Forum: Politik
Bomber über der Nordsee: Russland brüstet sich mit Militärflügen über Westeuropa
REUTERS

Moskau hat Testflüge von Langstreckenbombern über der Nordsee bestätigt. Angeblich trainieren die Besatzungen nur Luftbetankungen. Doch Nato-Militärs gehen davon aus, dass das Manöver einen anderen Zweck hat.

Seite 6 von 17
dogmat 24.04.2014, 15:10
50. Der Winter ist vorbei...

-der Bär wacht auf und reckt schon mal ein wenig die Glieder. Zeit für den Wolf und seine räudigen EU- Hündchen mit dem Krawall vor der Höhle aufzuhören, sonst wird Meister Petz noch richtig sauer!
Mal im Ernst, wenn die NATO- Kommandomacht USA im Schwarzen Meer mit Kriegsschiffen schippert, Truppen und Kampfflugzeuge vor die russischen Grenzen verlegt, dann muss man sich über "Flugübungen" der russischen Luftwaffe am NATO- Rand nicht wundern! Putin ist bestimmt kein Mahatma Gandi und kein Philosoph... -vielleicht spielt er das Spiel der Amerikaner allzu gern mit. Der "Westen", also USA und EU haben mit ihrer unseligen Einmischung in der Ukraine dieses schmutzige Spiel begonnen... -und es scheint sukzessive in einen Krieg zu führen. Also Zeit umzukehren auch wenn der ganze transatlantische Klippschulverein dabei sein Gesicht verliert... -oder ist die (schon lange verlorene) Ehre dieser Pappnasen die Vernichtung Europas wert?

Beitrag melden
Moewi 24.04.2014, 15:11
51.

Zitat von loeweneule
Und deswegen hat es ja auch so gut wie nie Kriege gegeben, nicht wahr?
Jaaa - FRÜHER. Heute nennt man das dann "Eingreifen" oder "begrenzte Operation" ;o)

Beitrag melden
kj.az 24.04.2014, 15:12
52. Euphorie verflogen ??

Zitat von sysop
Moskau hat Testflüge von Langstreckenbombern über der Nordsee bestätigt. Angeblich trainieren die Besatzungen nur Luftbetankungen. Doch Nato-Militärs gehen davon aus, dass das Manöver einen anderen Zweck hat.
Kann mich noch gut an die euphorischen Lobgesaenge auf Herrn Gorbatschow im Jahre 1991 erinnern. Was fuer ein kluger Mann !
Er hat die Sanierung eines bankrotten, wirtschaftlich und gesellschaftlich kaputten Machtblocks (Ex) dem Westen ueberlassen. Und alle haben zugebissen, der Koeder war einfach zu schmackhaft - viele Politschwaetzer bruesteten sich mit dieser Trophaee.
Guter Rat ist nun teuer, sehr teuer. Die Sanierung ist weitgehend gelungen, der Koeder ist nun stark genug, dem Angler selbst gefaehrlich zu werden.
Wo sind jetzt die klugscheissenden Strategen von damals ?
Ich hoere sie nicht mehr.
Als ich nach 1991/92 im Freundes- und Bekanntenkreis auf dieses Szenario hinwies (ziemlich exakt, wie's heute ist) wurde ich verlacht, als Spinner und Schwarzmaler hingestellt.
Heute will's keiner gewesen sein. Naja, so isses halt mal. Man kann sich mal ja auch irren, nicht wahr ?

Beitrag melden
gollum 24.04.2014, 15:12
53. War da nicht mal schon was?

Zitat von sysop
Moskau hat Testflüge von Langstreckenbombern über der Nordsee bestätigt. Angeblich trainieren die Besatzungen nur Luftbetankungen. Doch Nato-Militärs gehen davon aus, dass das Manöver einen anderen Zweck hat.
Über Sachalin wurde seinerzeit eine Boing 747 abgeschossen, welche von den Russen mit einer RC135 der US Airforce verwechselt wurde, die 'provozierend' im russischen Luftraum über Kamtschatka operierte. Derartige Provokationen passieren tagtäglich, in diesem Fall allerdings mit tragischen Folgen.

