Forum: Politik
Böhmermanns Erdogan-Gedicht: "Die Bundesregierung hat sich ohne Not zum Büttel gemach
DPA

TV-Satiriker Jan Böhmermann ist sauer auf die Kanzlerin. Zu Recht, meint Rechtsanwalt Rosenthal. Er erklärt, wie Merkel sich elegant aus der Affäre hätte ziehen können - und was von dem anstehenden Verfahren zu erwarten ist.

Seite 18 von 23
borisbrexit 07.05.2016, 19:46
170.

Mehr kann man eigentlich nicht verkehrt machen als Merkel in ihtrer gesamten Regentschaft.

Beitrag melden
fortelkas 07.05.2016, 19:50
171. Ach, der Herr Böhmermann

Na ja, er muss sich ja wieder ins Gespräch bringen.
Seine sogenannte Sarire war so schlecht und erbärmlich, dass es sich eigentlich nicht lohnt, sich weiter mit ihm zu beschäftigen. Ich hoffe nur, dass sich kein Sender findet, der ihm weitere Absonderungen ermöglicht. Aber das liegt dann sicher nicht an Erdogan.
Erwin Fortelka

Beitrag melden
fragender69 07.05.2016, 19:51
172. und im Anschluss daran

Zitat von iffelsine
hätte ich ihn kräftig verprügelt und anschließend im Krankenhaus mit ihm über Umgangsformen diskutiert.
hätte sich ein Staatsanwalt mit Ihnen über den Straftatbestand der vorsätzlichen Körperverletzung vor einem Amtsgericht unterhalten.

Beitrag melden
Fuscipes 07.05.2016, 19:52
173.

Merkel hätte sich elegant aus der Affäre ziehen können, - ist Ihr halt wiedermal nicht geglückt.

Beitrag melden
hockeyversteher 07.05.2016, 19:52
174. Böhmermann ...

... ist eine Wu***. Er spielt hier gar keine Rolle.

Hier ist doch die Frage - wie sich eine Bundeskanzlerin verhält. Die ist nun mal via Amt keine politische Wurst.

Und die hat auf den von ihr aufgeschütteten politischen Scherbenhaufen noch ordentliche was oben auf gepackt. Der Böhmermann-Knatsch wäre vernachlässigbare Posse am Rande gewesen, hätte die Kanzlerin nicht mit der Türkei diesen absurden Deal eingefädelt, den sie danach den Europäern aufgedrückt hat. Schon die Ankündigung durch den türkischen MP war ein Fake. Jeder wusste - das die Initiative aus dem Kanzleramt kam. Unter die Räder kommt am Ende eine weitere Rechtsnorm - nämlich die, unter welchen Bedingungen die EU Drittstaaten Visa-Freiheit gewährt. Die wird von Merkel einfach so vom Tisch gewischt. Sie hat ja Übung darin.

Die Bösartigkeit Böhmermanns besteht darin - die Kleider der Kaiserin für noch den Allerletzten sichtbar gemacht zu haben. Sie hat sich politisch verkauft, Werte verraten, ist endgültig von der moralischen Kanzel gestürzt. Jeder der jetzt noch immer Böhmermann attackiert, macht nichts weiter, als um einer politisch komplett Gescheiterten eine Wand aus Nebelkerzen zu errichten.

Beitrag melden
emo.alberich 07.05.2016, 20:01
175. Ganz normaler Rechtsweg

Zitat von madmax9999
Warum hat sie ein Verfahren nach dem Schah-Paragrafen erlaubt, obwohl Herr Erdogan den ganz normalen Rechtsweg hätte beschreiten können?
nach §103 war das - nichts anderes, wie Rechtsanwalti Rosenthal sagt, hätte die Bundeskanzlerin den Antrag mitteilungslos weiterreichen sollen.

Wie war das noch bei der Edathy-Affäre? Musste da nicht ein Minister zurücktreten, weil er genau mal eine einzige Person über ein mögliches laufendes oder künftiges Strafverfahren informiert hat? Der Minister hatte so genannte "übergesetzliche Rechtfertigungsgründe". Es hätte eine Regierungskrise ausgelöst, wenn der Hoffnungsträger Edathy ins Kabinett berufen worden wäre.

Das hatte die Kanzlerin nicht, es wäre verzichtbar gewesen, die Nation über die Eröffnung eines Verfahrens nach §103 zu informieren, den Verdächtigen vorzuwarnen und nationsweite Vorfreisprüche der Öffentlichkeit zu produzieren.

Dass das Gedicht vorsätzlich beleidigend und verletzend war, ist ja unbestritten und öffentlich auch von Böhmermann nicht bestritten - er behauptet ja nur, er habe mit der Einbettung eine Rechtfertigung.

Beitrag melden
wozzie 07.05.2016, 20:02
176.

Zitat von Amadablam
...dann dieses Thema...
Warum lesen Sie es dann?

Beitrag melden
micromiller 07.05.2016, 20:07
177. Grossdeutscher Humor

von hervorragenden Beamten des Staatsfernsehen lustig vorgetragen ist ein wahrer Abklatsch unserer Leitkultur. Frau Merkel sollte ihre Sender besser überwachen lassen. Überragende Künstler diese Klasse würden bei privaten Grossmedien an der internen Zensur scheitern oder bereits auf der Gagenebene. Unsere Staatssender haben doch die Aufgabe alle Facetten der Meinungsfreiheit gezielt und selektive darzustellen und rechtfertigen so die vielen Milliarden, die das Volk zum Unterhalt beisteuern muss.

Beitrag melden
MephistoX 07.05.2016, 20:09
178. Mmmm, ...

Zitat von fortelkas
Ich hoffe nur, dass sich kein Sender findet, der ihm weitere Absonderungen ermöglicht. Aber das liegt dann sicher nicht an Erdogan.
... na ja, immerhin ist sein "Neo Magazin Royal" kommende Woche wieder auf Sendung - und ich habe nichts dagegen ! :)

Wer bis heute nicht kapiert, was Böhmermein mit seinem in Satire eingebetteten Schmähgedicht bewirken wollte - nämlich ausdrücklich keine plumpe Beleidigung -, der muss ja nächste Woche nicht einschalten xD

So what ?!

Beitrag melden
rostigen 07.05.2016, 20:11
179. man kann sich ja zum Büttel machen

Aber muss es denn wirklich ein polis memuru sein.
Niemals!

Beitrag melden
Seite 18 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!