Forum: Politik
Besuch in Europa: Jeb Bush verspricht das alte Amerika zurück
AP

Auf seiner Reise durch Europa hat US-Präsidentschaftsbewerber Jeb Bush klargestellt, dass er Amerika wieder zum Anführer des Westens machen will. Er setzt außenpolitisch auf Europa - und Waffen.

Seite 6 von 23
diekhus 14.06.2015, 19:09
50. Zwischen Teufel und Belzebub

Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen einem der , nur weil er Brillenträger ist , noch lange nicht mit Messer und Gabel essen kann und einem Flintenweib mit Haaren auf den Zähnen , welche die Demokraten ins Rennen führen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
universalinfidel 14.06.2015, 19:11
51. Das tut Obama schon

...nur sagt er's nicht. Stattdessen bekommt er pauschal den Friedensnobelpreis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jahiro1 14.06.2015, 19:11
52. Beispiele ?

Zitat von tailspin
Nebenbei hat in den letzten 6 Jahren praechtig fuer sich und die Seinen gesorgt, [...].
Irgendwelche Fakten als Beleg ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pansatyr 14.06.2015, 19:12
53. @20

Hmm. ..
Wieso ist Deutschland dann gerade so außerordentlich stark?
Wichtigstes Land in Europa, eine der stärksten Wirtschaftsmächte der Welt, eine stabile rechtsstaatliche Demokratie usf.
Wenn die USA uns tatsächlich schwächen und unterdrücken wollten, haben sie wohl grandios versagt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plleus 14.06.2015, 19:16
54. Gesetze

Zitat von irobot
Reagan hat vielleicht den Anfang gemacht, aber die Aufhebung des Trennbankensystems geschah unter Clinton (1999).
Da sieht man wieder einmal, wie Gesetze in den USA zustandekommen.
Der Presid. der USA ist eben nicht der 'Entscheider'.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Skepsi 14.06.2015, 19:17
55. Gute Nacht Europa

wenn der drankommt, haben die US amerikanischen Mordbrenner den richtigen Mann an der Spitze.
Der, zusammen mit McCain und Konsorten, wird dafür sorgen, dass Europa in den Atomkrieg getrieben wird.
Wem wollt ihr Zeitungsschreiber dann zu Diensten sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
irobot 14.06.2015, 19:18
56.

Zitat von plleus
Eben - und was hat dann B.C. und der Kongress zu dieser Zeit mit der Finanzkriese zu tun?
Aufhebung des Trennbankensystems. Das gab es nicht umsonst und man wusste um die Risiken. Siehe 1929.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrutchfield 14.06.2015, 19:19
57. Der Himmel.....

...möge uns vor solchen Leuten bewahren. Alles was Bush heisst, ist mir Krieg, Mord und Totschlag verbunden.

Und Amerika als Anführer des Westens ? Schlimmer geht es nun doch wirklich nicht. Amerika hat der ganzen Welt jetzt schon einen unermesslichen Schaden zugefügt.
Soll das denn immer so weitergehen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pansatyr 14.06.2015, 19:19
58. @47

Amerika ist "platt" ?
In welcher Parallelwelt leben Sie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mimas101 14.06.2015, 19:22
59. Na Ja

ein Bush III-Präsident, mein Geschmack ist's nicht. Will der Mann doch wohl nur mit alten Methoden wie Waffenlieferungen pp den Weltfrieden und US-Einflußsphären erhalten. Und da sich im fernen Osten eine neue lokale Handelszone ankündigt sucht er halt nach neuen profitablen Zonen. Und das ist dann EWG-Land.

Mit würde eher ein US-Präsident gefallen der sich erstmals um die Probleme im eigenen Land kümmert und dabei den Otto-US-Normalo sagt das die USA heute nur noch ein Staat unter vielen auf dem Globus sind und sich dieser Staat auch ins gemeinsame Konzert mit einfügt.
Ich bin mir sicher das dieser Präsdident dann nicht auf taube Ohren stößt sondern nur das ausspricht was viele US-Amerikaner schon längst wissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 23