Forum: Politik
Blockupy-Proteste: Gewalt gegen Gewalt

Seite 42 von 45
www.reifenhalle.de 19.03.2015, 22:19
410. kein Wunder

das einfache Menschen die so genannten "Denker" nicht mehr verstehen. Die Vergleiche sind absurd, die Rechtfertigungen ein Zeichen ihrer Hilflosigkeit.
Wer so schwachmatisch gegenrechnet und vergleicht, wo es nichts zu vergleichen gibt, ist eigentlich nicht mal einen Kommentar wert.
Möge der Mob nicht in seinen Vorgarten scheissen.

Beitrag melden
thunderstorm305 19.03.2015, 22:21
411. Herr Augstein ist auf dem linken Auge blind!

Wenn etwa 1000 Kriminelle in Frankfurt einfallen und dort etliche Polizeifahrzeuge anzünden und selbst die Feuerwehr angreifen, hat das überhaupt nichts mit der jetzigen Politik der EZB zu tun. Diese Ausschreitungen gab es schon vor 10 Jahren noch bevor die Jugendarbeitslosigkeit in manchen Ländern so angestiegen ist. Diese Kriminellen wollen nur ihre eigene Zerstörungswut ausleben und der Versuch diese Taten zu rechtfertigen ist unerträglich. Wenn ich das Auto von Herrn Augstein anzünde möchte ich mal sehen was er dazu sagt.
Ich halte es auch für etwas merkwürdig dass die Polizei in Frankfurt anscheinend den Kapitalismus beschützen muss. Wenn sie nicht dort gewesen wäre, würde das neue EZB-Gebäude und etliche andere in Frankfurt brennen. Diese linke Brille auf die Geschehnisse wundern mich doch sehr. Wenn die Pegida auf die Straßen geht, wird auch von Herrn Augstein heftig Kritik geäußert. Das gleiche Verhalten verlange ich dann auch gegen diese kriminellen Elemente der autonomen Szene.

Beitrag melden
68bella68 19.03.2015, 22:22
412. No Risk no Fun

@Obsurfer, ohne ein gewisses Risiko ist eine bessere Welt nicht möglich. Das größte Risiko ist allerdings, dass alles so bleibt wie es ist

Beitrag melden
thunderstorm305 19.03.2015, 22:26
413.

Zitat von managerbraut
angestaute Volkszorn - Hass gegen die EU Finanzpolitik, gegen die Bundesregierung sich in Gewalt entläd. Da können Politiker in den Medien noch so viel ihre verkorkste Politik beschönigen, auf den Rechtsstaat, freies Demonstrationsrecht verweisen und mit dem Strafgesetz noch so viel drohen um ihre schäbige Politik zum Schaden der Bürger rechtfertigend fortsetzen zu können. Es wird keinen einzigen Gewalttäter interessieren. Eine Regierung, deren Politik als Volksvertreter sich gegen das Volk richtet muß bekämpft oder sogar zum Rücktritt gezwungen oder in einer Revolution, wie in vielen Staaten dieser Welt gestürzt werden. Der politisch gesteuerte, gelenkte in Gesetzen gegossene Hyper Kapitalismus legt heute die Inhalte unserer Demokratie fest, bestimmt, dirigiert unser aller demokratischen Bürgerrechte - Lebensalltag - Existenzen und nicht unser Grundgesetz, wie demokratische christliche Werte. Wir Bürger sind zu Objekten des politischen Kapitalismus degradiert worden. Deutschland ist keine Demokratie mehr! Bürger wehrt euch!
Diese autonomen Schläger interessiert doch nicht was die Bundesregierung tut, oder eventuell nicht tut. Denen geht es gegen den Staat an sich. Gegen alle Institutionen der Gemeinschaft. Ob es die Polizei oder die Feuerwehr ist, spielt dann keine Rolle mehr. Und wenn Sie meinen dass hier keine Demokratie mehr herrscht, dann würde ich nach Nordkorea auswandern. Dem letzten Ort des real existierenden Kommunismus. Ich vermute dass Ihnen dort dann klar wird wie schön Sie es hier hatten. Denn hier können Sie Ihre Meinung äußern, auch wenn ich dem überhaupt nicht zustimmen kann.

