Forum: Politik
Besuch in Kairo: Deutschland nimmt Ägypten Hunderte Flüchtlinge ab
AFP

Hunderte Flüchtlinge aus Syrien und aus Afrika sind durch Menschenhandel in Ägypten gelandet. Nun hat Außenminister Steinmeier dem Land seine Hilfe angeboten. 600 von ihnen sollen in Deutschland untergebracht werden.

Seite 7 von 11
pewibe 04.05.2015, 21:57
60. wieso nur 600?

ich wünsche mir mittlerweile 6000 und das am besten täglich... nein stündlich! Je mehr ich dieses genetische Debakel mir ansehe und schönreden muss, desto leichter fällt mir die Entscheidung, meine bescheidenen, materiellen Möglichkeiten zu bündeln und diesem Land und Kontinent geordnet den Rücken zu kehren. Viel Spass im Multikultiwahn der Willkommenskultur Deutschland. Kein Mitleid mit diesem Land, jeder bekommt was er verdient nicht nur die Flüchtlinge ;-)

Beitrag melden
seoul77 04.05.2015, 21:59
61. Der feige Steinmeier sollte

Seinem Kollegen besser unsere Gender Verrücktheiten erklären. Ich glaube auch, ohne eine solche Nachricht hätte der TV Minister keine Meldung bei SPON erhalten. Niemand hat Interesse.

Beitrag melden
la_veritat 04.05.2015, 21:59
62. #26 cavefelem, es macht einen gewaltigen Unterschied Leute in Zeltstaedten

ohne Infrastruktur und notwendiger Ausstattung campieren zu lassen. Diese werden auch mit Sicherheit nach Beendigung des Krieges freiwillig wieder ins Heimatland zurueckkehren. Aber fuer 20Millionen in Deutschland feste Unterkuenfte nach europ. Norm bereitzustellen, zu finanzieren duerfte schon eine groessere Aufgabe darstellen. Und dann wollen die Leute natuerlich bleiben, bloss wie beschaeftigen wir die Massen? Sind Sie bereit ihren Arbeitsplatz dafuer aufzugeben und H4 zu beziehen? Alles nur bloedes unueberlegtes Gesuelze von Realistaetsverweigerern!

Beitrag melden
"Armenhaus" 04.05.2015, 22:03
63. Fehlen 31 ??

Bei 631 Abgeordneten fehlen im aber 31 ...- Es sollte jeder einen bekommen nicht nur Rot/Rot-Grün.- Zudem
finde ich es scheiße dass man den Gutmenschen ( Schleußern )auch noch ihre "Handelsware" wegnimmt..-

Sinnentleert; auch weil "Leyens Gurkentruppe" gerade
vor Kreta kriecht und einsammelt was nicht ins Boot
passt, z.Bsp. "Christen" ..- Achso und nein dies ist keine Ironie !! - Zu guter Letzt, sowohl im Reichstag als im Bundeskanzleramt gibt es mehr als 4000qm ungenutzter
Fläche ..- also Platz genug!

Beitrag melden
IntelliGenz 04.05.2015, 22:07
64. ich werde hier im Forum

angegriffen, weil ich angeblich nicht kapiert habe, dass es keine Ueberbevoelkerung in Eritrea, Aegypten der Syrienb gibt. Und das es nur wegen der Buergerkriege Fuechtlinge gibt. Dass der Bevoelkerungsdruck Ursache der Buergerkriege ist, kommt diesen Kommentatoren gar nicht erst in den Sinn. Wie kurz gedachtund vorschnell kommentiert ist das ?

Beitrag melden
DaWE 04.05.2015, 22:07
65.

Zitat von cavefelem
Haben Sie in den letzten paar Jahren keine Nachrichten gesehen? In Syrien herrscht Bürgerkrieg, und Eritrea ist eine brutale Militärdiktatur.
Syrien und Eritrea sind nur 2 Beispiele von vielen aktuellen weltweiten Konflikten.
http://www.fr-online.de/politik/zahl-der-kriege-verdreifacht-sich-die-welt-brennt-an-immer-mehr-stellen,1472596,11694026.html

Wollen sie denn wirklich ALLE aufnehmen? Wo ziehen sie die Grenze, wer darf kommen, wer nicht? Fangen sie endlich an die Ursachen für diese Konflikte zu hinterfragen und zu bekämpfen, und hören sie auf nur an den Symptomen rumzudoktern!

Beitrag melden
fiete_1848 04.05.2015, 22:08
66. Übersteigt der Ausländeranteil 10% ...

"Unsere Möglichkeiten, Ausländer aufzunehmen, sind erschöpft; übersteigt der Ausländeranteil die 10%-Marke, dann wird jedes Volk rebellisch" (Heinz Kühn, SPD, 15.01.1981). Heinz Kühn war Ministerpräsident in NRW 1966-1978 und danach bis Herbst 1980 Ausländerbeauftragter der Bundesregierung.

Beitrag melden
mib70 04.05.2015, 22:10
67. Keine Muslime!

Deutschland braucht keine muslimischen Asylanten; Deutschland braucht überhaupt keine Muslime!
Steimeier ist seines Amtes zu entheben und vor ein Sondergericht zu stellen.

Beitrag melden
wahrsager26 04.05.2015, 22:16
68. an Fritz DD. Nr52

Schön, das Sie schrieben:Die Italiener sind fixer(mit der Nichtregistrierung von Flüchtlingen....)Sehr gut,was Sie da Aussagen ........zeigt es uns doch wie gut es um die EU-Einigkeit bestellt ist:einer be.den anderen.Ich kann nur sagen,wie schön sich doch das eine mit dem Anderen in Verbindung bringen lässt.....wobei ich Europa in seiner Grenzenlosigkeit ohnehin die Schuld gebe,dass das Flüchtlingsproblem derart ausufert-jeder Staat sollte sofort eigene Grenzen und wie früher Kontrollen haben...Danke

Beitrag melden
pfeiffffer 04.05.2015, 22:22
69.

Zitat von borchert
Ich würd gerne mal wissen, wie lange die Foristen von oben es in Eritrea oder Somalia aushalten würden.
Wir reden aber nicht über Eritrea oder Somalia, sondern über Ägypten.

Ist das Leben da so menschenunwürdig, daß die Flüchtlinge nicht da bleiben können?

Und wenn ja, dann müßten wir ja auch noch die ganzen Ägypter aufnehmen, oder wie?

Beitrag melden
Seite 7 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!