Forum: Politik
BND-Spionage in Frankreich: Eine très peinliche Affäre
DPA

Der BND soll den französischen Außenminister abgehört haben, Paris beschwert sich. Für die Bundesregierung ist das unangenehm. Die Krisenstrategie: weglächeln und aussitzen.

Seite 3 von 3
Beat Adler 13.11.2015, 18:37
20. Kein Franzose will nach Deutschland, was dann?

Zitat von melnibone
und ohne weitere Bedingungen einreisen lassen. Das ist das mindeste was wir ´sofort´ tun können!
Kein Franzose will nach Deutschland, was dann?

In Frankreich ist das Klima besser, das Essen sowieso, und das laissez faire. Deutschland tut sich kein Franzose an;-)
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
davidzilberstein 13.11.2015, 23:00
21. Was der

NSA nicht selber machen will, das lässt er seinen Pudeln des BND erledigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
otelago 14.11.2015, 00:39
22. Geätze

zwischen Deutschland und Frankreich passt kein Blatt Papier, mfg an die US Think Tanks.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jj2005 14.11.2015, 11:20
23. Merkel hat recht, aber...

Zitat von taheles
Spionage unter Freunden...geht garnicht! (Zitat Angela Merkel.) Und wahrscheinlich wird sie im Zweifelsfall behaupten, von diesem Vorgang nichts gewusst zu haben. Heuchelei hoch drei.
Sie hat ja vollkommen recht. Und sie wäre glaubwürdig, hätte sie den BND-Chef nach Bekanntwerden des Vorgangs unverzüglich suspendiert. Hat sie aber nicht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drhone 14.11.2015, 11:41
24. Heutiges Angebot des

an Frankreich, wieder besseren Wissens und KÖNNENS, Hilfe mittels SpezialTrupps anzubieten, ist in meinen Augen mehr als anmaßend, schon mehr als dümmlich, unter Hinweis auf den kürzlich gerichtlich erklärten PolizeiNotstand, die in diesem Lande am lfd.Band abrennenden AsylUnterkünfte, die mehr als agressiven antisemitischen, rass. Demonstrationen in Ostdeutschland, den FußballKrawallern hilfslos gegenüberstehenden PolizeiTruppen. Und, und, und! Selbst im eigenen Land zu NICHTS fähig, aber gegenüber dem Ausland dicke Backen machen! Weesen Geistes Kind ist diese Prson??? Ein anderer deutscher Politiker hat heute im Radio wieder mal eine mehr als lapidare Meldung verlauten lassen quasi im üblichen deutschen Tenor " wie alles in Butter, aber man hält die Augen offen!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
simonweber1 14.11.2015, 12:22
25. Das positive Weltbild

Zitat von wolpertinger
Erst die Volkswagen-Affäre, dann diese unschöne Sache mit dem DFB, Kaiser Franz und der WM und jetzt auch noch das: der BND macht das gleiche wie die bösen Amis, nur eine Stufe kleiner vielleicht. Das Selbstbild von uns Deutschen als Saubermänner/frauen, die immer moralisch handeln, gerät ins wanken. Müssen wir jetzt alle zum Psychiater?
über Deutschland gerät nicht ins wanken,es war nie richtig. Wir, also Deutschland waren immer dabei wenn es um irgendwelche Schweinereien ging. Hier lief das alles nur unauffälliger und defiziler ab, sodass die Masse der Menschen die Dinge nie mitbekam und die angeblich freie unabhängige Presse selten über solche Vorkommnisse berichtete.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kael 14.11.2015, 12:36
26.

Wann werden wild gewordene Behördenchefs eigentlich mal zur Verantwortung gezogen, in dem sie entlassen werden?

Denn wer den berühmten Spruch unserer Kanzlerin nur auf andere bezieht, nicht aber auf sich selbst, der ist fehl am Platze.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
davidzilberstein 14.11.2015, 22:41
27. geht nicht

Zitat von jj2005
Sie hat ja vollkommen recht. Und sie wäre glaubwürdig, hätte sie den BND-Chef nach Bekanntwerden des Vorgangs unverzüglich suspendiert. Hat sie aber nicht...
Geht nicht. Er ist nicht in ihrer Hand. Sie ist in seiner Hand mit dem Wissen das er über sie hat....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3