Forum: Politik
Blutiger Machtkampf in Kiew: Klitschko ruft Demonstranten zum Widerstand auf
REUTERS

Mehrere Tote, Hunderte Verletzte: In der Ukraine verschärft sich die Machtkampf. Ein Treffen der Opposition mit Präsident Janukowitsch blieb erfolglos. Zehntausende haben sich wieder im Zentrum von Kiew versammelt - sie sind bereit zu kämpfen, wie Oppositionspolitiker Klitschko betont.

Seite 2 von 5
dros 22.01.2014, 23:09
10. Um was geht es da überhaupt?

Ich glaube die wollen sich nur kloppen. Sinnvolle Politik sieht anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wasyl 22.01.2014, 23:11
11. Уа

"Klitschko ist kein Politiker" Janukowich ist aber ein Politiker,oder? Wo hat er politik gelernt,in gefängniss vielleicht wo er 2 mal wegen vergewaltigung war?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
megamekerer 22.01.2014, 23:14
12. Angriff??

Wer Wind sät, wird Sturm ernten, mit Gewalt verliert Herr Klitschko das bisschen Sympathie, die er noch in Europa und besonderes Deutschland hat. Demokratie erreicht man nur Gewaltlos Herr Klitschko, ich weiß dass Sie die Fäuste gute nutzen können, aber hier geht es um etwas anderes, nämlich Demokratie und die Menschen in Ukraine wollen nicht in EU weil es dann ein besseres Leben gibt, sondern weil es eben Demokratie geben wird. Suchen sie sich bitte einen Vorbild für solche Situationen, Mohammad Ali wäre sicher falscher Person, aber ich könnte Ihnen Mahatma Gandhi oder Nelson Mandela vorschlagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bonus_bonus 22.01.2014, 23:20
13. optional

Ich wünsche der Opposition alles Gute und allen Erfolg und das sie in kritischen Situationen nicht mit Brutalität und "Unmenschlichkeit" a- und reagieren.

Ein Recht zum Aufstand und Sturz der Regierung hat sie meinen Informationen nach allemal. So wie sich die Korrupte Politik-"Elite" (haha) in der Vergangenheit verhalten hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leos-amigo2 22.01.2014, 23:23
14. Endlich, danke

Endlich wird hier bemerkt, dass es jetzt nur radikale nationalistische Gruppierungen auf den Straßen sind. Wenn sich jemand die Parolen auf den Seiten dieser Gruppen anschaut, weiß man wer diese Menschen sind. Offener Antisemitismus, Nationalismus und Rassismus können kaum Werte von Kämpfern für Freiheit und Demokratie sein.
Daher freut mich hier die Wahrheit zu lassen. Denn sonst brauch ja jemand nur gegen Russland, für USA un EUzu sein, und schon ist man Demokrat und kann auf Hilfe und Unterstützung aus dem Westen hoffen. So haben wir schon vielen Verbrechern an die mach verholfen. Spielt auch keine Rolle, dass mann Kriegsgefangene abgeschlachtet hat um Organe zu verkaufen, man kann trotzdem Präsident von Kosovo werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inex 22.01.2014, 23:39
15. Einer hat´s gesagt

...In einem recht interessanten Licht erscheint übrigens auch der Umstand, dass nur wenige Stunden zuvor von Klitschko geäußert wurde, dass es wohl bald Tote geben werde. Nicht, dass ich da irgendetwas unterstellen möchte. Aber ein wenig seltsam mutet es schon an....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schneewinkler 22.01.2014, 23:43
16. krank...

Diese Vorgehensweise in mittlerweile mehreren Ländern ist doch sowas von krank. Sind Regierungen eigentlich noch in der Lage, Konflikte friedlich zu klären? Oder warum nennen sie sich denn Regierung? Ist das die neuste Haupteigenschaft der heutigen Zeit, bei jedem Problem gegen Demonstranten vorzugehen?
Was hat ein Volk denn heutzutage eigentlich noch zu sagen?
JEDER Mensch mit auch nur etwas Verstand weiß doch, dass Gewalt keine Lösung von Konflikten ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Regenwasserlasser 22.01.2014, 23:45
17. Zensiert YouTube Live-Streams aus Kiew?

Alle Live-Streams, die in Kiew von Demonstranten oder unabhängigen Medien realisiert werden, werden auf YouTube geblockt (siehe zum Beispiel hromadske.tv oder espresso.tv). Als Begründung werden die nicht vorhandenen Rechte der GEMA angegeben.

Liebes Spiegel Online-Team, ich bitte dich als treuer Leser und gebürtiger Ukrainer um Aufklärung dieser Vorkommnisse. Hat sich die GEMA neuerdings die Rechte an der Revolution gesichert? Das ist doch absurd. Ich würde mich freuen, auf SpOn eine Stellungnahme von YouTube oder GEMA lesen zu dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pewehh 22.01.2014, 23:55
18. Soso

Zitat von ediart
Klitschko ist kein Politiker und seine gemachte Popularität in den Publikationen der Medien spiegelt ein unreallistisches Bild dieser sogenannten "demokratischen" Bewegung wieder.
Ach, waren denn z. B. Ronald Reagan oder Arnold Schwarzenegger Politiker und unpopulär bevor sie das wurden was sie waren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verbal_akrobat 23.01.2014, 00:12
19. Woher wissen Sie das?

Zitat von ediart
Diese Opositon in der Ukraine ist von Nationalisten durchsetzt die ihre Chance sehen ihre Ideologie zu etablieren, das ist nicht gut für Europa. Was diese Bewegung will gilt genau zu beobachten und in der Berichterstattung hiesiger Medien zu ergründen. Klitschko ist kein Politiker und seine gemachte Popularität in den Publikationen der Medien spiegelt ein unreallistisches Bild dieser sogenannten "demokratischen" Bewegung wieder.
Haben Sie noch vor kurzem vor Ort gelebt, sprechen Sie die Sprache?
Oder haben Sie Quellen die Andere nicht haben?
So wie es aussieht, sind wohl eher Nationalisten in der Regierungspartei wider zu finden, oder...
Vielleicht sollten Sie als investigierender Journalist zukünftig ihr Geld verdienen!
Ach ja, die Popularität hat sich Herr Klitschko jahrelang selbst erarbeitet und ist nicht einfach "daher geschrieben worden".
Vielleicht sollten Sie es auch einfach sein lassen, ihre erdachten Halbwahrheiten hier aus zu schütten, gehen Sie doch lieber zu bild.de da fallen Sie nicht weiter groß auf, schätze ich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5