Forum: Politik
Bildungspolitik: Schäuble will weitere Milliarden für Schulsanierung ausgeben
AP

Mehr Geld für deutsche Schulen: Das Finanzministerium will dringend benötigte Milliarden für die Modernisierung von Schulgebäuden bereitstellen. Doch den Bedarf deckt das längst nicht.

Seite 1 von 4
Spiegelleserin57 09.11.2016, 08:43
1. schon längst überfällig....

die öffentlichen Einrichtungen sind sehr marode...Schwimmbäder , Schule etc.
Erstaunlich dass dies jetzt vor der Wahl geschieht...der Verfall war doch schon seit Jahren bekannt.
Nun wird unsere liebe Regierung wohl noch vorweitere Herausforderungen gestellt werden da sich die Weltpolitik dratisch ändern wird.
Frau Merkel und ihr Team hat viel zu tun!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kerze der Freiheit 09.11.2016, 08:44
2.

Man sollte vielmehr die Unterrichtspflicht abschaffen. Dann könnten Eltern oder Privatlehrer viele Kinder unterrichten, was den Kindern eine bessere Bildung verschafft. Durch die dann sinkenden Schulbesucher könnten viele baufällige Schulen zumindest in den großen Städten geschlossen werden. Wenn man dann noch die Abiturientenquoten auf vernünftige 20 bis 25 Prozent eines Jahrgangs beschränkt, würden auch weniger Schüler das lange Gymnasium besuchen, was wiederum Geld einspart.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr.Ulrich 09.11.2016, 08:46
3. Ist schon Wahlkampf?

Oder warum fallen Herrn Schäuble jetzt plötzlich unsere Kinder ein? In den Gymnasien meiner Töchter durften schon vor Jahren keine Spiegel mehr in den Toiletten montiert werden, weil überall in den Wänden der Asbest lauert. Zwar bereits seit 1993 in Deutschland verboten, aber tonnenweise gerade in Schulen in den 60/70-er-Jahren verbaut. Und immer noch da - dank der "Schwarzen Null".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
docmillerlulu 09.11.2016, 08:53
4. Fertig - stand in Hamburg auf der Elbphilharmonie!

Gestern kam ich an unserer Schule vorbei - da stand drauf: Immer noch nicht fertig. Für das Geld hätte man alle Schulen in Hamburg nachhaltig sanieren können. Da stellt sich schon die Frage, wo legen wir unseren Fokus hin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nic 09.11.2016, 08:55
5. Marode Schulen sind bundesweit ein Problem

Ein Hoch auf eines der reichsten Länder der Erde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mik. 09.11.2016, 09:14
6. Bitte keine Ablenkungsmanöver !

er sollte sich angesichts der Katastrophe ( " wir sind im Populismus angekommen " ) dafür einsetzen, hartz iV abzuschaffen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mützelpütz 09.11.2016, 09:18
7. marode Schulen, Infrastruktur

Die Wahlen stehen vor der Tür. Da fallen unserer Kanzlerin und ihrem Anhang plözlich die Kinder und die maroden Schulen, Turnhallen etc. ein. Das ist an Scheinheiligkeit nicht zu überbieten. Für wie blöd halten die eigentlich die Bevölkerung bzw. die Eltern der Kinder. Sie werden nicht vergessen, daß für unsere "Neubürger" vor allem aber für die minderjhrigen unbegleiteten Flüchtlinge pro Person ca. 6.000,-- € im Monat aufgewendet werden. Die Unterbringungen und Unterrichtsräume sind auf dem neuesten Stand. Und das alles für ein "freundliches Gesicht" Fremden gegenüber aber nicht für die eigene Bevölkerung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankfurtbeat 09.11.2016, 09:21
8. Deutschland ...

Deutschland gehört noch immer zu den reichsten Ländern dieses Planeten und hat ein Problem mit maroden Schulen?
An trivialen Beispielen wie diesem erkennt man das irgendetwas nicht stimmt in diesem Land!
Kulturelle Einrichtungen werden eingestampft, Bildung vernachlässigt, Bürger mehr und mehr belastet?!
Es scheint das auch Deutschland bei den kommenden Wahlen eine Überraschung erleben wird denn so funktioniert das nicht die Wähler bei Laune zu halten.
Da hilft jetzt auch nicht ein schnelles Hilfspaket von Schäuble.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Forist2 09.11.2016, 09:28
9. Trumpeffekt

Statt immer nur Bildung, Bildung ist die intellektuelle Klasse gut damit beraten, nicht die schwer arbeitende Mittelschicht zu ignorieren, die das alles erwirtschaftet was in Berlin verschenkt wird.
Betrügt Ihr weiterhin die Generation die Eurer Agenda 2010 zu Opfer gefallen ist um die Rente, helfe Euch Gott bei den nächsten Wahlen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4