Forum: Politik
BND-Affäre: Merkel verspricht vollständige Aufklärung
AP/dpa

In der BND-Affäre hat sich die Kanzlerin zu Wort gemeldet. Angela Merkel räumte Defizite ein - jetzt müsse die Angelegenheit vollständig aufgeklärt werden.

Seite 1 von 9
pennywise 27.04.2015, 16:53
1. tja....

Das wars wohl mit de Maizière.

Vollstes Vertrauen.
Dann Rücktritt - um Schaden von der Partei und der Familie abzuwenden..
Aber falsch hat man nicht gemacht,

Und Mutti?
Die kommt wieder so davon

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chemical City 27.04.2015, 16:53
2.

Soll sie Koch reaktivieren.

Der hat ja grade nichts zu tun und wird sicher im Sinne der Kanzlerin brutalstmöglich aufklären ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Havel Pavel 27.04.2015, 16:54
3. Na klar doch!

Was soll die Kanzlerin in solch einer Situation denn anders sagen, diese Antwort war klar voraussehbar! Das praktische Ergebnis daraus wird wohl kaum die tatsächlichen Gegebenheiten ans Licht bringen, wozu auch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter0pf9 27.04.2015, 16:56
4. aufklären und geheim halten

Mich würde echt interessieren wer hier wen worüber aufklären soll. Man kann fast froh sein, dass man als "Otto - Bundesbürger" mit solchen Aufklärungsergebnissen "belastet" wird. Warum fällt mir da Liebermanns bekannter Spruch -"Ich kann gar nicht so viel fressen..." ein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iesmael 27.04.2015, 16:57
5. naja ....

.... weiss man ja, was man von Merkels Versprechen zu halten hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buntesmeinung 27.04.2015, 16:57
6. Merkel hat schon viel zuviel

versprochen.
Rücktritt!
Der ist inzwischen alternativlos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spibufobi 27.04.2015, 16:57
7. Rücktritt

Alles andere als Merkels Rücktritt ist nicht hinnehmbar!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
testi 27.04.2015, 16:58
9. müsse die Angelegenheit vollständig aufgeklärt werden ?

Ich spreche Frau Merkel mein vollstes Vertrauen aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9