Forum: Politik
Brexit: Es ist genug, ist es nicht?
DPA

Falls Theresa May Ende der Woche ohne Deal bei der Europäischen Union eine Verschiebung des Austritts beantragt, sollte die Gemeinschaft ablehnen. Die EU hat Wichtigeres zu tun, als sich um zerstrittene Briten zu kümmern.

Seite 4 von 19
Joe Amberg 18.03.2019, 17:21
30. Richtig!

Und damit erfolgt endlich der Brexit ohne Knebelvertrag aus Brüssel. Bin gespannt wieviel die EU und DE für ihre komplett gescheiterte "Verhandlungsstrategie" in Zukunft bezahlen muss... Barniers ach so genialer "Vertrag" ist dann jedenfalls endlich Müll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
walter_e._kurtz 18.03.2019, 17:22
31. a bisserl einfach gemacht

Kann man ja sobefürworten, dann sollte man sich aber auch der Konsequenzen bewußt sein:
Bürgerkrieg in Irland
Glaube nicht, daß sich jemand diese "Leistung" auf die Fahne schreiben möchte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlsiegfried 18.03.2019, 17:26
32. Die EU blockiert den Austritt

Warum? Wird ihr doch dabei vor die Nase geführt, dass die EU ein grosser Mist ist. No bail out - nicht ausgeführt. Grenzen sichern - nicht ausgeführt. Anstelle dessen gerade Gurken, neue Glühbirnen, ewig lange Bankleitzahl, legale Steuerparaduiese (Luxemburg, Niederlande, Irland und so weiter. Ich pfeife auf die freie Fahrt nach Frankreich. Mit Passkontrollen wäre vieles nicht passiert. Was soll denn Bulgarien und so weiter in der EU? Die EU hat doch erst die rechten Rechtsparteien aufleben lassen. Die EU verhält sich wie die katholische Kirche. Sie ist unfehlbar und das ist ihr grösstes Problem. Sie kann nicht verkraften, dass die Briten keine EU mehr wollen. Neben anderen auch, wo nur noch die Politiker an der EU hängen. Das bringt denen doch richtig Geld in die privaten und öffentlichen Kassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ckriddle 18.03.2019, 17:26
33. Halleluja!

Es gibt ja doch noch ein paar vernünftige Ansichten im Brexit-Theater... bitte eben dieses beenden und zwar ganz schnell. Lieber ein kurzes Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fellmonster_betty 18.03.2019, 17:27
34. juhu

hat beim Spiegel aber lange gedauert. ja, alles wird gut! Zustimmung zu dem. was ich schon seit Monaten schrieb. Es ist von der EU aus alles gesagt, 27 haben sich auf den vorliegenden Vertrag geeinigt und niemand will etwas daran ändern. entweder so oder tschüss!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hergen.heinemann 18.03.2019, 17:27
35. Oh Schreck, lass nach.

Kaum jemand der Foristen scheint zu sehen, dass mit dem Ausscheiden der Briten die Südländer den Europarat jetzt majorisieren können, weil D und GB und einige andere nun keine Sperrminorität mehr haben, um überzogenen Ausgabenwünschen wirtschaftliche Vernunft und Verantwortung gegenüberzustellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GungaDin 18.03.2019, 17:28
36. Manchmal muss man sich trennen,

um Freunde zu bleiben. Wobei ich zustimme, eine Verlängerung ist Unsinnig. Es war jahrelang Zeit sich vorzubereiten und den BREXIT ordnungsgemäß abzuwickeln, da ist nicht zu erkennen was eine Fristverlängerung bringen würde. Die britische Regierung kreist nur um sich selbst und den Machterhalt der Tories, eine konstruktive Lösung bekommen die auch in weitern drei Monaten hin. Nein, es muss Schluss sein, und danach kann man weitersehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 18.03.2019, 17:30
38.

Warum die aufregung? Laufen lassen. Wenn Theresa keine wirklich gute Begründung liefert, inkl einer vorhergehenden Zustimmung der Parlaments war es das....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M. Vikings 18.03.2019, 17:31
39. Ja, jetzt muss dann auch Schluß sein.

Nachdem der Unterhaussprecher eine dritte Abstimmung
über den Austrittvertrag ausgeschlossen hat,
und sie auch nicht an den Europawahlen teilnehmen wollen,
ist eine weitere Fristverlängerung völlig sinnlos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 19