Forum: Politik
Bin Ladens Leben in Pakistan: Terrorfürst, ganz privat

Homestory aus dem Haus des Terrors: Der US-Geheimdienst hat*Videos von Osama Bin Ladens Leben*in Pakistan veröffentlicht. Sie stammen aus dessen eigenem Besitz - und zeigen einen alten Mann, der in sich selbst verliebt scheint. Was verraten die Bilder über die*Organisationsstruktur der Qaida?

Seite 5 von 21
firem 07.05.2011, 22:49
40. Hi, Hi, Hi

solch ein Video mache ich in einer halben Stunde fertig.

Nur erklärt das eben nicht, warum die Leiche 193 cm lang war und nicht 186 cm wie Bin Laden.

Leute, lasst euch nicht jeden Unsinn auf die Lade binden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hamberliner 07.05.2011, 22:51
41. und das unabhängigste, zensur-resistenteste Online-Diskussionsmedium stirbt

Zitat von zwischendominante
Zunehmend halte ich die ganze Bin-Laden-Story der letzten Tage für eine atemberaubende Verhöhnung eines mündigen Bürgertums der zivilisierten Welt, das das Erbe der Aufklärung für sich beansprucht. Eine billige Show solchen Ausmaßes hätte sich nicht mal die sozialistische Presse der DDR erlaubt, und was die für einen Ruf hatte, weiß wohl jeder ...
Wenn unsere Gesellschaft das Usenet verkümmern lässt und viele jungen Leute noch nicht einmal mehr wissen, was das Usenet ist, dann wird unsere Gesellschaft nicht unbedingt robuster gegen Inszenierungen aller Art.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Waldknobi 07.05.2011, 22:53
42. Das ist echt der Hammer!

Ein zappender, Schwarzer Gürtel tragender "Terrorfürst" aus Hollywood. Das wir das noch erleben dürfen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Netcube 07.05.2011, 22:53
43. ...

Zitat von sysop
Homestory aus dem Haus des Terrors: Der US-Geheimdienst hat*Videos von Osama Bin Ladens Leben*in Pakistan veröffentlicht. Sie stammen aus dessen eigenem Besitz - und zeigen einen alten Mann, der in sich selbst verliebt scheint. Was verraten die Bilder über die*Organisationsstruktur der Qaida?
Ist das lachhaft... oder auch traurig. Was ist daran noch Journalismus. Alter Mann ohne Ton von Hinten, und Bin Laden im TV.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aragorn 07.05.2011, 22:58
44. sinnloses Video

Zitat von Quo_vadis?
... Man sieht einen alten Mann halb von hinten aufgenommen, der sich Osama im TV anschaut. Das ist wirklich ein aufschlussreicher Film!...
Unglaublicherweise läuft das auch noch die ganze Zeit als Top-News in einer Schleife auf CNN.
Hauptsächlich die Aufnahme des Fernsehers und wie er scheinbar mit dem Menue nicht klarkommt.
Immerhin: Schöne Werbung für AlJazira (empfangbar auch in Deutschland über Kabel Digital in Englisch und Arabisch).
Dann sieht man mal einen alten Mann von hinten. Ok.

Wie im Artikel beschrieben gab es kein Fernsehen im Anwesen.

Die Nachrichten sind auch nicht mehr das was sie mal waren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joe2107 07.05.2011, 22:59
45. Billige Inszenierung?!

Haben die vielen Verschwörungstheoretiker, die sich darüber echauffieren wie "billig und schlecht" diese Inszenierung doch sei schon einmal daran gedacht, dass gerade dieser Umstand gegen die Annahme einer Verschwörung spricht? Ich glaube wenn man uns reinlegen wollte, würde man dieses schon ein bisschen intelligenter anstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biobanane 08.05.2011, 23:00
46. .

Ja klar, muss alles gelogen sein, weil es ja vom CIA kommt. Falls aber nicht, dann ist das schon ein recht kleinbürgerlicher "Revolutionär" gewesen, der Videokassetten hortet. Nicht von Peter Alexander, aber egal.
Aber da Bin Laden sowieso nie existiert hat - was ich ja in diesm Forum lernen surfte - ist das eh egal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zacman 08.05.2011, 23:00
47. Selber Schauspieler?

Der selbe Schauspieler ist auch manchmal in Adidas Klamotten als Fidel Castro zu sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinz234 08.05.2011, 23:03
48. Endlich vorbei! Und nun?

Wer zwingt den Spiegel eigentlich dazu, diesen Kram zu veröffentlichen? Von diesem Phantom kommen seit 10 Jahren nur Bilder, auf denen es immer anders aussieht, nicht nur was die Bartfarbe oder -länge angeht, es kommen Videos in allen Qualitäten heraus, auf denen die Schauspieler zu variieren scheinen oder man gar nichts erkennt. Von Saddams auch nicht zimperlich umgebrachten Söhnen zeigte man noch stolz Bilder, nun gibt es der "Pietät" wegen eine traditionelle muslimische Seebestattung. Wenn wir wüssten. Soll ich jetzt froh sein, dass diese Geschichte vorbei zu sein scheint?
Wird der Islam nochmal "zurückschlagen", dürfen die Chinesen ab sofort schon das neue Feindbild sein, versuchen wir Frieden oder knallt es gleich richtig? Man darf gespannt sein, irgendwas muss man ja jetzt wieder passieren auf dem großem Schachbrett.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sIggy Pop 08.05.2011, 23:06
49. -

Affe tot
Klappe zu

und gut is

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 21