Beitrag melden
markus1907 24.04.2014, 15:13
54. Was schlagen Sie denn vor?

Zitat von xm29oicw
Wir sollten uns diese ständigen russischen Provokationen nicht mehr gefallen lassen. Die NATO muss jetzt geschlossen und energisch handeln und Russland bzw. insbesondere Putin ein so eindeutiges Signal senden, dass er endlich klein beigibt. Ansonsten kann die Alternative nur sein, militärische Maßnahmen zu ergreifen.
Ist schön und nett was Sie hier schreiben. Leider ziemlich naiv. Wie stellen Sie sich dieses geschlossene Auftreten oder die militärischen Maßnahmen denn vor? Mal einen kleinen Krieg mit Russland auf europäischen Territorium beginnen? Hoffentlich stehen Sie dann auch in der ersten Reihe Gewehr bei Fuß und sind bereit Ihr Leben für das ukrainische Volk einzusetzen.
Vielleicht ein kleines "shock and awe" Bombardement, oder sollte man gleich eine kleine Atomrakete Richtung Moskau schicken?
Was schwebt Ihnen da so vor?

Beitrag melden
ReinhardHasch 24.04.2014, 15:13
55. Alte Drachen

Diese "alten Drachen" sind keine Gefahr, die sind ja schon uralt.Die machen auf dem Radar "Plips" wie Scheuentore.
Die Frage ist über welche Abstandswaffen verfügen sie??
Ungeachtet dessen, Putin und sein A-Minister sind "Stänkerer und Brandstifter".
Empfehle 3. und 4. Stufe der Sanlktionen einzuleiten ,dann hat er in seinem Land genug zu tun. Russland ist für uns wichtig, aber nicht sehr wichtig, Es gibt Alternativen.

Beitrag melden
Berliner42 24.04.2014, 15:13
56.

Zitat von Architectus
...welche Reaktion wurde denn erwartet von Russland (Putin) wenn Europa versucht, die Ukraine auf Ihre Seite zu ziehen und sogar militärische Zusammenarbeit anzustreben?
Das ist alleine eine Entscheidung der Ukraine und der NATO. Die Ukraine ist kein Vasallenstaat, auch wenn Putin das noch so sieht.

Zitat von
Auf der Krim liegt der größte Flottenstützpunkt Russlands, die Schwarzmeerflotte, die ein großes Symbol der Macht für die Russen ist.
Die haben die Krim ja nun wiedergekriegt. Dann soll er nun ruhig sein und aufhören, in der Region weiter zu zündeln. Und dieses ganze Symbolgehabe ist eh was von gestern. Die Russen stecken mental noch in der Mitte des 20.Jahrhunderts. Heute kommt's auf wirtschaftliche Macht an und dafür ist die Schwarzmeerflotte völlig irrelevant. Da interessiert sich im Westen keine Sau für.

Und dann ist er sich nicht zu blöd, zu behaupten, daß Rußland anderenfalls den Zugang zum Schwarzen Meer verloren hätte. Ein Blick auf die Karte verrät, daß das kompletter Blödsinn ist, aber den Russen kann man wohl mit sowas kommen.

Zitat von
Hätte Putin darauf nicht reagiert hätte er das Gesicht verloren....und das war vielleicht auch das Ziel von einigen maßgeblichen Herren (und Damen?)
Ach, der Arme. Gesichtsverlust ist Blödsinn. Das ist antiquiertes Macho-Denken.

Zitat von
Fragen Sie sich einfach, wie Europa oder die USA an der Stelle Russlands reagieren würden und versuchen Sie eine ehrliche Antwort zu finden. Die Antwort wird lauten: ....genau das Gleiche, wenn nicht sogar aggressiver.
Ach, Blödsinn. Wir sind zum Glück über Kategorien wie Gesichtsverlust und Machtsymbole hinweg.

Beitrag melden
schwarz-weiss-grün 24.04.2014, 15:16
57.

