Forum: Politik
Biosprit-Debakel: Röttgens Super-Pleite

Umweltminister Röttgen wähnte sich schon als Kronprinz der Kanzlerin - und jetzt dieser Ärger mit dem Biosprit. Das E10-Debakel könnte die Karriere des nordrhein-westfälischen CDU-Hoffnungsträgers ernsthaft gefährden. Er muss nun schleunigst den Ärger der deutschen Autofahrer besänftigen.

Seite 9 von 26
Myrlin 07.03.2011, 20:27
80. Wir

Zitat von iketchup
Eigentlich kann er auch Sigmar Gabriel fragen wie man einen Rückzieher von der Einführung von E10 macht, der kennt sich doch bestens darin aus.
Wir sollten dem E10 den Titel zu Öko aberkennen.
Aber der einzigste Politiker, der sich mit sowas auskennt ist Guttenberg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Habeaucheinemeinung 07.03.2011, 20:28
81. Die mit Doktortitel schaden der Bevölkerung und bleiben trotzdem im Amt

Zitat von sysop
Umweltminister Röttgen wähnte sich schon als Kronprinz der Kanzlerin - und jetzt dieser Ärger mit dem Biosprit. Das E10-Debakel könnte die Karriere des nordrhein-westfälischen CDU-Hoffnungsträgers ernsthaft gefährden. Er muss nun schleunigst den Ärger der deutschen Autofahrer besänftigen.

So jetzt nur eine Frage:

Wer hat den Bürgern in diesem Land objektiv mehr geschadet ?

Etwa der , der seine Doktorarbeit kopiert hatte oder derjenige, der mit diesem Biosprit-Schwachsinn dem Bürgern mehr Geld aus der Tasche gezogen hat, indem Millionen Menschen gezwungen worden sind, Super-Benzin anstatt Normal-Benzin zu tanken ? Weil die Bürger Angst hatten, dass das E10 als Ersatz für Normal-Benzin schädlich für Ihr Motor sein könnte.

Zugegeben , Guttenberg hatte Mist gebaut. Aber letzlich hatte er nur SICH SELBST geschadet. Mir als Bürger hat er in dieser Angelegenheit keinen Cent gekostet.

Die anderen Deppen ( mit Doktortitel ! ) schaden aber der Bevölkerung und bleiben trotzdem im Amt. Denn Tatsache ist, dass die Deppen ( mit Doktortitel ! ) gar nicht die Tragweite Ihrer Entscheidung überblickt haben, als Ihnen die Idee mit E10 in den Sinn kam. Denn das stellt sich zunehmend heraus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
audio2000 07.03.2011, 20:29
82. Röttgen=Trittin mit CDU-Parteibuch

Zitat von tschort
Das Debakel mit dem E10-Biosprit beweist erneut was viele schon wissen: die CDU und deren Vorsitzende sind nicht mehr regierungsfähig.
Sehr einseitig parteipolitisch argumentiert.
Dabei findet rot-grün den "Bio"-sprit E10 ja auch ganz toll.

Das Problem ist Herr Röttgen.
Er ist ein Grüner wie Trittin oder Bärbel Höhn, nur etwas smarter und mit einem CDU-Parteibuch. Röttgen macht jeden Öko-Quatsch mit, und sei es der Biosprit-Wahnsinn.

Röttgen wird von den linksliberalen Medien wie den Spiegel gerne zum Kronprinzen hochgejubelt, weil er ein Grüner ist und der CDU das grüne Parteiprogramm überstülpen will.
Das wird allerdings der CDU bei den Wahlen schweren Schaden zufügen.
Man kann dazu "grüner Selbstmord der CDU" sagen oder auch
"Wer zu grün wird, den fressen die Ziegen".

Vielleicht profitiert die FDP mit Brüderle davon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
poetdale 07.03.2011, 20:29
83.

Hätte ein Trittin diesen Mist verantwortet, er hätte sich gewünscht alle Dissertationen der Welt plagiert zu haben. So bleibt bislang die Kirche im Dorf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr.Gnaa 07.03.2011, 20:30
84. Mein Michel, aufgewacht!