Beitrag melden
agua 19.03.2015, 22:27
414. An#403 kalif 1978

Die friedlichste Demonstration hatte über 1 Millionen Teilnehmer und fand in Lissabon im März 2013 statt.
Die Polizei war nicht präsent sondern in Bereitschaft,abgeparkt in Mannschaftswagen hinter den Kulissen des Geschehens.
Das schreibe ich als Bespiel,weil ich denke und auch aus Erfahrung weiss,dass Sie nicht Unrecht haben mit Ihrer Einschätzung.

Beitrag melden
extremepa 19.03.2015, 22:30
415. Zynismus

Man muss sich den unglaublichen Zynismus mal vor Augen halten, mit welcher Chuzpe mal eben 1 Millarde
Steuergelder für ein neues Domizil verschwendet werden. Ein weiterer Beweis, dass die herrschende Klasse kein Interesse hat, ihren Wohltätern entgegenzukommen.
Vor dem Hintegrund ist das bisschen Zerstörung, die paar ausgebrannten Streifenwagen zu vernachlässigen.

Beitrag melden
weiß+blau 19.03.2015, 22:30
416.

Zitat von L!nk
..Richtig, nein, wir haben nämlich praktisch keine Demokratie - von daher auch die immer stärker werdenden Aggressionen.
Den Eindruck bekommt man vielleicht, wenn man selbst nie mehr als zehn Prozent bekommt. Aber sehen sie der Tatsache ins Auge: Die Leute interessiert der linke Klassenwahn nicht, weils Nazischeiß in rot ist. Hier heisst der Untermensch halt Kapitalist.

Die Leute sind schlau genug um zu begreifen, dass sie kein Bock auf DDR- oder Nordkorea- oder UDSSR-Zustände haben - oder wie die sozialistisch-kommunistischen Paradiese alle heißen.

Und klar kann man dann austicken und alles anzünden und 19-jährigen Bereitschaftspolizisten die Schulter brechen.... aber dann ist man halt ein Arschloch.

Beitrag melden
gustave_caillebotte 19.03.2015, 22:34
417. Was ist der Unterschied zwischen Putinismus und NeoCon-Kapitalismus?

Man fragt sich ja heute, wo man überhaupt noch leben möchte. Wie Herr Augstein richtig schreibt, hat sich ein NeoCon Kapitalismus verselbständigt - er deckt nicht mehr die Bedürfnisse der Menschen - sondern die Menschen müssen ihm dienen - und man muss es so hart sagen - der NeoKon Kapitalismus kostet massiv Menschenleben.

Der Putinismus, dem sich viele hier "überlegen fühlen" kostet auch Menschenleben. In Russland wird man geraderaus erschossen!

Die NeoCon Ideologie macht einem erst weiß, dass man an allem selbst schuld ist und dann verhungern die Leute beim Arbeiten, während sie den Milliardären die Taschen noch voller machen.

Folgerung: Der NeoCon Kapitalismus ist nur einer Verfeinerung - aber im Kern nicht weniger brutal als der russische Mafiastaat, den wir derzeit erleben. Man fragt sich: Wo will man derzeit ncoh leben? Beziehungsweise wird es nciht doch langsam Zeit, dass die Bürger ihren Staat wieder selbst in die Hand nehmen und nicht den obersten 0,01 Promille überlassen (das "eine Prozent ist ziemlich irreführend - 99,99 Prozent davon sind immer noch Machtlose")

Beitrag melden
adlerkeule 19.03.2015, 22:36
418. Danke...

...von Herzen Herr Augstein für diesen Artikel.

Beitrag melden
weiß+blau 19.03.2015, 22:39
419. soll das ein Witz sein??

Zitat von 68bella68
...Ihr verdient kaum 2000 Euro netto. Warum wollt ihr eure Knochen für so wenig Geld für die Interessen der EU-Oligarchen hinhalten. Sie bezahlen euch schlecht und verachten euch. Quittiert euren Dienst und lauft zu uns über, auf die Seite der 99%. Geld können wir Euch nicht unbedingt versprechen, wir würden es gerne tun, wenn wir könnten. Aber wir geben euch eure Selbstachtung wieder und damit die Liebe eurer Kinder....
Ihr seid nicht die 99%. Ihr seid laut letzter Wahl nicht mal 10%!

Frau Merkel hat die Wahl gewonnen!! Und der Bürger hat auch eine sehr eindeutige Meinung dazu, wenn man seine Städte zerlegt und abfackelt- wie unfassbar weltfremd und vermessen kann man sein??

Und fast ein bisschen frech, sich bei Polizisten einzuschleimen, nachdem man sie gerade noch mit Säure und Steinen beworfen hat!

Beitrag melden
Seite 42 von 45
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!