Forum: Politik
Besuch in Berlin: Jeb Bush nennt Putin "skrupellos"
Getty Images

US-Präsidentschaftsanwärter Jeb Bush hat die russische Ukraine-Politik scharf kritisiert. Bei seinem Berlin-Besuch sagte der Republikaner: "Wir dürfen nicht lau reagieren."

Seite 8 von 9
jurawel 10.06.2015, 10:50
70. Erinnerunslücken Mr. Bush?

Wie hieß doch gleich der Gouverneur von Florida der seinem Bruder mit zumindest fragwürdigen Wahlmaschinen ins Amt geholfen hat?

Beitrag melden
KurtT. 10.06.2015, 11:00
71.

Zitat von moelln56
(...) Diese Familie hat jede Menge Dreck aus dem Öl- und Politikgeschäft am Stecken. Der hat uns gerade noch gefehlt.
Ja - ebenso die Bush-Family exekutierte die Verträge, die der US-Präsident Franklin D. Roosevelt einst mit dem saudischen Königshaus geschlossen hatte, zu beiderseitigem Nutzen > http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/saudi-arabien-und-amerika-entfremdung-zweier-verbuendeter-12640570.html < - und es war (und ist) Obama, der sich bzw. die USA von diesen Verpflichtungen "abzunabeln" versucht(e), auch indem er die Beziehungen zum regionalen Konkurrenten Saudi-Arabiens, dem Iran, verbessern will! Dass sich der jetzige US-Präsident damit die einheimische Ölindustrie zum Feind machte, dürfte den Reps und Neocons sehr nützlich sein > und damit auch Jeb Bush ...

Beitrag melden
Jardianer 10.06.2015, 11:06
72. Wer ist Pep Bush?

Ein Sohn?

Gestern war eine Sendung im Deutschen Fernsehen zu sehen, wo die Geschäfte dieser durch und durch korrupten (ja kriminellen Familie) beleuchtet wurden.

Man sollte nie den Söhne von Mafia-Bossen gestatten, mit ihren Werturteilen zu bestimmen. Es sei denn, man tendiert selbst zur Kriminalität.

Es ist unglaublich, welche Figuren hier zu Worte kommen.

Beitrag melden
joergalexander 10.06.2015, 11:44
73. Die CDU in wertegemeinschaftlicher Einheit mit Bush!

Wer bietet diesem "fragwürdigen" Herrn einer ebenso "fragwürdigen" Herrscherfamilie in wertegemeinschaftlicher Einheit eine Plattform für die Verbreitung seiner Ansichten und Wahlkampfhilfe - natürlich die CDU! Nachdem man auch mit Saudi-Arabien zusammentut, wo die Diktatur einer Königsfamilie herrscht, hat man damit in den USA natürlich auch kein Problem… - so genau nehmen wir's bei unseren "Freunden" nicht. (*Ironie off!*)

Diese Tatsache kann man, weil selbstredend, ansonsten eigentlich unkommentiert so stehen lassen.

Beitrag melden
lamprechtm 10.06.2015, 13:48
74.

Ihre Analyse uber die russischen Streitkrafte haben Sie wohl dem Wunschdenken des deutschen OKW. ubernommen , fragen Sie mal deutsche Generale , die kommen zu ganz anderen Ergebnissen.Lesen hilft............

Beitrag melden
Fuscipes 10.06.2015, 14:00
75.

Mich würde interessieren welche Eigenschaft er sich selbst, seinem Bruder und seinem Vater zurechnen würde?

Beitrag melden
Sabbelbacke 10.06.2015, 15:07
76. Ganz auf Linie

Aha, drohgebärde richtung Russland, pro-TTIP und Faselei von "grundlegenden Prinzipien der internationalen Ordnung"...welche waren das nochmal? Ich kann sie derzeit auf Grund des Bombennebels nicht erkennen.

Aber mit der Einstellung (und dem Familien-Background) hat er schonmal gute Chancen im "Land of the Free" ins Kapital...äh sorry Kapitol zu kommen.

Beitrag melden
habkeineahnung 10.06.2015, 15:33
77. ach

Zitat von jpsjever
anhand der IP eigentlich feststellen, woher so manche Posts hier kommen , manche nennen die Annexion der Krim verbrecherisch. Und natürlich führt Putin den Westen .....
noch was
Keine Angst die IP Adressen hat die NSA garantiert bereits registriert.

Annexion der Krim....Ja das is blöde für euch amis, da könnt ihr nun eure "Friedens"flotte gar nicht stationieren.

Auf die Nase hauen, dem der sich einfach nimmt was will?

Wer haut den Amis mal auf die Nase für ihre "heilsbringenden" Kriege seit 1950
und noch zuletzt:
Schon zu Reagan's zeiten hatte ich mehr Angst vor der USA als vor Der UDSSR
Mir ist Putin lieber als Familie Bush
Das Pausenbrot wollen ja nun die USA uns in Form des TTIP auch noch klauen

Beitrag melden
Anton Waldheimer 10.06.2015, 15:51
78. nachvollziehbar

Ronald Reagan hat die Familie Bush nie gemocht, ich kann es mehr und mehr nachvollziehen

Beitrag melden
simonweber1 10.06.2015, 16:03
79. Auch da kann

Zitat von antiru
zu mindesten beim Thema Ukraine Konflikt kann man Ihm zustimmen. Der Rest ist eher fragwürdig
man diesen Sproß der Kriegsverbrecherdynastie nicht zustimmen. Lesen Sie in den franz. Zeitungen nach ,was der Chef des franz. Geheimdienst zu den angeblichen Erkenntnissen über angeblich russische Ukraine Aktivitäten der Nato und USA gesagt hat.Ich fasse es kurz zusammen "haltlos" Wenn Sie es klarer haben möchten"gelogen"

Beitrag melden
Seite 8 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!