Zitat von MS2000
Rein monetär betrachtet ist die Aufregung um E10 reiner Wahnsinn. Absolut nicht nachvollziehbar, wieso viele Autofahrer lieber das bis zu 10cent teurere Super anstelle von E10 in ihren Tank kippen. Wenn es aber um Lebensmittel geht, kann es nicht billig genug sein. Fast jedes Benzin-Auto veträgt E10, ein kurzer Blick ins Internet auf den Automobilherstellerseiten genügt. Mir drängt sich die Frage auf welchen Stellenwert genießt eigentlich das Auto in unserer Gesellschaft?
E85, Alternative Produktion vom Ethanol, z.B. aus Bio Abfällen (ich meine da mal etwas über ein Projekt gehört zu haben) usw...

E10 zum angemessenen Preis ((10cent günstiger als das bisherige Super und nicht Super zum Preis von Super Plus!) sollte hervorragend abzusetzen sein.

Man könnte sich jetzt die Frage stellen wer das eigentliche Interesse an dieser vermaldeiten Aktion hat.
Es steht ausser Frage, dass wir dringend Alternativen benötigen. Peak Oil haben wir hinter uns, die Erschliessung von weiteren Ölquellen, Ölschiefer, Kohle zu Öl, usw... wird aufwändiger, umweltschädlicher, etc,....

Ok, möglicherweise wird ein Politiker geopfert, aber was ist denn das eigentliche Interesse.

Bio Sprit ist doch erstmal in Deutschland erledigt.
Wenn dass das Ziel war. Gratuliere, das haben wir erreicht!

Kleiner und leichtere Autos tun es übriegens auch!

Dr. Gnaa

P.S. Bei Gelegenheit mal wieder das Buch Marktführerschaft von Treacy,Wiersema und Business Reeenginering von Hammer, Champy lesen. Dann klappt es auch mit den Innovationen in diesem Land.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berglicht 07.03.2011, 20:34
85. E 10

Zitat von Kaksonen
Die haben doch mitgeteilt, welche Typen E10 vertragen. Was wollen Sie denn noch?
Eine "GARANTIE"!! seitens der Hersteller!
KEINE Freigabe!!
Halloo.. den Unterschied bemerkt??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maximixa 07.03.2011, 20:35
86. jeden tach steht mindestens ein bekloppter auf (achtung: ironie!)

Zitat von Meineserachtens
... mein Gott, es sterben sogar Leute dabei und auch kleine Kinder werden tot gefahren und die Umwelt wird beschädigt usw. ... Trotzdem fahren jeden Tag Millionen von Irrsinnigen mit dem Auto und ich auch, sogar mit E10.
Wir sind alle kleine Sünderlein,
's war immer so, 's war immer so.
Der Herrgott wird es uns bestimmt verzeih'n,
's war immer, immer so.
Denn warum sollten wir auf Erden
schon lauter kleine Englein werden?
Wir sind alle kleine Sünderlein,
's war immer so, 's war immer so.
Englein können wir im Himmel sein,,
's war immer so, immer so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
si_tacuisses 07.03.2011, 20:37
87. ääääääääää lurchi, das dient doch nicht der Sprit- oder Landwirtschaftsmafia.

Zitat von SirLurchi
Mich nervt es an, dass man Innovationen aus Deutschland in diesem Zusammenhang einfach ausblendet. Da forscht eine Gruppe von Biologen jahrelang daran, Ethanol anders als bisher zu erzeugen und sie finden eine Lösung, die auch noch CO2 vermindert. - Was passiert? Nix! Aus Meerwasser, Algen, Sonnenlicht und CO2 wird hier SERIENREIF!!!!! Ethanol gewonnen, aber die dt. Regierung interessiert sich nicht dafür. - Wohl aber viele ausländ. Firmen. - Typisch! In meiner Stadt wurde E10 gar nicht erst angeboten! Aber vielleicht kann ja unser ortsansässiges Kohlekraftwerk mit der o. g. Technik etwas anfangen, weil sie nämlich "Abnehmer" für ihr CO2 suchen und dieses Verfahren wäre einer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wahlfrei 07.03.2011, 20:38
88. Vorbilder

Man kann von Frau Merkel halten was man will, aber sie ist integer. Und das, kann man von vielen Politikern nicht behaupten. Allen voran Gerhard Schröder mit seinen Nachkanzler-Pöstchen, gefolgt vom eitlen Guttenberg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
faustjucken_tk 07.03.2011, 20:39
89. Öko-Irrsinn

Öko-Irrsinn ist, wenn ein Blumenkohl aus Chile kommt, weil unsere Regionalbauern lieber Benzinraps anbauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 26