oder annähernd die Wahrheit kann niemals irgendwas beschädigen.

Das Verhätnis der USA zu den Verbündeten ist ja bereits durch die Bush Kriegspolitik und das Mitläufertum beschädigt, genauso wie die hierzu mißbrauchte NATO (Bündnsifall bis heute).

Beitrag melden
Smartpatrol 28.11.2010, 19:38
4. Nicht schlecht

"Amerikas Botschafter können gnadenlos in der Beurteilung der Länder sein, in denen sie akkreditiert sind."

Was man ihnen kaum vorhalten kann.
Die Bewertung Westerwelles ist beispielsweise nichts als eine realistische, nüchterne Einschätzung.
Keine der genannten Veröffentlichungen macht mir die USA unsympathischer, ganz im Gegenteil.

Beitrag melden
ramuz 28.11.2010, 19:39
5. Nein.

Geht man von dem momentanen Level an Vertrauen, Ansehen, Kooperationswillen aus, das/den Akteure anderer Staaten den US entgegenbringen, kann es nicht beschädigt werden aus Sicht der anderen. Wenn die Akteure der US halbwegs intelligent sind, so wissen sie das auch. Theaterdonner halt...

Beitrag melden
boam2001 28.11.2010, 19:42
6. Das wird sich noch herausstellen !

Interessant ist aber, wie die Amerikaner unsere Polit-Prominenz so einschätzen und welche persönlichen Details da zu Tage kommen.

Besonders die Einschätzung über Guido Westerwelle ist interessant: da heisst es "Seine Gedanken hätten wenig Substanz" oder "seine Beherrschung komplexer außen- und sicherheitspolitischer Themen erfordert noch Vertiefung".

Grins !

Beitrag melden
Durruti100 28.11.2010, 19:42
7. Supergeheimnisse...

Westerwelle inkompetent. Wow! Gut das wir das jetzt wissen!

Beitrag melden
WernerS 28.11.2010, 19:43
8. Geheimnisse?

Und was ist daran geheim?
Für Merkel ist alles nur Wählerfang und Westerwelle ist sowieso der Größte Steuersenker aller zeiten!

Beitrag melden
kodu 28.11.2010, 19:44
9. Hm ...!

Zitat von sysop
Wie Amerika die Welt sieht - 251.287 geheime Dokumente aus dem Washingtoner Außenministerium enthüllen die Sicht der US-Diplomatie auf Freund und Feind.
Zumindest was unseren geckenhaften Außenminister angeht, liegen die Amerikaner mit ihrer Einschätzung ja gar nicht so falsch !

Beitrag melden
Seite 1 von 586
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!