Zitat von Architectus
...welche Reaktion wurde denn erwartet von Russland (Putin) wenn Europa versucht, die Ukraine auf Ihre Seite zu ziehen und sogar militärische Zusammenarbeit anzustreben?
Kein Grund militärisch einzugreifen. Die hätten es ja politisch betreiben können.
Zitat von Architectus
Auf der Krim liegt der größte Flottenstützpunkt Russlands, die Schwarzmeerflotte, die ein großes Symbol der Macht für die Russen ist.
Richtig, sie ist nur ein Symbol. Das taugt aber zu nichts. Die Flotte ist in einem Tümpel gefangen, der einzige Ausgang kann binnen kürzerster Zeit von der Nato geschlossen werden. Militärisch hat die uralte Flotte kaum einen wert gegen den westen.

Zitat von Architectus
Wenn hier die Politiker gedacht haben dass Putin dabei ruhig zusieht und stillhält, dann ist das (wenn man freundlich bleibt) als ziemlich naiv anzusehen. Hätte Putin darauf nicht reagiert hätte er das Gesicht verloren....und das war vielleicht auch das Ziel von einigen maßgeblichen Herren (und Damen?)
Wenn Putin ein Mensch voller Minderwertigkeitskomplexen ist, dann war dieses Verhalten wirklich zu erwarten. da haben sie recht.
Zitat von Architectus
Fragen Sie sich einfach, wie Europa oder die USA an der Stelle Russlands reagieren würden und versuchen Sie eine ehrliche Antwort zu finden. Die Antwort wird lauten: ....genau das Gleiche, wenn nicht sogar aggressiver.
Das bezweifel ich. Das glaube ich noch niemals bei den Amis.

Beitrag melden
jensm69 24.04.2014, 15:23
58. Logische Abläufe

Ob die Russen nun bewusst die Reaktionszeit der NATO ausgetestet haben mag ich nicht beurteilen. Es ist wohl stark anzunehmen, dass diese Information durch die russischen Strategen dankbar ausgewertet wird. Das Russland überhaupt solche Flüge durchführt ist auch nachvollziehbar. Es ist schlichtweg der Job, den ein Soldat ausüben muss. Bei all dem Säbelrasseln zurzeit will niemand irgendwelche Überraschungen erleben. Also wird geübt und ausgetestet wie der potenzielle Gegner reagiert. So funktioniert das Spiel halt.
Interessanter ist die Frage, wie die Politik reagiert. Offenbar hat der Westen Russland total falsch eingeschätzt. Ganz anders als die Russen. Die wussten genau, dass der Westen droht, jammert und flucht wenn die Krim vereinnahmt wird. Nicht mehr und nicht weniger.
Die derzeitige Lage ist nun anders als noch vor ein paar Wochen. Durch das derzeitige Handeln ist die Annexion der Krim fast schon kein Thema mehr. Zu gross ist die Angst vor einer Eskalation, sprich einem Einmarsch russischer Truppen in die Ost-Ukraine. Putin ist uns wieder eine Nasenlänge voraus und testet aus welche nächsten Schritten auf dem Weg der Annektierung der Ost-Ukraine möglich sind. Da staunen sogar die Chinesen.

Die Aussenpolitik der EU befindet sich zurzeit in einer Schockstarre und es scheint kein Rezept zu geben, welches der Linie der letzten Jahre entsprechen will. Ausser jammer, zetern und lehre Drohungen ausstossen.

Beitrag melden
HtFde 24.04.2014, 15:24
59. Tsssss .....

Zitat von corbeck
Die flugzeuge sehen doch total veraltet aus, also stellen sie glaube ich keine gefahr dar, außerdem hat Russland Raketen warum sollte es irgendwelche Bobmer schicken?
Also ... die Dinger sehen zwar veraltet aus, haben aber irre lange Flugzeiten und sind auch in niedriger Höhe noch recht lange in der Luft ... Bomber hat man, da sie sich bewegen ... schwerer zu neutralisieren als bodengebundene Abschussbasen und außerdem reduziert sich die Vorwarnzeit, da eine Rakete, die in 5 Minuten irgendwo einschlägt schwerlich abgefangen werden kann - eine Rakete, die eine längere Flugzeit hat und deren Start von einer Bodenbasis beobachter werden kann hingegen .... also gerade für einen Erstschlag sind Bomber nach wie vor die erste Wahl ...

Beitrag melden
Seite 6 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!