Forum: Politik
Besuch an der CSU-Basis: Unmut am Stammtisch
SPIEGEL ONLINE

Der CSU droht bei den Landtagswahlen ein Desaster, in Umfragen liegt die Partei unter 40 Prozent. Der Asylstreit mit der CDU-Schwester wühlt die Basis noch immer auf. Ein Besuch in Oberbayern.

Seite 9 von 22
kuac 03.08.2018, 13:14
80.

Zitat von rab17
..... Die universelle Einladungspolitik war von Anfang an falsch. Die CSU hätte in der Sache härter sein müssen, im Tonfall aber eloquenter.
Die CSU Führung unter Söder und Seehofer kann nicht "eloquenter". Dazu muss die Basis neue Führung wählen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
h-kunz 03.08.2018, 13:15
81. Eigene Themen fehlen

Wenn die CSU sich als schlechte Kopie zu profilieren, muss sie sich nicht wundern, dass sich Leute abwenden.
Die Krux ist doch, dass die große Mehrzahl der Bürger erwartet, dass endlich wieder regiert wird und Probleme gelöst werden die wirklich wichtiger sind!
Und vor allem diese Themen aktiv anspricht und voran treibt und nicht immer wieder ängstlich nach rechts hinten schaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karl Heinz Müller 03.08.2018, 13:16
82. Unter 40 Prozent?

Das ist kein Desaster, sondern wäre nach den gezeigten "Leistungen" immer noch ein Geschenk!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SPONU 03.08.2018, 13:16
83. Billiger Versuch....

Zitat von zweifelturm
Wie schreiben Sie: * Im Ton eloquenter aber in der Sache härter*? Also: Sehr verehrte Damen und Herren, liebe Neger? Ganz davon abgesen: Sind Flüchtlinge für Sie *eine Sache*? Sind wir mal hart: Jeder Ausländer zahlt in Deutschland lt. Statistik im Durchschnitt 3300 Euro mehr an den Staat als er erhält. Dieses Geld bekommen jetzt nicht mehr die Deutschen (wie bisher) vom Staat, z.B. Kindergeld oder ähnliches, sondern nur noch die Ausländer, die es ja erwirtschaftet haben. Also für Sie ein paar tausend Euro weniger im Jahr. Uiiii.
Selbst wenn diese "Statistik" stimmen sollte (ohne Quelle) dann war Ihre ANtwort ein billiger Versuch, hier ausländerfeindlichkeit zu unterstellen bzw. den gesellschaftlichen Nutzen von Ausländern zu unterstreichen.
Wir reden hier aber nicht von den zugewanderten, qualifizierten Ausländern zB aus der EU oder Amerika, sondern von den vielen Hunderttausenden die wir bis zum Sankt Nimmerleinstag alimentieren sollen.
Unser Problem besteht nicht mit dem japanischen Maschinenbauer oder dem dänischen Cloudprogrammierer oder dem brasilianischen Fussballer sondern mit Herrschaften aus einem eng begrenzten Länder- und Kulturkreis. Begreifen Sie das endlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blabla55 03.08.2018, 13:16
84.

Zitat von Nikolise
"Unter 40 %" ist im Vergleich zu Wahlergebnissen und -prognosen anderer Parteien in deutschen Bundesländern ein Spitzenergebnis und kein Desaster.
Das muss einfach differenzierter betrachtet werden relaviert sich an den Spitzenwerten in kurzer Zeit.Spitzenergebnisse bleiben
absolut irrelevant .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
misterknowitall2 03.08.2018, 13:16
85. Linke Sammelbewegung???

Zitat von Nikolise
Die Mehrheit der unbelehrbaren Wähler/innen in Bayern wartet anscheinend nicht darauf, dass eine linke Sammlungsbewegung dort einmaschiert und jene von der CSU befreit! Im Vergleich mit anderen Bundesländern liegt Bayern tendenziell eher vorne aber zufällig.
Ich hatte gefragt, ob man da unten nichts lernt, und bezog mich dabei auf die Unfähigkeit der Parteispitze der CSU. Das können sie ja wohl schwer abstreiten, dass man sich seit Jahren nicht mit Ruhm bekleckert. Wie sie jetzt darauf kommen, dass irgendwas linkes helfen könnte, weiß ich nicht, aber vielleicht ist die Idee gar nicht schlecht. Mal was wagen und mal nicht konservativ? Einen Versuch wäre es doch wohl wert. Schlimmes als Seehofer kann es ja nicht werden, oder?

Ihre Vergleich verstehe ich nicht. Wo liegt Bayern tendenziell vorne? Wirtschaftlich, oder was meinen sie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mostly_harmless 03.08.2018, 13:16
86.

Zitat von maier2206
Aber nicht weil die CSU das Tabu-Thema Masseneinwanderung in unsere Sozialsysteme anspricht, sondern weil die CSU das rotgrüne Dogma hinterfragt und danach absolut nichts unternimmt die Flutung Deutschland mit lang herbeigesehnten Fachkräfte einzudämmen. Der bayrische Wähler kommt sich dadurch einfach nur Verschaukelt vor und wählt daher lieber eine alternative Partei!
Das angebliche "Tsbuthema" ist seit 3 Jahren an jedem einzelnen Tag in allen relevanten Medien rauf und runterdiskutiert worden. Und hätte sich die CSU "dem Thema angenommen", hätte Seehofer vor lauter Arbeit gar keine Zeit, lustige Spielchen mit Frau Merkel zu treiben. Eine "Flutung Deutschlands" existiert vielleicht in den wirren Phantasien von ein paar Rechtsradikalen, aber nicht inder realen Welt.
Und am Ende darf dann natürlich die in gewissen Kreisen inzwischen übliche unverschämte Anmaßung, für "das Volk", "die Bevölkerung" oder "den Wähler" sprechen zu können natürlich nicht fehlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
almiwo 03.08.2018, 13:17
87. @mackeldei.

.... naja, weil die CSU 50+ x % anstrebt, wobei x > 0 sein sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mostly_harmless 03.08.2018, 13:18
88.

Zitat von undercover.agent
... guter Innenminister, stünde in der Meinung der Bevölkerung gar nicht so schlecht da, wenn die Linksmedien nicht unentwegt auf in einprügeln würden.
LOL, ach ja richtig, das Märchen von den "Linksmedien " durfte natürlich nicht fehlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundi 03.08.2018, 13:18
89.

Zitat von misterknowitall2
für die Bürger ist das sogar ein peinliches Desaster. Beim dem Theater und den sehr unglücklichen, fast schon dummdreisten Aussagen von Seehofer, Dobrindt, Söder und wie sie alle heißen, werfen immer noch 40% der Wählerstimmen kein gutes Licht auf die Wähler in Bayern. Lernt man da unten nichts?
Man hat gelernt, dass die Politik in Berlin alle Migranten Flüchtlinge nennt, damit jede Kritik als unchristlich, rassistisch und unsozial bezeichnet werden kann.
Dabei wäre eine echte Unterscheidung der Migranten sehr nützlich., aber auch schwer, denn man hat an den Grenzen seit 3 Jahren den Überblick verloren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 22