Forum: Politik
Besserwisser in der Union: Sie haben es immer gesagt - und was sagen sie jetzt?
DPA

Manche Unionspolitiker warnen seit Jahren vor der Griechenland-Katastrophe. In der eigenen Partei wurden sie als Nörgler abgetan. Schlägt jetzt die Stunde der Besserwisser?

Seite 18 von 28
demophon 30.06.2015, 13:52
170. Umfragen

Zitat von frank-xps
Das die Meinungsforscher, "Genderastrologen" usw. immer das gewünschte Ergebnis rausbekommen. finden sie das nicht erstaunlich? Auch zu GR hätten sie uns doch vor 4 Wochen noch gesagt eine Mehrheit von 300% aller Deutschen wollen das GR gerettet wird. Hören sie einfach auf ihre Märchen zu verbreiten. ARD & ZDF ähneln immer mehr DDRI und DDRII reiner Gefälligkeitsjournalismus. Kein Kritisches Wort zu Flüchtlingen Griechenrettung Euro Frauen, Grün , Gender, Migranten. Ist ihnen das noch nicht aufgefallen.
Mit ARD u. ZDF haben Sie Recht. Davon habe ich aber nicht gesprochen. Ich verwies auf Umfragen. Wer einmal einen Uni-Kurs Statistik belegt hat, weiß auch, wie Umfragewerte entstehen und dass sie auch bei einer relativ kleinen Anzahl repräsentativ ausgewählter Befragter sehr zuverlässig sind. Auch in der Griechenland Rettungsfrage spricht sich ja mittlerweile eine Mehrheit für den Grexit aus. Ich wundere mich zwar, dass es nur eine kleine Mehrheit ist, aber den Umfragen vertraue ich solange, bis irgendwelche Schummeleien belegt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuschkusch 30.06.2015, 13:53
171.

Zitat von thomas.b
Nein, die AfD hat den Euro in Gänze verteufelt und Griechenland dafür instrumentalisiert. Es gab nie ernsthafte Problemlösungsansätze.
Natürlich gab (und gibt es) die!

Rückkehr zur D-Mark oder der von Henkel vorgeschlagene "Nord-Euro".

Wer allerdings nur blind der linken Sache folgt, wird sowas nicht hören wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.brand 30.06.2015, 13:55
172.

Zitat von kurt.altmeyer
Glauben Sie noch an irgendwelche Umfrageprozente? Also ich kenne ca. 250 Personen, und die kennen auch wiederum mindestens 250 andere Personen. Das sind dann insgesamt mehr als 60.000 Personen. Diese Personen wurde noch nie in einer Umfrage zu irgend etwas gefragt - und sie kennen auch keine Personen, die evengtuell einmal gefragt worden wären. Ich glaube diese ganze Umfragerei besteht darin, dass man 3 Personen befrägt und das Ergebnis dann auf 1000 Personen hochrechnet. Alles nur Lug und Trug!
aha...kennen Sie denn jemanden aus Bielefeld?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chickenrun1 30.06.2015, 13:55
173. Demokratie adieu

Das wirft ein ganz schlechtes Licht auf unsere Politik und das gelebte Demokratieverständnis in Berlin. Gewählte Volksvertreter, die sich Ihrem Gewissen gestellt haben und nicht bereit waren fraktionskonform alles mitabzunicken sind kalt gestellt und diffamiert worden. Was für eine Bananenrepublik. Das mindeste was zu erwarten wäre ist ein öffentliches Abbitten, und eine Entschuldigung, wie man mit diesen Visionären umgegangen ist. Warum schweigt man dazu im politischen Berlin ? Skandalös, genau diese Bosbachs sind doch die echten Volksvertreter!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crocofrog 30.06.2015, 13:57
174. Beweise?

Zitat von gustav77
Man muss kein Hellseher sein, um die Ausweglosigkeit Griechenlands zu erkennen. Bosbach ist eben ein Populist und weiß wie man auf sich aufmerksam macht. Allerdings redet Bosbach auch viel unsinniges Zeug, zum Beispiel das Märchen vom faulen Griechen etc...
Haben Sie einen Nachweis, dass Bosbach so was gesagt haben soll? Ich denke, das hat ER nie gesagt. Sie unterstellen hier was.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Treibsand 30.06.2015, 14:01
175. Geht´s noch?

"Manche Unionspolitiker warnen seit Jahren vor der Griechenland-Katastrophe. In der eigenen Partei wurden sie als Nörgler abgetan. Schlägt jetzt die Stunde der Besserwisser?"

Diktion mit gewünschtem diskreditierendem Ergebnis. Die, die gewarnt haben sind 1. Nörgler gewesen und werden jetzt 2. zu Besserwissern.

Geht´s noch?

Die meisten Bürger und Leser hier haben vorher gesagt, was jetzt in und mit Griechenland abgeht.

Solche Artikel sind doch den Strom nicht wert, den man beim Lesen dafür verbraucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
99koelsch 30.06.2015, 14:02
176. @delano75

Wolfgang Bosbach hat nie irgend einem Rettungspaket für Griechenland zugestimmt !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kolybri 30.06.2015, 14:06
177. Viele Fragen..

...werden meiner Meinung falsch gestellt.. Was soll das auch mit dem "Besserwisser"? Es gibt sicher Leute/Politker, die die Lage realistisch einschätzen.. Nun als Besserwissen abgestempelt zu werden, ist journaistischer Unfug..
Sollen die Griechen doch ihr Referendum machen und ggf. aus dem Rettungschirm aussteigen. Im Augenblick hat man das Gefühl, dass sie aus einer Art Bevormundung aussteigen wollen. Das mag sein, trifft aber nicht den Kern. Sehr bald werden sie merken, dass es um zukunftsweise Reformen gehen muss, wollen sie jemals wieder wirtschaftlich auf eigenen Füssen stehen wollen. Da müssen sie zwangsläufig den Verwaltungapparat ertüchtigen - mit allem was dazu gehört. Sich nur auf ihre kulturellen / demokratischen Wurzeln zu besinnen ist zu wenig. Diese Aufgabe müssen sie selber bewältigen - die Hilfe zur Selbsthilfe und eine evtl. Leidensverlägnerung ist dann damit weg. Letzten Endes ist das besser so, vorausgesetzt man nutzt die Chance

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eigene_meinung 30.06.2015, 14:07
178. unerwünscht

In Deutschland ist es nicht erwünscht, dass jemand etwas besser weiß als diejenigen, die die Macht haben. Und die Mehrheit des Volkes schließt sich dieser Devise an. Nicht Argumente zählen, nicht Logik, nicht Wissen, sondern allein die Macht. Macht kann man am besten beweisen, indem man Unsinniges durchsetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gaussen 30.06.2015, 14:08
179. Gut informierte Menschen

Der diffamierende Ausdruck "Besserwisser" trifft keineswegs auf Menschen zu, die sich besser informieren und mit einem gradlinigen Charakter und beachtlichem Analysevermögen versehen sind.

Die Griechenlandpleite konnten die, die sich n i c h t aus deutschen Medien informieren, schon 2007 sehen. Indem sie einfach 1 und 1 zusammenrechneten. Nur die üblichen Dummschwätzer und die Dummköpfe konnten es nicht sehen, weil ihnen kein Blick gegeben ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 28