Forum: Politik
Besuch in Berlin: Macrons Liebeserklärung an Deutschland
REUTERS

"Frankreich liebt Sie": Vor dem Bundestag hat Präsident Macron den Deutschen einen Heiratsantrag gemacht. Das war kein sentimentaler Ausrutscher - sondern ein Angebot, das man nur einmal im Leben bekommt.

Seite 2 von 15
Jörgen Cordes 18.11.2018, 20:39
10. Für wen spricht er?

Ganz ironiefrei ist es eine mehr als schöne Geste. Doch bei den gerade dort stattfindenden Gelbwesten-Demos fragt man sich schon, für wen er spricht? Sein Volk? Liebt es ihn denn überhaupt? Mir wird angst und bange, wenn Frankreich auch noch in Populistenhand fällt. Dann war's das endgültig mit der Liebe. Deshalb vielleicht erst mal den Dialog mit den eigenen Leuten suchen, Herr Macron ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skeptiker97 18.11.2018, 20:40
11. Macron

Macron ist ein sehr geschickter Taktiker, das sollte man nicht aus dem Auge verlieren, zumal die Lage in F ihn in besoderer Weise dazu zwingt. Hinzu kommt, daß die Interessen unseres Landes bei Merkel doch etwas nachrangig zu sein scheinen. Die von D geforderten Anstrengungen für Europa sind wohl finanziell belastend für D und entlastend für F gemeint, natürlich unter Regie von F. Was soll eine gemeinsame Armee, wenn diese vor allem zur Verfolgung französischer Interessen in den ehemaligen Kolonien Frankreichs gedacht zu sein scheint? Was ist mit der französischen Atombewaffnung? Will er die auch mit D teilen? Ich glaube, do weit ginge die Freundschaft ohnehin nicht. Wir wollen weder über Atomwaffen verfügen noch Hilfddienste für postkoloniale Altivitäten leisten müssen. Unsere Intetessen hier sind doch deutlich unterschiedlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JackGerald 18.11.2018, 20:43
12. Was hat Herr Macron im deutschen BT herumzuquatschen?

Hat der Mann nicht genug Probleme im eigenen Land? Ein solcher Schmus bringt Europa nicht weiter - seine Vorschläge werden Europa eher weiter rechtsradikalisieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 18.11.2018, 20:47
13. In einer Zeit,...

... in der Europa auseinanderzufallen droht bzw. schon auseinanderfällt, wäre es nicht nur ein schönes Zeichen, sondern dringend geboten, wenn die beiden Nationen, die nicht nur als der Kern Europas, sondern auch als Hort und Ausgangspunkt aller großen europäischen Konflikte der Vergangeheit gelten, gemeinsam Hand in Hand den nächsten großen Schritt nach vorne gehen würden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
funkstörung 18.11.2018, 20:52
14. liebe

das wirkliche problem ist doch mittlerweile : ist eine französisch-deutsche liebe weltpolitisch tatsächlich noch von belang ?

selbst ein in inniger lieber verbundenes frankreich und deutschland sind außerhalb ihrer grenzen schon nicht mehr relevant.

was schert es polen, ungarn, iren oder gar briten ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
englishwithralph 18.11.2018, 20:56
15. Frankreich liebt nur sich selbst

Ich habe Französisch studiert und unterrichtet. Meine ersten Urlaubsreisen führten mich nach Frankreich. Meine Frau habe ich in Frankreich kennengelernt. Ich habe viele Menschen kennengelernt, die wie ich Frankreich lieben und bewundern. Liebe zu Deutschland (oder zu irgendeinenem anderen Land) habe ich in Frankreich nie bemerkt. Die Franzosen respektieren, bewundern, beneiden oder fürchten Deutschland.
Wenn wir Deutschen uns irgendwo sauwohl fühlen, sagen wir "Leben wie Gott in Frankreich ".
Die Franzosen kennen keine ensprechende Redensart
Dagegen können die Deutschen (Briten/Spanier/Amerikaner) leider sehr wenig tun.
Die Franzosen selbst müssen ihre Liebe zu anderen Nationen erst noch entdecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Diskussionsteilnehmer 18.11.2018, 21:01
16. Ach Ihr Grummler...

So etwas zu sagen wäre früher politischer Selstdemontage gewesen. Jetzt hat es mal einer getan. Und Frankreich ist auch keine Kaspernation, die nur was von uns will. Es wird was mit uns gewollt. Und sicher kann das auch so verhandelt werden, dass beide Nationen etwas davon haben zusätzlich zu einer Freundschaft, wen das nicht genug ist. Enst Jünger ist gestorben, als ich zur Bundeswehr gezogen wurde. Aber trotzdem kommt schon wieder die Arroganz gegenüber anderen Nationen zum Vorschein, die Deutschland nicht gut zu Gesicht steht. Ich zumindest liebe Frankreich auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lalito 18.11.2018, 21:02
17. aber flott

So wie sich die Global Player zur Zeit gerieren, ist ein solches Ansinnen the last call.

Die einzige Lösung für das zerkllüftete Fleckchen Europa liegt in einer starken Achse Berlin/Paris (alphabetisch angeordnet) mit entsprechend ausgefüllter (liebevoll) und gelebter Freundschaft sein kann.

Bin selbst zu Zeiten des Mauerbaus geboren, mein Sohn ebenfalls in Köln als sie fiel. Er hat einen seiner Vornamen, Jean (in Köln heißt dat dann Schäng), aufgrund meiner damaligen Überlegungen erhalten, dass nämlich nur das enge Zusammenstehen dieser beiden Nachbarn Frieden, Freiheit und Wohlstand in Europa auf lange Sicht garantieren können wird.

Wird höchste Zeit, dass da endlich was geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ORIGINAERPROMT 18.11.2018, 21:02
18. Nationen lieben sich nicht ...

... sie vertreten Interessen. Im besten Falle gemeinsame, dies scheint (West)europa zusammen zu halten.
Ansonsten - wer ist das Frankreich, welches uns liebt? L'État c'est moi??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helle1712 18.11.2018, 21:08
19. Zu schön, um wahr zu sein

Ich würde mich sehr freuen, wenn diese Utopien Realität werden könnten. Aber ich bezweifle, dass die Mehrheit der Franzosen an einer echten Partnerschaft mit Deutschland auf Augenhöhe interessiert sind. Nach gut 30 Jahren Berufsleben in verschiedenen frankophonen Ländern drängt sich mir der Eindruck auf, dass die Mehrheit der Franzosen ziemliche Chauvinisten sind, mit ständiger Nabelschau auf Grande Nation und Francophonie. Deutschland, das man im Stillen ein wenig bewundert, aber auch irgendwie fürchtet, eben weil es für die meisten Franzosen schlicht unbekannt ist, dient als Partner an der Seite Frankreichs nur solange es die Marseillaise mitsingt und das Orchester noch dazu bezahlt. Im Tandem ist Frankreich am Lenker und Deutschland an den Pedalen. Co-Pilot und Zahlmeister, andere Rollen gibt es für Deutschland in dieser Partnerschaft nicht zu besetzen. Was das Schlimmste ja nicht einmal wäre! Aber echte Partnerschaft geht anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 15